Frage von QuestionBlaBla, 71

Streit mit meiner besten Freundin wegen Geld?

Bitte nehmt euch zeit die sache durchzulesen🙏🏼🙏🏼 sehr wichtig für mich❤️

Die Sache ist so:
2 Mädchen / beide 15 Jahre alt
Ich habe vor ca. 3 Monaten 40.- von ihr ausgeliehen.
Nach ca. 2 Monaten wollte sie das Geld wieder zurück. (Verständlicher weise)
Sie kamm allerdings so plötzlich und agressiv damit hervor, das ich so schnell nicht alles hatte.
Sie bestand darauf, dass ich ihr alles noch am selben Tag zurückgebe. Also hab ich ihr am selben Tag noch 28.- in ihren Briefkasten getan.
Sie wollte allerding, dass ich das Geld in ein Couvert stecke, damit es nicht geklaut wird, doch ich hatte ja keines zur hand, weil ich direkt noch zu ihr fuhr um ihr das Geld so schnell wie möglich zugeben. Sie bestand ja darauf, dass es noch am selben Tag sein müsste.
Das restliche wollte ich ihr geben, wenn wir uns das nächste mal sehen würden.
Doch am selben Abend schrieb sie mir noch, dass nur 8.- im Briefkasten gewesen seien.
Sie wurde wütend und ich fing an zu weinen, weil sie mir nicht vertraute, dass ich es wirklich rein getan hatte.
Sie hatte auch noch ihre Mutter gerufen, die micht auch noch passiv beschuldigte, ijr das Geld gar nicht rein getan zu haben.
Nach einer Weile, schwillte uhre Wut ab, ich glaube sie hat mir dann endlich geglaubt.
Das nächste mal als wir und sahen gab ich ihr noch das restliche Geld von den anfangs
40.- fr.
Gestern dann, kam ein anruf ihrer Mutter (!!), nicht von ihr sondern ihrer Mutter. Das sie endlich das Geld haben wollte, das ich ihr noch schulde.
Dann gingen die 20.- im Briefkasten erstmals in vergessenheit.
Ich habe ihr gesagt, ich würde hoffen, das wir das unter uns klären könnten.
Also schrieb ich ihr und schlug ihr vor, das wir 50/50 machen könnten. Denn niemand von uns ist ja schuld, dass das Geld aus dem Briefkasten weg war.
Ich hätte ihr somit noch 10.- gegeben.
Dann kam jedoch ein sms wieder von ihrer Mutter (!!) sie sei damit nicht einverstanden, schliesslich sei ich ja schuld.
Ich wurde dann langsam wütend, warum ihre Mam immer schrieb und wir nicht unter uns klären könnten.
Dann schrieben wir (meine beste Freundin & ich) noch. Sie behauptete, es sei alles meine schuld & ich sagte ihr, das ja niemand schuld war.
Dazu kam noch, das wir erst gerade zusammen in den Ferien waren & meine Familie ihr das meiste gezahlt hat.
Zum schluss hats mir dann gereicht. Wegen denn 20.- so ein theater zu machen und schicke ihr jetzt den betrag in einem couvert.
Ich bin momentan so sauer auf sie.

Jetzt die fragen:
WER HAT RECHT?
WER ZAHLT NUN WAS?
WIE WIEDER FRIEDEN MACHEN?

Antwort
von cleverino, 39

Wenn man sich Geld leiht, vereinbart mein einen Rückgabetermin, der einzuhalten ist.

Ihr habt euch beide falsch verhalten... du, weil du ihr das Geld selbst nach einem langen Zeitraum noch nicht zurückgegeben hast. Sie, weil sie dir keine Frist gesetzt hat, sondern das Geld (für dich) plötzlich in voller Höhe haben wollte.

Des weiteren gibt man geliehenes Geld persönlich zurück und steckt es nicht in den Briefkasten.

Du hast dir 40,- geliehen, also musst du auch 40,- zurückgeben.

Kommentar von QuestionBlaBla ,

Aber das ist doch das problem: ich habe von mir aus 40.- zurückbezahlt, nur sind die 20.- ja verschwunden.

Antwort
von dollypocket, 31

Das ist glaube schwer zu sagen, wer da Recht hat. Wieso hast du es denn in den Briefkasten getan und nicht bei ihr geklingelt und es ihr persönlich gegeben? War sie nicht zu Hause?

Es ist vielleicht etwas leichtsinnig, das Geld in einen Briefkasten zu stecken. Finde es auch komisch, dass sie es sofort am gleichen Tag haben möchte, du hättest es ihr ja sicherlich auch am nächsten Tag geben können?

Ob du noch mit ihr befreundet sein möchtest, kannst am Ende nur du entscheiden.. Wie man die Sache regelt, könnte schwierig werden, wäre auch sauer an deiner Stelle auf sie.

Vielleicht ein paar Tage vergehen lassen und dann schauen, wie man sich wieder näher kommt. Ich denke, wenn die Wut weggeht, hast du auch einen klaren Kopf dafür..

Viel Glück, dass sich das alles wieder einrenkt!

Antwort
von MyStarInTheAir, 31

Ich finde sie sollte nicht so aggresiv werden und IHRER MUTTER bescheid geben, weil ihr beide seid 15 und könnt das auch unter euch friedlich klären. Und ich meine wegen 40 Euro so einen Streit anzufangen ist echt "komisch". Ich würde an deiner Stelle deiner Freundin sagen dass du das absolut nicht okay gefunden hast. Ich würde ihr natürlich nichts mehr zahlen und wenn es weiter Probleme gibt dann erklär es deiner Mutter sie wird dir bestimmt helfen. Bleibt aber nicht zerstritten wegen diesem Grund. Sei du vielleicht etwas barmherzig (sagt man das so? :') ) und "vergib" ihr. Klärt die sache gerecht und alles ist (hoffe ich) okay.

Kommentar von QuestionBlaBla ,

Naja schon, doch aus ihrer sicht hat sie ja recht und ich unrecht. Wenn ich dann mit: ich vergebe dir komme. Ist sie wieder wütend

Antwort
von Katzenhai3, 21

In so einem Fall würde ich keinem recht geben. Man wirft kein Geld, weder im Couvert und schon gar nicht ohne, in den Briefkasten. Woher soll deine Freundin wissen, ob du es wirklich reingeworfen hast. Sie kann dir nur vertrauen.

Als deine Freundin würde ich allerdings auf das restliche Geld verzichten, da sie ja sehr auf eure Kosten gelebt hat. ( meine persl. Meinung )

Gib ihr den Rest des Geldes und vergesst die Sache.

Antwort
von Lillelolle, 26

Lass sie meckern, einfach drüber stehen.
Die kriegt sich auch wieder ein und erst wie affig sowas ist.
Nur komisch dass sie ihre Mutter da noch mit reingezogen hat...
Vielleicht hat sie gerade eigentlich ganz andere Sorgen und sitzen deshalb so merkwürdig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community