Streit mit Freund wegen Vergewaltigung, was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Unabhängig von der Vergewaltigung scheinst Du -seinen Aussagen zufolge- ein Mensch zu sein, der allgemein häufig ein Problem wegen irgendwas macht, zumindest fasst er es so auf. Ich denke, dass man das getrennt voneinander betrachten sollte.

Inwiefern da der Zusammenhang zu seinem Thema Roofies zu sehen ist, erschließt sich mir nicht. Wurde Dir sowas verabreicht? Ansonsten erkenne ich es nicht. Dass Du Dich in der Situation mit der Grillparty und dem fremden Jungen namens Sebastian unwohl gefühlt hast, kann ich nachvollziehen.

Und was die Vergewaltigung angeht, scheinst Du noch sehr viel verarbeiten zu müssen, dafür würde ich eine therapeutische Hilfe vorschlagen.

Den Vergewaltiger hast Du hoffentlich angezeigt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage hast du das mit der Vergewaltigung nicht gemeldet?(Oder habe ich dies überlesen)So und jetzt ich weis nicht was dein Freund für ein Problem hat aber der hätte dich in Schutz nehmen müssen,dir zuhören und helfen müssen.

:!:NickYan:!:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pylades
26.06.2016, 13:41

Ich habe es vor ein paar Monaten angezeigt; die Polizistin sagte mir aber, dass ich mir nicht allzu viele Hoffnungen machen soll. Am Ende stünde es in 95% der Fälle Aussage gegen Aussage. Vielen Dank für die Antwort!

0
Kommentar von Pylades
26.06.2016, 18:46

Die Sache ist Jahre her. Ich habe mich erst vor einigen Monaten getraut, ihn anzuzeigen. Es gibt keine 'Beweise', die gegen ihn sprechen.

0

Sorry wenn ich das jetzt sagen muss, aber ist er dumm? Ist ihm sein Freund wichtiger oder du? Dir ging es schlecht, weil er so dumm war und diese eine Sache erwähnt hat. Hätte er es lieber sein lassen, da er vor allem selber wusste was vor ging. Ich finde, du brauchst dich da überhaupt nicht entschuldigen, da er den Fehler begangen hat und selber schuld ist. Wie du allerdings jetzt weiterhin handeln willst, ist deine Sache. Was hältst du für richtig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pylades
26.06.2016, 13:53

Danke für die Antwort! Nein, eigentlich ist er ziemlich clever. Deswegen bin ich auch so verwirrt. Normalerweise ist er ein sehr rücksichtsvoller Mensch, was das Thema angeht. Momentan bin ich eher verzweifelt und weiß nicht, wie ich weiter handeln soll. Ob ich ihn nochmal drauf ansprechen oder es gut sein lassen und ihn genauso wenig beachten soll. Wütend bin ich nicht, eher sehr enttäuscht und traurig.

1
Kommentar von xElenx
26.06.2016, 13:55

Sei ehrlich zu ihm und sag ihm wie du dich fühlst! Nur so wird eure Beziehung auch sinnvoll funktionieren. :) viel Glück!

1

Sry wenn ich des jetzt sah aber du hast es überhaupt nicht verarbeitet...
Völlig hysterisch werden weil er Sebastian heißt? Ist ja nicht n normaler Name oder so...
Du solltest dir Hilfe suchen damit du des wirklich verarbeitest.
Deinen Freund solltest du klar machen dass dir es schlaflose Nächte bereitet.
Er hat es wahrscheinlich als Ausrede von der Feier war genommen.
Aber das Problem liegt bei dir und nicht bei ihm. Natürlich hat er unsensibel reagiert aber dein Verhalten ist nicht normal. Ein Mensch darf nicht in Angst leben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pylades
26.06.2016, 14:00

Danke für die Antwort! Hysterisch bin ich nicht geworden, das hast du wohl falsch verstanden. (Oder ich habe es falsch erklärt.) Natürlich habe ich es nicht verarbeitet; aber ich komme mittlerweile besser damit zurecht. Nicht gut, aber besser. Seit einigen Monaten bin ich in psychotherapeutischer Behandlung. Es wird. Irgendwie.

0

Ich gehe davon aus, dass dein Freund kein Therapeut ist. Was auf dich herzlos wirkt, kann auch ganz viel Überforderung sein. Für mich hätte es sich auch nicht erschlossen, dass man in deiner Gegenwart nicht über Roofies reden darf. Zumal Sebastian ein gängiger Name ist.
Versuch dir mal zu überlegen, wie du reagieren würdest, wenn er vergewaltigt worden wäre und immer mal wieder deswegen zusammenbricht. Das ist für einen Laien kaum zu handhaben. Diese Liste - so gut sie auch gemeint war - macht es für ihn auch nur bedingt einfacher.
Du musst ganz dringend eine Therapie machen. Dein Freund kann nicht abfangen, dass du es noch kein bisschen verarbeitet hast. Das ist ihm gegenüber nicht fair.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Scheißkerl hieß auch Sebastian? Die Sorte scheint ja eine böse Sorte zu sein.. Nun, mir ist das gleiche passiert allerdings mehr als einmal. Ich kann deine Angst voll verstehen, Aber deinen Freund kann ich nicht verstehen... so unsensibel. Ich würde ihn auf den Mond schießen und sagen, dass ich einen echten Freund gebrauchen kann, der einem zur Seite steht, wenn mal nicht so gut geht... deswegen mit dir nicht mehr zu reden finde ich das allerletzte. Dennoch empfehle ich dir das gleiche wie einige andere hier, dass eine Therapie sehr hilfreich sein kann. Am besten Traumatherapie! Bei mehr Fragen gerne pn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hätte dir mehr beistehen sollen und es auch verstehen sollen wie du reagierst. Ich würde schon etwas angepisst sein aber wenn ich meine Freundin lieben würde dann wäre ich eher für meine Freundin da gewesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist dein freund mit deine geschichte überfordert. ist er gewissenlos. macht er sich da in diesen kleinen augenblick keine Gedanken. das sind jetzt einige facetten, was möglich wäre.

du mußt mit ihm darüber reden und du ggf, diese tat zur anzeige bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pylades
26.06.2016, 13:56

Überfordert, wahrscheinlich. Niemand würde es gut verkraften, wenn einem Menschen, den man liebt, so weh getan wird. Gewissenlos, in keinem Fall. Normalerweise sehr rücksichts- und verständnisvoll. Gedankenlos, wohl ein wenig. Ich kann ihm aber nicht vorwerfen, dass er sich nicht 24/7 Gedanken über meine Vergewaltigung macht. Angezeigt wurde es. Vielen Dank für die Antwort!

0

Ich möchte verstehen , aber ich begreife den Zusammenhang nicht...

 Lastest Du Deinem Freund an , dass er das Thema angeregt hat ?  Wussten denn die Beteiligten von Deinem Schicksal ?

Du musst Dich nicht schuldig fühlen ! Männer sind halt manchmal , ungewollt grobe Gefühlsmonster....

Ihnen fehlt Empathie ... :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hat völlig bescheuert reagiert. es ist verständlich dass du darauf sehr empfindlich reagierst, und er muss darauf schlicht und ergreifend rücksicht nehmen. Wenn er das nicht kann, es auch nicht einsieht und dich dann alleine lässt ist er nicht der richtige. Du hast einen besseren verdient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pylades
26.06.2016, 13:51

Danke für die Antwort! Das Problem ist, oder naja, eigentlich ist es kein Problem, dass er eigentlich in der Hinsicht SEHR rücksichtsvoll ist. Er ist mir immer dankbar, wenn ich ihm so weit vertraue, dass ich mit ihm über die Sache reden kann. Aber das jetzt, das ist so absolut nicht seine Art. Das verwirrt mich maßlos.

0

Was möchtest Du wissen?