Streit mit der Freundin wegen Vertrauen zu ihr. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten


Ich warf ihr vor das sie mich angelogen hatte, was ihren letzten Sex
betrifft ( lange her ist für mich nicht 1 Monat ) und ich ihr nicht
glaube das sie eine feste Beziehung will, sondern nur ein Sexpartner
sucht.

Ja da wäre ich aber auch sauer, wenn mir einer solche Sachen unterstellt. Was sie als lang empfindet, kannst du nicht entscheiden. Sie hat auch nicht gelogen, sie sagte schließlich nie, dass sie zwischen ihrem Ex und dir niemanden hatte...das hast du einfach angenommen. Im Grunde geht es dich gar nichts an, wann sie mit wem unter welchen Umständen Sex hatte, solang das nicht parallel zu dir passiert. Dass sie dir das sagt, zeugt davon, dass sie dachte, dir das anvertrauen zu können. Sie öffnet sich und du wirst gemein zu ihr. Aber dein Vertrauen ist angekratzt...frag sie mal, was mit ihrem Vertrauen zu dir jetzt ist.

Wenn mir ein Mann, mit dem ich zusammen bin, unterstellt, ich würd eh nur Sex wollen und gar keine Beziehung, würd ich tschüss sagen, denn SO eine Beziehung würd ich tatsächlich nicht wollen.

Du kannst ihr doch nicht vorwerfen, dass sie ein paar Monate lang unverfänglichen Sex wollte, bis sie wieder bereit zu etwas Erntshaftem war und ihr nun unterstellen, dass sie noch immer nichts Ernsthaftes will. Das solltest du ihr überlassen, zu entscheiden, was sie will und was nicht und vor allem wann und mit wem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich mit einigen Abstrichen noch verstehen. Allerdings sollte man wenn man sich kennen lernt schon mit offenen Karten spielen. Dein Verhalten ist jetzt nicht Grade das beste, in dem du deiner Freundin jetzt nach einigen gemeinsamen Monaten unterstellst Sie sei bloß auf Sex mit dir aus. Klar kann ich deine Sorge teilweise nachvollziehen, aber ohne ernsthaften Beweisen solltest du mit solch Unterstellungen schon vorsichtig sein, denn das kann deine Freundin als ein Vertrauensbruch deinerseits bewerten und dann  ihre Konsequenzen daraus ziehen. Deshalb spreche darüber nochmal mit deiner Freundin und nimmt euch die Zeit die Ihr dafür benötigt. Denn in einer Beziehung kann man  nie genug miteinander über Dinge sprechen, die einem Zweifeln lassen oder Sorgen bereiten. Und vielleicht hat ja deine Freundin Ihren Ex und den schönen Sex mit Ihm vergessen können. In dem Fall hilft es dann in Ruhe gemeinsam darüber zu sprechen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, du hast Recht! Sie hätte explizit sagen sollen, dass die letzte feste Beziehung vor 8 Monaten war, der letzte Sex aber vor 1 Monat! Das war schon ziemlich hinterhältig von ihr, das nicht zu differenzieren...
Und klar! Dann erscheint die Person in einem ganz anderen Licht! Nicht nur, weil sie etwas unerwähnt ließ, sondern auch, weil das eben ein Unterschied ist, ob sie eher der Beziehungsmensch ist (wie sie es anfangs darstellte), oder ob Sex für sie so wichtig ist, dass sie mit paar Kerlen 1 Woche zusammen ist und nur poppt, danach aber Schluss ist.

Ich lese im Internet immer, dass ne Beziehung mit ner Frau, die echt viel Sex haben will, schon ziemlich anstrengend ist.

Ich weiß aber nicht, ob das tatsächlich so ist.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es große Probleme geben kann, wenn sie keinen Sex von dir bekommt...

Redet noch mal ausführlich darüber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung übertreibst du leicht, stell dir mal vor sie hätte dir direkt von Anfang an gesagt sie hatte nach ihrer letzter Beziehung zwei Sexpartner gehabt , ich könnte mir gut vorstellen das du dann nichts mehr von ihr wolltest, ich nehme an das sie dich nicht verlieren wollte und darum nicht alles erzählt hat.

Wie lange seid ihr schon zusammen? Meiner Meinung ist es normal am Anfang einer Beziehung viel Sex zu wollen, ich hatte in den ersten drei Monaten durchschnittlich drei mal am Tag, nach vier Jahren sind es jetzt ca 1-2 mal die Woche. Aber glaube mir um so länger man zusammen ist und um so mehr man zusammen erlebt, umso besser wird er oder besser gesagt intimer.

Rede mal richtig mit ihr und erzähle was du fühlst das wird sicher bei deiner Entscheidung helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo BB,

ich kann deinen Standpunkt teilweise ganz gut nachvollziehen. Teilweise ist es aber auch übertrieben.

Zu aller erst einmal halte ich es für wichtig, dass Sie dich nicht betrügt oder betrogen hat. Wenn du der Meinung bist das Sie das getan hat, oder du der Meinung bist das Sie es tun wird, solltest du am besten schluss machen. Denn eine Beziehung auf so einer Basis ist meiner Meinung nach nicht möglich.

Ich kann verstehen das du denkst das Sie dich belogen hat, mit Ihren letzten Sex, doch wenn man davon ausgeht das Sie sonst wirklich öfter Sex hat, wie auch jetzt zur Zeit, ist es aus Ihrer sicht keine Lüge, wenn Sie sagt Sie hätte länger keinen gehabt. Aus meiner Sicht also keine Lüge, sondern ein Missverständnis.

Ich persönlich habe in deinem Text den Eindruck gewonnen als ob du Angst hast Ihr nicht Manns genug zu sein sein um Sie langfristig halten zu können.
Aber wenn Ihr es jetzt schon so lange geschaft habt denke ich das es das Risiko wert ist, es trotzdem zu versuchen. Dafür musst dann aber auch du an dir arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh man..Du hast doch gestern schon ne ähnliche Frage gestellt, oder? Mein Gott, was habt ihr Männer bloß immer? Sie hat Bedürfnisse die sie befriedigt hat, aber es waren keine ausreichenden Gefühle da, um etwas festes zu bilden. Bei dir sieht die Sache doch scheinbar anders aus! Also warum machst du dir so nen Kopf. Es ist doch ganz normal, dass man gerade am Anfang einer neuen Beziehung VIEL Sex hat. Ich kenne keinen Typen der das nicht genießt. Das wird mit Sicherheit irgendwann weniger..Und wenn nicht, dann herzlichen Glückwunsch, du hast den Jackpot. Ich hab auch gerne viel Sex, mein Partner aber eher normal viel...Trotzdem gehe ich nicht fremd. Das eine sagt doch nichts über das andere aus. Und jetzt mal ganz ehrlich, an ihrer Stelle wäre ich auch sauer geworden. Stell dir mal vor sie würde an deiner Ehrlichkeit zweifeln, nur weil ihr "lange keinen sex" unterschiedlich definiert. Ich finde einen Monat auch extrem lang. Also entweder du suchst dir jemanden der nicht so auf Sex steht oder vielleicht wäre ne Jungfrau ja was für dich? Oder du akzeptierst, dass deine Partner auch vor dir ein Leben hatten. 

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?