Frage von Liker4611, 28

Streit mir Vater wegen Zukunft?

Hallo liebe Community, ich habe jetzt seit längerem immer wieder Streit mit meinem Vater wegen meiner Zukunft. Zurzeit mache ich ein FSJ das ich im September beenden werde, leider ist es dieses Jahr nix mit der Ausbildung geworden da alle Plätze bereits vergeben waren nun werde ich nächstes Jahr eine machen müssen und bis dahin die Zeit überbrücken. Meiner Vater macht sich deshalb Sorgen und hilft mir auch, aber vor ein paar Tagen hatten wir einen großen Streit und reden seitdem nicht miteinander. Der Streit ist folgendermaßen abgelaufen, ich bin einen Tag zuhause geblieben weil ich ehrlich gesagt keine große Lust auf arbeiten hatte und hab stattdessen weitere Langzeitpraktikumsplätze zum überbrücken gesucht. Am Abend kam mein Vater nachhause und hat mich wegen dem Blau machen zur Rede gestellt, er sagte das ich mit der Einstellung keine Zukunft habe und es ihm nicht passt das ich das so mache. Darauf hab ich wahrscheinlich etwas extrem reagiert und ihm gesagt er soll sich aus meinem * Leben raushalten weil er eh keine Ahnung hat wie ich ticke und was meine Interessen sind. Seine Reaktion darauf war das er meinte so funktioniert das in seinem Haus nicht und das ich mich auf den Weg machen soll sonst schmeißt er mich selbst raus. Diese Aussage hat mich etwas schockiert und bin darauf hin komplett ausgetickt, hab gesagt sollte er mich rauswerfen werde ich sämtlichen Kontakt zu ihm abbrechen und er wird mich bis zu seinem Todestag nie wieder sehen. Er meinte dann ist es halt so und seitdem reden wir nicht mehr. Nun ist hier zu Hause dicke Luft. Solche Streite häufen sich in letzter Zeit, aber immer nur mit meinem Vater, dazu kommt das ich immer nur Absagen auf meine Bewerbungen bekomme und das macht mich fertig. Seit einigen Jahren habe ich schon Selbstmord-Gedanken und die sind zurzeit wieder stärker aufgetreten. Ich weiß einfach nicht wie ich weitermachen soll da mir meine Leben alle Richtungen kaputt geht, sei es in der Freundschaft, Familie, Arbeit oder Liebesleben. Kann mir jemand helfen.

Antwort
von MeGusta97, 10

Bei mir ist es genau so. Ich arbeite seit einem Jahr ohne Ausbildung, allerdings ist es meinen Eltern egal ob ich eine Ausbildung mache oder nicht. Ich mache mir aber selbst einen enormen Druck, weil ich eben unbedingt eine Ausbildung machen will.

Wären meine Eltern von Anfang an da gewesen und hätten mir in den Allerwertesten getreten als ich noch zur Schule ging bzw. Grundschule, wäre alles nie so gekommen. Meine Eltern haben sich nie großartig darum gekümmert dass ich in der Schule gut bin oder was auch immer.

Ich kenne deinen Vater nicht aber ich weiß dass es eine blöde Situation für beide Seiten ist. Zumal ein zu hoher Druck zu Fehlentscheidungen führen könnte und du dann eventuell eine Ausbildung anfängst welche dir einfach keinen Spaß macht, was auch Schwachsinn ist.

Andererseits machen Eltern sich eben für gewöhnlich Sorgen um ihre Kinder und so ist dass eben auch bei euch. Wie ist denn deine Mutter drauf? Hast du ihr deine Sichtweise mal versucht zu erklären? Kann sie da nicht vielleicht schlichten?

Kommentar von Liker4611 ,

Meine Mutter versucht meistens zu schlichten aber meine Vater ist recht "eigen", für mich kommt es so rüber als würde er die Schuld immer bei anderen suchen und deshalb blockt er oft ab und spricht dann oft wochenlang nicht mehr mit mir. 

Kommentar von MeGusta97 ,

Klar. Typisch Vater. Habe das Gefühl dass Väter immer denken sie wären im Recht, weil sie es meistens auch eben sind. 

Wenn dein Vater dir sonst immer geholfen hat und sich für dich interessiert hat, dann wird er dich auch nicht einfach fallen lassen, obwohl dass manchmal der einfachste Weg ist, und vielleicht auch nicht der schlechteste.

Antwort
von levent200g, 16

Familien Berater

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten