Frage von AJ311, 117

Streit durch Pille?

Hallo Leute,

Ich nehme seit bald einem Jahr die Pille (Belara). Mir ist nie in den Sinn gekommen, dass ich mich stark verändert haben könnte durch die Pille, obwohl mir klar war dass ich eventuell mehr Pickel bekommen würde oder unter einer Gewichtszunahme leiden werde. Jedoch bemerkte ich in letzter Zeit besonders stark, dass ich immer wieder wegen kleinigkeiten in Konflikte mit meinem Freund oder meiner Familie komme. Kann es daran liegen, dass ich viel empfindlicher geworden bin ? Manchmal habe ich auch auf blöde Scherze, verletzt reagiert aber mittlerweile reagiere ich auf alles verletzt oder wütend. Natürlich kann ich das auch auf Stress in der Schule schieben, aber komischerweise kam das so extrem erst nachdem ich einen Monat die Pille genommen habe. Wenn ich jetzt so zurückdenke kommt das sehr gut hin. Könnt ihr mir helfen? Eigentlich möchte ich Sie auch unternehmen absetzen, weil sie mir doch auch stark geholfen hat was meine Schmerzen angehen, auch nach späterer Einnahme sind meine Pickel weggegangen und meine Haut ist viel viel besser.

Was kann ich gegen diese Veränderung machen? Außer sie absetzen?

Ich danke euch schonmal im voraus.

Alles liebe

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 17

Hallo, 

ja es ist durchaus möglich. Du führst deinem Körper ja Hormone zu, die in den natürlichen Ablauf deines Körpers eingreifen. 

Ich würde dir allerdings empfehlen, sie jetzt nicht eigenmächtig abzusetzen, da der abrupte Stopp ja auch wieder Auswirkungen hat. Lass dich von deinem Gynäkologen beraten. Besonders auch, da du ja mit Problemen bei deiner Menstruation zu kämpfen hast. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von LonelyBrain, 41

Tach AJ311,

ich litt auch (bzw noch) häufig an Stimmungsschwankungen. Damit
einhergehen auch oft  Beziehungszweifel. Und das obwohl ich überglücklich bin und mehr als zufrieden in dieser Beziehung.

Hast du dir schon einmal die lange Liste an Nebenwirkungen der Pille angesehen?

Depression, Stimmungsschwankungen uvm sind nur einige davon.

Als ich das gelesen hatte war ich echt geschockt und überrascht. Das hatte ich nicht gedacht. Eigentlich doof von mir, denn jeder weiß doch das diePille ein wahrer Hormoncocktail ist und wirklich massiv in deinen Hormonhaushalt eingreift.

Was ich damit sagen will?

Wenn du die Pille nimmst. Bitte setze sie ab. Auch ich werde dies bald tun und auf eine hormonfreie Verhütungsmethode umsteigen.

Ich bin echt gespannt ob diese Umstellung eine Besserung bringen wird. Wenn du dich dafür interessierst kannst du mir gerne weitere Fragen stellen.Auch auf vielen Foren ist über eine wesentliche Stimmungsbesserung nach dem Absetzen der Pille zu lesen. Zufall? Ich glaube kaum.


(https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=pille+stimmungsschwankungen durchforste mal ein paar Foren)

Die Pille ist ein wahrer Hormoncocktail
und greivt massiv in deinen Hormonhaushalt ein - bitte unterschätze dies und eine lange, lange Liste an Nebenwirkungen nicht! (Schlaganfälle und Infarkte, Hormonstörungen, Beckenvenenthrombose, Rezidivierende Lungenarterienembolien, Akute Thrombose des Sinus sagittalis superior, Sterilität, Lebererkrankungen, Depression und Libidoverlust, Migräne....)

Zudem
: Sei dir im Klaren darüber, dass die Pille das Risiko für Thrombose und Blutgerinnsel steigern kann!

Wenn ich die Möglichkeit gesehen hätte, hätte ich schon damals nach hormonfreien Verhütungsmitteln gesucht.

Nun bin ich auf die Gynefix Kupferkette als Langzeitverhütungsmehtode und als Alternative zur Pille gestoßen. Diese hängt frei in der Gebärmutter, wirkt durch das Kupfer (ohne Hormone) und greift dadurch nicht in deinen Hormonhaushalt ein. Sie wirkt bis zu 5 Jahre lt. Hersteller und du hast somit lange Zeit deinen Frieden.

Die GyneFix® Kupferkette hat als neue Spirale mit Kupfer einen Pearl-Index von 0,1 – 0,5. Der Pearl-Index gibt die Zahl der Frauen (von 100) an, die trotz der Verwendung eines bestimmten Verhütungsmittels nach einem Jahr schwanger geworden sind. Das heißt: Je niedriger der Pearl-Index, desto höher die Sicherheit der Verhütungsmethode. Mit einem Pearl-Index von 0,1 – 0,5 zeichnet sich die GyneFix® Kupferkette durch eine höhere Sicherheit als die Pille aus, da Anwendungsfehler den Verhütungsschutz nicht beeinträchtigen können. Die GyneFix® Kupferkette stellt aufgrund ihrer hohen Sicherheit eine sichere Alternative zu hormonellen Verhütungsmethoden dar.

Du hast ebenso keine Probleme mit Erbrechen, Durchfall oder Antibiotika - welches ja alles die Pillenwirkung beeinträchtigen kann. Bei der Kupferkette spielt das alles keine Rolle.

Die Kupferkette ist zudem gerade für junge Mädchen, die noch nicht geboren haben super!

Ich würde mich an deiner Stelle daher mal bei einem Gynefix-Arzt in deiner Nähe (s. hier: http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder) bei einem Beratungsgespräch informieren lassen.


Klick dich doch mal durch die Website: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du massenhaft an Infos über die Gynefix und vielleicht bist du ja dann selbst überzeugt.


Ich jedenfalls werde sie mir nächste Woche legen lassen und damit
auch die Pille absetzen. Ich bin sehr froh endlich auf Hormone
verzichten zu können und bin gespannt wie mein Leben durch die Gynefix
bereichert wird :-)


Kommentar von Tarsia ,

Diese Kupferspirale Kette wie auch immer hilft aber weder bei schlechter Haut, noch bei extremsten Unterleibsschmerzen!

Kommentar von LonelyBrain ,
  1. Verursacht auch die Pille Schmerzen - und Tampons übrigens auch. (s. zudem mal TSS)
  2. schlechte Haut hat man auch ohne jegliches Verhütungsmittel - das ist natürlich aber legt sich auch dann mit der Zeit - warum deshalb gleich mit Hormonen vollstopfen?!
Kommentar von AJ311 ,

Danke für die schnelle Antwort :) ich habe noch nie von der Kette gehört danke! Das klingt wirklich besser. Ich werde mich informieren

Antwort
von juliathemueller, 32

Ja es KANN sein. Sie beeinflusst schließlich dein Hormon-Haushalt, der die eigene Stimmung maßgeblich mit beeinflusst. 

Was ich jedoch für wahrscheinlicher halte, ist, dass es ganz normale Begleiterscheinungen der Pubertät sind. Das bewusst werden eigener Bedürfnisse, eigener Meinungen und vor allem die Unterschiede dieser, zu denen des sozialen Umfeldes (besonders der unmittelbaren Umgebung), ist ein völlig normaler und wichtiger Prozess in der Entwicklung eines Menschen.

Da beginnt sich einfach eine individuelle Identität zu Entwickeln und der Prozess der Abnabelung aus dem Elternhaus findet statt. Kein Grund zur Sorge.

Kommentar von AJ311 ,

Also ih glaube wirklich dass nichts mehr mit der Pubertät zu tun hat. Ich werde bald 19 und habe wirklich schon alles hinter mir

Antwort
von Maprinzessin, 30

Sprich mit deinem Frauenarzt und probier eine andere Pille aus

Bei der richtigen solltest du keine Nebenwirkungen haben

Ich habe bei meiner auch keine (Lenea)

Antwort
von Pakalotti, 29

Hallo,

bei vielen Pillen kommt es zu Stimmungsschwankungen. Kannst ja mal bei deiner in der Packungsbeilage lesen.

Grundsätzlich müsst du überlegen, ob es Sinn macht die Pille zu nehmen, wenn du so starke Nebenwirkungen hast. Die Pille ist ja auch nicht dazu da bei Regelschmerzen zu helfen oder das Hautbild zu verbessern. Es handelt sich um ein Medikament, das nebenbei gesagt, auch von der Weltgesundheitsorganisation als krebsauslösend eingestuft wurde.

Leider wird sie jedem einfach verschrieben und nicht wirklich aufgeklärt. Du kannst dich ja mal schlau machen über die Nebenwirkungen im Allgemeinen und dann schauen, ob du sie weiterhin nehmen willst. Oder du setzt sie nochmal ab und schaust ob sich was verändert. Wenn alles wieder gut wird, dann lag es an der Pille. Falls nicht, dann liegt es eher an anderem Stress. 

 

Kommentar von AJ311 ,

Ich glaube die Pille ist sogar wirklich hoch dosiert, hauptsächlich nahm ich sie auch zur Verhütung und bin auch schon am überlegen Sie nicht mehr zu nehmen. Vielleicht frage ich bald mal meine Frauenärztin.

Kommentar von LonelyBrain ,

Jede Pille - egal wie stark dosiert - kann dich verändern.

Kommentar von Pakalotti ,

Meiner Erfahrung nach verschreiben Frauenärzte die Pille gerne und viel und sehen die Nebenwirkungen nicht wirklich ernst. Ich würde dir raten, dich selber schlau zu machen und dann selber zu entscheiden, ob du so verhüten willst, oder doch ohne hormone

Kommentar von AJ311 ,

Ich hatte auch den Eindruck dass meine Frauenärztin einfach nur mir das Mittel zur höchsten Verhütung verschreiben wollte :/

Kommentar von Pakalotti ,

Leider ist das oft so. Du kannst natürlich auch die Frauenärztin wechseln. Oder sprich mit deinem Freund, ob ihr die Pile absetzt und entweder nicht miteinander schlaft der anders verhütet. Die Pille ist natürlich sicher was Schwangerschaften angeht, was die Nebenwirkungen betrifft, ist es die ungesündeste Art zu verhüten.

Also wenn ich du wäre, dann würde ich die Pille absetzen und dann mich kundig machen und anschließend entweder anders verhüten oder eine andere Pille nehmen.

Antwort
von Winkler123, 32

Du mußt mal im Beipackzettel nachlesen ob " Wesensveränderungen " als Nebenwirkungeen auftreten können ( steht bei manchen Medikamenten bei den Nebenwirkungen ). Wenn das mit den Wesensveränderungen nicht als Nebenwirkung aufgeführt ist kannst du davon ausgehen das deine Verhaltensänderungen nichts mit der Pille zu tun hat.

Kommentar von AJ311 ,

okay danke :)

Kommentar von LonelyBrain ,

Stimmungsschwankungen bis hin zur Depression sind nicht unüblich durch die Pille

Antwort
von ladyell, 16

Hallo,

es ist schon erwiesen das die Stimmungsschwankungen von der Pille kommen können. Bei mir war das ähnlich als ich noch eine Pille genommen habe, bin wegen jeder Kleinigkeit expordiert, streitsüchtig und zickig. Seit dem ich sie nicht mehr nehme wirds besser. Vermute mal duch die Hormone.

Ich kann dir leider nicht sagen was du dagegen tun kannst, aber frag doch mal deine Frauenärztin um Rat ob es alternativen gibt mit weniger Hormonen. Oder Hormonfreie Verhütung.

Kommentar von LonelyBrain ,

Weniger Hormone bringen ja auch nichts. Wenn schon hormonfrei - wie du schreibst.

Kommentar von ladyell ,

Ich kann leider auch nur das wiedergeben was meine FA mir empfohlen hat. Ich sollte auf den Nuvaring umsteigen da der angeblich nur ganz wenig Hormone hat und deshalb auf die Wesensveränderung keinen Einfluss habe.

Bei mir hat es leider nicht geholfen.

Antwort
von skysummer, 20

Eine Veränderung der Persönlichkeit wurde noch nicht erforscht soweit ich weiß, allerdings sind Stimmungsschwankungen eine eventuelle Nebenwirkung der Pille Ist deine Pille hoch dosiert?Dann treten Nebenwirkungen häufiger auf als bei niedrig dosierten Wenn du sonst keine Probleme mit deiner pille hast,würde ich sie lassen ansonsten vielleicht mal über einen Wechsel nachdenken

Kommentar von AJ311 ,

Ich habe auch gehört es gibt Pillen zur Verhütung ohne bestimmte hormone oder? Ich habe nur furchtbare Angst davor dass mein Körper dann total durcheinander ist.

Kommentar von LonelyBrain ,

Es gibt keine Pille ohne Hormone.

Antwort
von Ajunkas, 20

Das kann schon passieren, da die Pille Hormone beinhaltet können diese auch deine Stimmung verändern. Das kann bei jeden anderes verlaufen, ich würde darüber mal mit dem Frauenarzt sprechen.

Evtl einen andere Pille nehmen und schauen ob es besser wird, wie gesagt das es vorkommen kann auch wieder weg gehen und alles wird wieder normal. Aber könnte ja sein das dein Wesen sich generell verändert und du dinge anderes siehst.

Antwort
von coronix, 5

Iss n sniggers (sry musste sein xD)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community