Frage von lowww, 80

Streifenhörnchen hat seit ca. 2-3 tagen was unterm Auge?

Hallo,

unser Streifenhörnchen (1jahr alt) hat seit 2-3tagen was unterm Auge. Er verhält sich sonst aber ganz normal und macht keinerlei anzeichen schmerzen zu haben.

Kann es evtl. normal sein das er beim spielen sich iwie verletzt hat? Die "Wunde" Blutet nich und es bildet sich keine Kruste oder so.

Unsere 2te. meinung ist das er auf Obst allergisch ist (Trauben o. Erdberren)

Foto wird angehängt

Danke & Gruß

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 51

Du solltest damit zum Tierarzt gehen. Und dir keinen Rat aus dem Internet holen oder selbst dran rum doktoren. Mit Augenauffälligkeiten ist nicht zu spaßen. 

Alles Gute für den Kleinen!

Kommentar von lowww ,

Ohhhhman und ich Depp wollte extra noch drunterschreiben:

DUMME KOMMENTARE WIE ZUM ARZT RENNEN KÖNNT IHR SELBER BEHALTEN!!!

Streifenhörnchen verlieren auch ihr Fell wir haben Anfang Frühling also würde es evtl. passen !!

Kann auch sein das sowas normal ist beim Spielen/Klettern ! (sonst hätten Streifenhörnchen nicht so eine schnelle selbst Heilung!

Aber Trotzdem Danke auf die Idee wäre ich NIE NIE NIE drauf gekommen!!

Wie manche menschen einfach nur Nerven weil ihr eigenes leben nichts zu bitten hat , als ob du bei jeden Furz zum Arzt rennst!!!

GRUß

Kommentar von VanyVeggie ,

Jetzt fahr bissl runter. Ich sage dir einfach die Wahrheit und gebe dir nicht einfach die Bestätigung, die du hören willst. 

Mag sein das Streifenhörnchen im Fellwechsel sind. Aber das Auge sieht entzündet aus und es sieht auch nicht grade so aus, als wäre das erst gestern so. Da geht man zum Tierarzt - du hast die Verantwortung für dieses Tier also hast du auch Pflichten. Da gibts keine Ausreden und keine Diskussion. Andernfalls machst du dich sogar strafbar. 

Ich frage mich manchmal was für Nerven Tierhalter wie du haben hier noch zu fragen, während die Tatsache schon längst auf der Hand liegt. 

Kommentar von lowww ,

In echt sieht es nicht so "schlimm" wie auf dem Foto aus. Einfach iwie das da paar Haare fehlen als wenn sie gerade gezupft wurden. Und dann kam mir in den Sinn das Streifenhörnchen ihr Fell wechseln. Chico geht es Super außer das er miterlweille verwöhnt ist :/ 

Kommentar von Dackodil ,

Wenn du sowieso alles weißt und zwar besser, kannst du uns auch mit deinen Fragen verschonen.

Kommentar von VanyVeggie ,

Viele Tiere wechseln ihr Fell. Dabei kommt es aber nicht zu kahlen Stellen. Wenn, dann stimmt was nicht. Ich würde mit dem Auge zum Tierarzt gehen. Das kann ne Bindehautentzündung sein oder Zahnprobleme, wie es bei Nagetieren oft üblich ist, evtl. ist was am Zahn was auf´s Auge Druck ausübt. 

Antwort
von GabbyKing, 29

Sieht aus wie bei meiner Rennmäuse neulich die hatte eine starke Bindehautentzündung und es sah wirklich genau so aus.
Geh zum TA und lass es mal überprüfen.
Alles Gute :)

Antwort
von tellME30, 37

Es betrifft ja nicht direkt das Auge sondern ist unter dem Auge. Ich würde es an deiner Stelle erstmal beobachten und vielleicht einen warmen (aber nicht heißen) Kamilleteebeutel drauf legen. 

LG 

Kommentar von VanyVeggie ,

Bitte kein Kamillentee drauf tun, das trocknet das Auge aus. 

Kommentar von tellME30 ,

Ohje... das wusste ich nicht. Meine Tierärztin hatte mir das empfohlen als mein Hase damals eine Augenentzündung hatte. Daher hatte ich angenommen das dies gut sei!

Antwort
von KatrinNKS, 10

Bei Verletzungen an und ums Auge würde ich auch nicht lange rätselraten. Da wir nur diese Aufnahme sehen und nicht studierte Tiermediziner sind, kann hier niemand etwas dazu sagen.

Es KÖNNTE eine Bindehautentzündung sein, es KÖNNTE ein Pilz sein, es KÖNNTE auch eine Verletzung sein. Das kann dir aber alles nur der Tierarzt sagen.

Ich renne auch nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt, aber ich würde bei Augengeschichten immer gehen. Nicht dass es nachher das Auge schädigt und zur Blindheit führt. Und bitte KEINEN Kamillentee auf das  Auge. Ich bin echt erschrocken, dass sich das Gerücht sogar noch bei Tierärzten hält. Mein Tierarzt hat vor mehr als 15 Jahren bereits davon abgeraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community