Strech-Jeans schrumpfen / absichtlich einlaufen lassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die " Badewannen-Methode" kenne ich auch noch , aber wie schon erwähnt, waren diese   noch aus reiner Baumwolle.

Allerdings habe ich gerade noch einmal deine Frage gelesen und du schreibst das der Baumwollanteil 86%beträgt. Ich würde es mal bei 60º versuchen. Evtl.die Hose auch in einem Eimer mit sehr heißem Wasser tauchen   (dann musst du nicht ein ganzes Waschprogramm bei hoher Temperatur laufen lassen.) Dafür wäre ein Thermometer hilfreich, aber es geht auch ohne. Heiß ist es wenn es kocht und dann eben mit entsprechender Menge kaltem Wasser mischen .

Gutes gelingen und LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nnblm1
03.07.2016, 17:15

Sie liegt jetzt mal bei einer 60°-Wäsche mit drin (die war eh grad fällig). Mal sehen...

0

Nach dem Test: Ich hab die Jeans bei 60C gewaschen - wunderbar! Sie passt jetzt perfekt, seit Wochen und geht auch nicht mehr auseinander.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorsicht! Wenn du sie ganz heiß wäscht, kann sie ganz kaputtgehen :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nnblm1
03.07.2016, 14:38

Das ist mir bewusst, aber ich kann sie so ohnehin nicht tragen - daher ists mir das Risiko wert - werde aber wohl, sofern hier keine Erfahrungswerte kommen, mit 60° anfangen.

0

Früher sind wir mit solchen Jeans auf eine halbe Stunde in eine gut warme Badewanne gestiegen.

Da hatten die Jeans allerdings noch keinen Synthetikanteil sondern waren aus reiner Baumwolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nnblm1
03.07.2016, 14:24

Das hat aber auch bei reiner Baumwolle vermutlich nicht dauerhaft was verändert, oder?

Wärmer als in der WaMa ists ja in einer Badewanne auch nicht - und die WaMa bringt mir nichts.

0