Frage von ArianaCameron, 100

Streaming Seiten im Internet?

Ich habe letztens einen Artikel über eine illegale Streaming Seite gelesen.Aber ich verstehe nicht wie das jetzt genau funktioniert.Wenn wan auf solchen Seiten etwas streamt läd man sich dann auch automatisch diesen illegalen Inhalt auf den Computer oder auf das Handy?Man macht sich ja strafbar wenn man diese Seiten nutz aber wie erfahren die jeweiligen Behörden eigentlich davon ob man diese Seiten nutzt oder nicht?
Danke für Antworten im Vorraus(:

Antwort
von Kaen011, 27

Also scheinbar herrscht hier etwas verwirrung. Zunächst einmal, was ist diese Grauzone von der immer alle reden? Diese "Grauzone" ergibt sich aus dem Urheberrechtsgesetz §53 und zwar geht es dort um Privatkopien und Vervielfältigungen.

Es geht um verschiedene Punkte, zunächst einmal ob Temporäre Datein auch als Vervielfältigungen zählen und woran man erkennen kann das Datein "offensichtlich rechtswidrig" erstellt wurden.

Diese "Grauzone" ist wie du selbst merkst garnicht so grau und könnte eigentlich in 1nem Gerichtsverfahren geklärt werden. Dann wäre es entweder erlaubt oder nicht. Zu diesem Gerichtsverfahren ist es jedoch bisher noch nicht gekommen aus zweierlei Gründen.

1.) Versucht man lieber den zu schnappen der die Datein verbeitet als der, der sie runterläd.

2.) Der Erklagbare schaden ist sehr gering. Nehmen wir an du Downloadest den Neusten Film, sie finden es herraus und zeigen dich an. Dann musst du ihnen den Entstanden Schaden bezahlen. Das wäre eine Kinokarte von 8.50€, sagen wir es so es ist den Aufwand nicht wert.

Du kannst im Prinzip also Downloaden soviel du willst und dir passiert nichts.

Im Prinzip ist deine Frage ja beantwortet aber hier noch ein paar Randinformationen:

---

Was ist der Unterschied zwischen Download und Streamen? Das ist recht einfach, beim Streamen werden Stücke des Videos geladen abgespielt und danach wieder gelöscht. Dies ist z.b. bei einem livestream (z.b. Fußball WM) der Fall. Beim Download wird das komplette oder große teile des Videos auf deinem Pc gespeichert und von daaus abgespielt. Entweder werden diese teile garnicht oder verzögert gelöscht. Bei Kino.to, myvideo oder youtube handelt es sich um einen Download. Grob gesagt erkennst du Downloads daran das du vor und zurückspulen kannst.

Kommentar von ArianaCameron ,

Danke aber kann man diese Downloads auch wieder löschen?

Kommentar von Kaen011 ,

Natürlich. Einige Downloads löschen sich automatisch, andere wenn du den Browser schließt.

Die Downloads im normalen Sinne (z.b. wenn du dir eine Software auf chip.de downloadest) musst du manuell löschen. Meistens sind sie im Ordner "Downloads".

Kommentar von ArianaCameron ,

Ok vielen Dank aber wenn alle Downloads wieder gelöscht werden und man es ja dann nicht meh nachweisen kann das man jemals auf dieser Seite war wie können dann trotzdem manche Leute die das nutzen verklagt und verurteilt werden?

Kommentar von Kaen011 ,

Wie gesagt wegen Downloaden wurde noch niemand verurteilt. Die Leute nutzen teilweise Filesharings das sind Dienste indem jeder Downloader gleichzeitig auch uploader ist. Und fürs Uploaden werden sie Angezeigt. Weiterhin muss man die Daten nicht auf deinem Pc finden, man weiß ja aufgrund des Server DAS du sie runtergeladen hast, die Datei an sich muss man garnicht finden. 

Kommentar von ArianaCameron ,

Ah ok also sollte man solche Seiten trotzdem nicht benutzen

Kommentar von Kaen011 ,

Das sowieso, man möchte die Filmindustie ja fördern damit sie weiterhin gute Filme produzieren.

Kommentar von ArianaCameron ,

Stimmt

Antwort
von lsfarmer, 43

Der gestreamte Inhalt wird auf dem Ram zwischengespeichert und danach gelöscht.

Daraus resultiert eine Grauzone, denn wenn jemand deinen PC durchleuchten will wird er nichts finden. Der Ram muss ja schließlich wieder anderen Anwendungen zur Verfügung stehen und wird laufend überschrieben.

Legale Streaming dienste erkennt man auch daran, dass man nicht laufend Werbung von erotischen Seiten oder glücksspielseiten schließen muss.

Legale dienste kosten nämlich eine gebühr und finanzieren sich idr nicht über solche werbung.

Kommentar von ArianaCameron ,

Ok aber wie kann man dann eine Strafanzeige beckommen wenn alles wieder gelöscht wird?

Kommentar von lsfarmer ,

ist das ne anzeige per post oder ein virus der dich auffordert geld zu zahlen um den pc wieder frei zu geben?

Kommentar von ArianaCameron ,

Ich weiß nicht ich hab nur gelesen dass man eine Strafanzeige beckommen kann wen man illegal streamt

Kommentar von lsfarmer ,

Eigentlich kann die Polizei dir nicht in den PC gucken ohne gründe.

Wenn man illegal downloaded können sie die dateien verfolgen.

sie könnten beim stream ne anzeige stellen, jedoch gibt es auf dem pc keine beweise und es würde eingestellt.

Kommentar von Kaen011 ,

Also ist Myvideo illegal? Wenn es um die erotische Werbung geht müsste youporn ja auch illegal sein...

Kommentar von ArianaCameron ,

Ok Danke aber irgedwoe muss es ja doch gehen sonst würden Spiegel.de ja nicht darüber berichten

Antwort
von SoDoge, 32

Was genau verstehst du nicht, den rechtlichen Aspekt oder Streaming an sich?

Die gestreamten Inhalte werden zwischengespeichert, dabei zwar heruntergeladen aber dann nicht als herkömmliche und nutzbare Datei zur Verfügung gestellt. Das unterscheidet das auch von einem "normalen" Download. 

Ob der Inhalt an sich illegal ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Auch wenn der Inhalt an sich nicht illegal ist, so kann das urheberrechtlich geschützt sein.

Das Ganze kann einzelnen Leuten über die IP-Adresse zugeordnet werden und an den Inhaber des Internetanschlusses kann dann eine Abmahnung durch eine Anwaltskanzlei gehen oder je nach Inhalt bzw. Umständen eine Strafanzeige.

Kommentar von ArianaCameron ,

Danke jetzt habe ich es verstande nur eins noch wie kommt man den an die IP Adresse wenn man sich nicht anmelden muss?und wo wird das gestreamte zwischengespeichert?

Kommentar von Kaen011 ,

Jedes Gerät im Internet hat eine Ip, das ist so etwas wie eine Adresse. Stell es dir wie bei der Post vor du schickst einen Brief zum Server "Hey, ich würde mir gerne das Video ".youtube.com/watch?v=y6120QOlsfU" angucken", deine Adresse schickst du dem Server gleich mit, und er schickt dir sozusagen in einem Brief das Video.

Wenn du dich jetzt fragst "Hey, aber ich kann doch auch einfach keine Adresse oder eine falsche Angeben", da hast du recht; bringt allerdings nichts weil der "Brief" dann ja garnicht bei dir ankommt.

Wenn die Polizei deine Ip herausfinden möchte müsste sie also nur den Server fragen wer alles zu welchem Zeitpunkt das VIdeo angefragt hat und sie haben die IP.

Mit der IP kann man zum Provider (z.b. Telekom) gehen, Telekom speichert wer wann welche IP hatte und damit bekommen sie auch deine richtige Adresse

Antwort
von TillG, 46

Das anschauen ist glaube ich eine Grauzone aber das herunterladen ist auf jeden Fall illegal

Kommentar von ArianaCameron ,

Es gibt bei sowas keine Grauzone das habe ich in dem Artikel gelesen aber ich verstehe nicht wie man es sich auf das Handy oder den Computer überhaupt runterläd streamen ist ja nicht downloaden

Kommentar von TillG ,

streaming ist aber nicht wirklich illegal

Kommentar von ArianaCameron ,

Es gibt Seiten die das Urheberrecht verletzten und wenn man diese Seiten nutzt macht man sich mitstrafbar

Kommentar von Kaen011 ,

Das einfache Besuchen einer Seite (außer bei KiPo) ist niemals strafbar.

Streamen ist im Prinzip das gleiche wie Downloaden nur Downloaded man nicht die komplette Datei auf einmal sondern viele kleine Stücke die danach wieder gelöscht werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community