Frage von GFquestion, 42

Streaming- Anbieter grundsätzlich Illegal?

Die ganzen Streaming Anbieter wie kino.to - Movie2k und Co.

sind ja nicht so ganz im Sinne der Filmindustrie und des Gesetztes.....

ABER stellt sich da die Frage: ist es Illegal wenn man mit einer Webseite durch Links auf den Webseiten der jeweiligen Streaming Plattformen hinweist/ verlinkt?!?!?

Man hat ja schließlich nichts mit den jeweiligen Medien/ Inhalte zu tun?!?!? Oder stößt man da doch auf juristische Konsequenzen?

Antwort
von MEINKACKPC, 25

Seiten wie Kino.to sind wie das damalige Boerse.bz einfach nur Seiten, die Links zu den jeweiligen Streams anbieten (Okay bei Boerse waren es eben die Downloads) 

Also sind Webseiten wie Kino.to Movie.2k oder eben Boerse.bz nicht illegal, nur die Links zu den "Angeboten" Aber da soll man sich ja in einer Grauzone befinden.... 

Wenn Du dir 1-2 Mal ein Filmchen da ansiehst wird dich da in der Regel niemand mit einer Abmahnung beschenken...

Man muss aber zugeben, dass Filme manchmal echt teuer sind für die 90 Minuten Spielzeit!

Kommentar von azmd108 ,

Es wird einem auch niemand eine Abmahnung schicken, wenn man sich da 100-200 Filmchen ansieht.

Antwort
von Janni1907, 25

Illegal: Ja
Aber solange du keine Statische, heißt feste Ip Adresse hast kann dich auch keiner Orten, heißt du kannst relativ beruhigt dort gucken ;)

Kommentar von Lapushish ,

Streamen ist legal. Download illegal. War letztens erst im TV - du kannst also jederzeit legal dort Filme sehen. Nur nicht herunterladen

Kommentar von Janni1907 ,

Gut das ich meine Filme immer Herunterlade Muahahahaha xD

Kommentar von uncutparadise ,

Und was im TV kommt, ist natürlich juristisch genau geprüft ;-)

Kommentar von vitus64 ,

"Aber solange du keine Statische, heißt feste Ip Adresse hast kann dich auch keiner Orten"

Quatsch. Über den Provider kannst du immer geortet werden, egal ob statische oder dynamische IP.

Sicherheit bieten da nur Verschleierungen, beispielsweise über den TOR-Browser.

Antwort
von JBKR111JJJKKKl1, 26

Doch es ist Verboten zu Verlinken.

Kinox verlinkt ja auch nur zu Streaming-Diensten und die sind am arsch^^

Kommentar von GFquestion ,

Hast du dazu irgend welche gesetzliche Anhaltspunkte? Oder denkst du das nur?

Kommentar von JBKR111JJJKKKl1 ,

Wenn es nicht Verboten wäre, Sowas zu verlinken wäre Kinox eine legale seite... aber die polizei hat was gegen Kinox, obwohl sie nur verlinken sie sind ja nicht besitzer von Streamcloud, shared etc.

Kommentar von Nydold ,

Der Anbieter handelt illegal, indem er die Filme zur Verfügung stellt.

Wir als Nutzer handeln noch legal, solange wir es nur anschauen und nicht herunterladen/anderen zur Verfügung stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community