Frage von katinkalina,

Straßenverkehr, Straßenverkehrsrecht

Hallo,

hätte da mal eine Frage, die wir seit Jahren diskutieren. Vielleicht ist ja ein Fahrlehrer da und kann sie beantworten...

Wir haben hier eine Kreuzung mit Ampel. Wenn man an die Ampel heran fährt, befindet sich ca. 15m davor eine durchgezogene Linie mit einem Schild "Bei Rot hier halten", da von links eine Straße einmündet und den Fahrern aus dieser Straße ermöglicht wird, sich problemlos so zur Ampel hin einzuordnen. Wenn die Ampel nun rot ist, gilt das Schild doch nur, wenn ich auch über die Ampel fahren möchte. Wenn ich gar nicht über die Ampel möchte, sondern links in die Straße vor der Ampel abbiegen will, dann brauche ich dort doch nicht stehen bleiben, auch wenn die Ampel rot ist. Oder doch?

Lieben Gruß

Hilfreichste Antwort von Crack,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein, dann mußt Du da auch nicht stehen bleiben.

Und selbst wenn man bei Rot dort nicht hält wenn man geradeaus fahren möchte ist das kein Rotlichtverstoß sondern nur ein Haltelinienverstoß. Dieses Schild ist dafür da um Verkehrsraum für einfahrende Fahrzeuge aus den Seitenstraßen zu schaffen.

Kommentar von Crack,

Habe gerade nochmal nachgelesen.

Die von mir als Haltelinie bezeichnete Linie ist keine, sie wird als Wartelinie bezeichnet. Das Zeichen 1012-35 hat tatsächlich nur empfehlenden Charakter, ein Überfahren ist also keine Ordnungswidrigkeit.

Kommentar von Crack,

Zitat aus einem Urteil:

Denn diese Wartelinie (Zeichen 341) würde lediglich demjenigen, der warten muss, empfehlen hier zu warten. Daran würde auch das Zusatzschild „bei Rot hier halten“ nichts ändern.

http://www.anwalt-bauer.de/urteile/unfall-bei-zurueckversetzter-wartelinie-72.ht...


Kommentar von JotEs,

Die von mir als Haltelinie bezeichnete Linie ist keine, sie wird als Wartelinie bezeichnet.

Die Fragestellerin beschreibt die Linie als durchgezogen. Dann aber ist es eine Haltlinie (Zeichen 294) und man muss dort halten, wenn die zugehörige Ampel Rotlicht zeigt (auch ohne das Zeichen "Bei Rot hier halten").

Nur wenn es sich um eine gestrichelte Linie handelt, ist es eine Wartelinie (Zeichen 341), die nur empfehlenden Charakter hat und daher nicht beachtet werden muss (die allerdings beachtet werden sollte, um Behinderungen zu vermeiden).

Kommentar von Crack,

Ich habe etwas gefunden das mich in meiner Meinung bestärkt:

Sind bei Lichtzeichenanlagen mehrere Haltelinien vorhanden, ist nur die erste zur LZA gehörende Haltelinie verbindlich. Das Zusatzzeichen "Bei Rot hier Halt!" ist kein Vorschriftzeichen und daher allein nicht bußgeldbewehrt (beachte aber § 11 StVO).

http://www.sicherestrassen.de/VKZKatalog/Frameaufbau.htm?http://www.sicherestras...

Kommentar von JotEs,

Lies mal in diesem Thread im Verkehrsportal. Beachte insbesondere den Beitrag von Ollizist ganz am Ende des Threads.

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?showtopic=47754

Meines Erachtens ist das Anbringen mehrerer Haltlinien vor einer Lichtzeichenanlage gar nicht zulässig. Nur die der Lichtzeichenanlage am nächsten liegende Linie darf (und muss) als Haltlinie ausgeführt sein. Die weiter entfernt liegenden dürfen m.E. lediglich Wartelinien sein.

Wenn aber dementgegen doch mehrere Haltlinien vorhanden sind, dann sind sie auch verbindlich und müssen beachtet werden.

Und zu deinem Zitat: Die Aussage:
"Das Zusatzzeichen "Bei Rot hier Halt!" ist kein Vorschriftzeichen und daher allein nicht bußgeldbewehrt"
ist zwar richtig. Wenn aber dieses Zusatzzeichen neben einer Haltlinie angebracht ist, dann steht es nicht mehr allein, sondern in Kombination mit einem Vorschriftzeichen (eine Haltlinie ist, im Gegensatz zu einer Wartelinie, ein Vorschriftzeichen). Und diese Kombination ordnet verbindlich an, bei Rotlicht der zugehörigen Lichtsignalanlage an dieser Haltlinie anzuhalten. Die Mißachtung dieser Anordnung ist ein Rotlichtverstoß.

Antwort von demosthenes,

Ein Überfahren dieser Linie und Heranfahren an die "eigentliche" Haltelinie ist ebensowenig strafbar, wie etwa das Laufenlassen des Motors, wenn vor einer Schranke ein Schild steht mit dem Text "Bei geschlossener Schranke Motor abstellen".

Antwort von JotEs,

Handelt es sich tatsächlich um eine durchgezogene Linie oder um eine gestrichelte?

Eine durchgezogene Linie ist eine Haltlinie. Für eine solche gilt (aus Anlage 2 zur StVO):

Ergänzend zu Halt- oder Wartegeboten, die durch Zeichen 206, durch Polizeibeamte, Lichtzeichen oder Schranken gegeben werden, ordnet sie an: Fahrzeugführer müssen hier halten.

Wenn es sich also tatsächlich um eine durchgezogene Linie handelt, dann musst du dort halten, wenn die Ampel Rot zeigt, auch dann, wenn du bereits vor dem geschützten Bereich abbiegen willst.

Ist die Linie hingegen lediglich gestrichelt, dann handelt es sich um eine Wartelinie. Für eine solche gilt (aus Anlage 3 zur StVO):

Die Wartelinie empfiehlt dem Wartepflichtigen, an dieser Stelle zu warten.

Bei der Wartelinie handelt es sich also lediglich um eine Empfehlung. Ihre Nichtbeachtung ist daher keine Ordnungswidrigkeit.

Die Anbringung einer Haltlinie an einer Stelle, wie du sie beschrieben hast, ist allerdings nicht verkehrsgerecht. Statt einer Haltlinie (die im übrigen das Zusatzzeichen: "Bei Rot hier halten" entbehrlich macht) sollte an solchen Stelle eine Wartelinie oder das Zeichen "Bei Rot hier halten" alleine angebracht werden.

Aber wie dem auch sei: Wenn es sich tatsächlich um eine Haltlinie handelt, dann musst du bei Rot an dieser Linie halten, andernfalls kannst du auch trotz Rotlichtes und des Zeichens "Bei Rot hier halten" weiterfahren, z.B. zum Abbiegen vor der Ampel.

Antwort von maikel196,

hallo

selbstverständlich musst du warten

gruss mike

Antwort von JackyJazzy,

Doch, da diese Ampel anscheinend nicht explizit auf Linksabbieger ausgelegt ist. Wenn da steht bei Rot hier halten dann hält man auch gefälligst bei rot hier. Das Schild steht da nicht umsonst ;)

Kommentar von lag112,

Richtig, denn es kann auch sein dass ein kommender Bus diesen Abstand/Radius braucht!

Kommentar von Crack,

Nicht richtig.

Zeichen 1012-35 hat allenfalls Empfehlungscharakter, es muß also nicht einmal dort gehalten werden.

Kommentar von katinkalina,

Hallo, hm, ich hoffe ich habe es richtig erklärt. Ich komme gar nicht in Kontakt mit der Ampel. Ich will weder links oder rechts abbiegen an der Ampel, noch drüber fahren. Ich will 15m vor der Kreuzung/Ampel schon in eine andere Straße einbiegen. Die hat mit der Ampel nichts zu tun. Die Haltelinie ist genau so gesetzt, dass bei roter Ampel drei Autos aus dieser Seitenstraße heraus sich vor einem einreihen können. Klar bleibt man da stehen, läßt die einreihen und alles ist ok. Ansonsten ist auch mehr als genügend Platz, hier braucht kein Bus oä Schwenkplatz, der ohne das Schild nicht gegeben wäre. Seid Ihr Euch ganz sicher?

Kommentar von Crack,

Zusatzzeichen 1012-35 ist nur eine Empfehlung, man kann diese Linie also sogar ignorieren ohne das einem dann ein Verwarnungs- oder gar Bußgeld droht. Es handelt sich auch nur um eine Wartelinie, nicht um eine Haltelinie denn die ist ja erst direkt vor dem Schutzbereich der Ampel.

Kommentar von katinkalina,

Wunderbar! :-) Ich hatte Recht! Danke!

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community