Straßenkätzchen mit Augenkrankheit in Kroatien helfen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es ist super, dass du dich so für kranke Katzen einsetzt. Und nicht zu den stumpf-achtlosen Urlaubskonsumenten gehörst, die sich von solchen Kreaturen einfach abwenden und nicht drüber nachdenken. Man will ja Spaß haben und keine Probleme...


Da dort so viele Katzen leben, um die sich keiner kümmert und die nicht kastriert sind, kriegen sie sehr viele Junge. Die meisten davon erreichen ihr erstes Lebensjahr nicht. Mangelernährung, Parasiten, Infektionen, Autos, Menschen, die sie verletzen oder töten.

Die Bevölkerung in vielen südlichen Ländern ist, was den Tierschutz angeht, noch sehr rückständig. Tiere gelten traditionell als unrein, als unnütze Dinge, die man verjagt oder totschlägt, wenn sie lästig werden. Z.B. werden in der Gastronomie bettelnde Straßenhunde und -Katzen gern mit Steinwürfen verjagt. Aber natürlich gibt es Ausnahmen, es gibt immer mehr Tierschutzorganisationen und private Tierschützer, und wer vom Tourismus lebt, passt sich dem Trend der Touris an, egal wie verrückt er ihn findet. Dadurch entsteht langsam eine Bewusstseinswende.

Zu deinem Einzelfall:

Was die anderen hier sagen, ist leider wahr. Kleine Katzenbabies haben immer auch eine Mutter. Ohne sie sind sie nicht lebensfähig.

Klar kannst du versuchen, dem Kätzchen mit Augentropfen zu helfen (z.B. Oculo-Heel,  aber da gehen zur Not dieselben Tropfen und Salben wie für Menschen).

Wenn es sich um eine Infektion handelt, dürfte das aber nicht reichen. Um Katzenschnupfen zu behandeln, müsstest du das Katzenkind einfangen und zum Tierarzt bringen. (Den kannst du evtl. googeln). Der müsste ihm dann Spritzen geben, sicher mehrere, wofür das Kätzchen wiederum von der Mutter getrennt bleiben muss. So dass man es auch noch mit Aufzuchtmilch hochpäppeln müsste. Seine Überlebenschance ist leider sehr gering.

Aber wenn du nun mal von deinen Eltern abhängig bist und die das nicht mitmachen wollen, wird das sehr schwierig. Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber Jugendliche allein unterwegs nimmt dort sicher niemand ernst, sondern bringt sie zu den Eltern zurück; auch der Tierarzt dürfte erstmal Geld fordern, bevor er hilft. Sofern er das nicht gleich ablehnt. Ich schätze, er würde das Katzenkind einschläfern, dann muss es wenigstens nicht leiden.

Für Menschen ansteckend ist eine Katzeninfektion keinesfalls. Du kannst aber sehr wohl über deine Schuhe und Klamotten Erreger mit nach Hause nehmen und dort andere Katzen anstecken.


Auch wenn du dieses Mal wahrscheinlich nichts tun kannst, mach weiter so! Es gibt mehr als genug ignorante Stumpfheimer auf der Welt. Menschen wie du können da etwas bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luzie9
30.08.2016, 11:59

In Griechenland habe ich schon beobachtet, dass Kätzchen mit verklebten Augen von selbst wieder gesund geworden sind. Kann natürlich Zufall sein, gibt es aber.

0

Dein Mitgefühl ehrt Dich. Aber es gibt auch hier in Kroatien liebe Menschen, die sich um die Strassenkatzen kümmern. Gut, dass Du das Baby nicht mitgenommen hast, denn meistens sind die Katzenmütter scheuer als ihre Babies und zeigen sich den Menschen nur selten, kümmern sich aber um ihre Babies.

Die wenigsten Katzenkrankheiten sind für Menschen gefährlich und auch die Tierärzte behandeln Findel- oder Strassenkatzen zu einem geringeren Preis als normal, vorausgesetzt die Katzen werden zu ihnen gebracht.

Ich denke nicht, dass es sich lohnt, nochmal da hinzufahren, denn möglicherweise ist die Katze bereits nicht mehr zu finden.

Mach Dir also nicht so viele Gedanken, denn ich denke, dass das Kätzchen das überleben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Junjonjo
30.08.2016, 00:53

Wenn es katzenschnupfen ist, sind die Chancen doch eher schlecht ohne Unterstützung? Ich habe das Kätzchen in Zadar gefunden, in der nahe des Marktes in einem "Hof", dort hat sich auch eine Katze gesonnt mit schwarz weißem Fell (wie das junge) und gut sichtbaren Zitzen, könnte also die Mutter gewesen sein. Sie hat sich aber eher nicht für mich oder das junge interessiert...

0

Für dein Mitgefühl, dein Verhalten und dein Engagement hast Du meinen vollsten Respekt und meine Achung als Katzenfreund!

Leider zählt in den südlichen mediterranen Ländern ein Tierleben im Allgemeinen nicht viel.

Aber vllt. kannst Du auch von hier aus helfen, jetzt nicht unbedingt speziell diesem Kätzchen, aber es gibt viele seriöse Vereine, die den Tieren dort helfen.

Schaue mal im Internet nach, vllt. findest Du dort einen Verein und kannst dich irgendwie engagieren! Und wenn nicht dort unten, dann evtl. im örtlichen Tierheim oder Tierschutzverein!

..und das Kätzchen? Straßentiere sind oft hart im nehmen, sie wird es schon schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!
Zuerst mal finde ich toll das du so ein Katzenherz hast :)
Ein teil meiner Familie lebt in Kroatien und daher fahren wir auch öfters nach Kroatien (wohne in Österreich) und es ist normal das so viele Streuner herumrennen...
Aber viel kannst du da nicht machen denk ich mal:/
Als ich einen Hund zum Tierarzt brachte(war auch ein Streuner)
wollte er ihn gleich Einschläfern, wozu ich zuerst mich weigerte da er mir so leid tut doch der Tierarzt meinte es ist besser so..
Naja es macht schon stress genug so ein Tier in ein Ausland mitzunehmen also kannst du nicht viel machen.:/

Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo !

soweit ich weiss gibt es keine augenkrankheit welche von katzen auf menschen uebertragbar waere

deine hilfe ist bestimmt angebracht, sie sollte schnellstmoeglichst zum ta  (besser ein schlechter als gar keinen!) gebracht werden, damit dieser die erstversorgung macht.  er kann auch  das alter bestimmen und info zum grenzuebergang bieten.   ist sie unter 3 monaten braucht sie vermutlich keine papiere dazu und du kannst sie problemlos mit nach hause nehmen.

sind die augen eitrig, ist es jetzt noch moeglich sie vor blindheit zu bewahren, das wird  in kroatien vermutlich nicht moeglich sein, deshalb nimm sie mit nach de !

touristinfo kann dir von ta und tierschutzvereinen geben.

also, beknie deine eltern nochmal und kuemmere dich um dieses geschoef gottes !

viel erfolg, mara natha!    jurgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, nochmal !

ich habe hier im forum, thema katzen, die frage gestellt ; "was muss man beachten, wenn man eine junge katze von kroatien nach de mitnehmen moechte".

beobachte doch die antworten , welche vermutlich bald eingehen, sicherlich sind sie sehr hilfreich.

mara natha!   jurgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke deine Eltern haben es sich sehr einfach gemacht. Schade. 

Behalte dein Mitgefühl. Irgendwann wirst du mal helfen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Junjonjo
30.08.2016, 00:45

Mein Vater ist auch sehr allergisch auf Katzen deshalb kann ich es auch verstehen :/ aber das hab ich meinen Eltern dann auch gesagt, dass sie es sich einfach machen wollen und dass das unfair ist einer so jungen Katze die Chance zu leben zu nehmen :(

1

Du hast ein Herz aus Gold :)

Verliere das nicht und lass dir es auch nicht stehlen.

http://www.kleintiermedizin.ch/katze/augen/augen3.htm

Die Katze wird überleben, keine Angst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Junjonjo
29.08.2016, 02:59

Ich bin mir auch nicht so sicher ob ihre Mutter sich noch um sie kümmert... 

Aber danke für die aufmunterung :)

0
Kommentar von Lilly11Y
29.08.2016, 09:45

Sie hat ein Herz aus Gold, ja das ist richtig. 

Aber das Kätzchen wird nicht sicher überleben. 

Ich halte nichts davon, Menschen mit dem Blick durch die rasarote Brille zu beruhigen.

L. G. Lilly

1

Einfach toll bist Du!!! Klasse!!

In welcher Stadt bist Du in Kroatien?

Gruß Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute mal, dass die kleine Katze Staupe hat. Da sind die Überlebenschancen in so fortgeschrittenem Stadium sehr gering.

Man sollte das Tierchen einschläfern lassen, damit es nicht weiter leiden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxi6
29.08.2016, 07:32

Ich denke, dass das Baby eher Katzenschnupfen hat, was hier leider in manchen Gegenden noch sehr verbreitet ist.

Ich bin mir auch sicher, dass es auch hier Menschen gibt, die sich um die Strassenkatzen kümmern.

0

Versuch eine Tierschutzorganisation ausgindig zu machen und melde es dort.

Erklär deinen Eltern, wie wichtig das für dich ist, dann helfen sie dir sicher dabei.

Das Kätzchen nicht mitzunehmen war richtig, die Mutter könnte in der Nähe gewesen sein.

L. G. Lilly

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?