Frage von reck1234, 56

Straßenbauer Ausbildungsangebot annehmen?

Hallo

Ich habe ein Angebot bekommen von einer Firma zum Straßenbauer und hab bis jetzt keinen Ausbildungsplatz gefunden was natürlich nicht so gut ist.

Nun wollte ich fragen würdet ihr persönlich den Beruf wählen? Ich hatte vor nach einer Ausbildung zur Bundeswehr zu gehen falls dies dann noch in frage kommt. Dieser Beruf soll ja sehr körperlich schwer sein, Schichtdienst usw. Würde mich über eure Meinungen freuen.

Antwort
von KleinerEngel18, 22

Gerade in solchen Jobs wo körperlich schwere Arbeit zu leisten ist, halten viele diesen Beruf nicht bis zur Rente durch. Das sollte dir bewusst sein, dass häufig Probleme mit dem Körper vorkommen können.

Wenn du dir diesem Risiko bewusst bist und gerne diesen Beruf erlernen möchtest, dann kannst du dies tun, da sollte dir dann Nichts und Niemand im Weg stehen.

Die Entscheidung welchen Beruf man erlernen möchte, sollte man selbst treffen, es gibt viele Meinungen über einen Beruf, aber keiner steckt in deinem Körper drin.

Antwort
von kim294, 37

Wenn du es dir körperlich zutraust, solltest du die Stelle annehmen, denn das ist besser als nichts.

Antwort
von Jiggy187, 36

also ich kann dir nur sagen, ich habe einen freund, der das gelernt hat und nach einigen jahren den beruf gewechselt hat eben weil er extrem anstrengend ist. du verdienst im sommer zwar irgendwie recht gutes geld, hast aber auch oft phasen wo nix los ist, zumindest war das mal so. 

Antwort
von Atheist3000, 34

Machs nicht. Du wirst nicht jünger. Kaum jemand hält das bis zur Rente durch. Schau das du in der Industrie Arbeit bekommst und wenn du dort nur Mülltonnen ausleerst dann sind trotzdem deine Chancen für die Zukunft besser. Da is alles geregelter als z.B. in nem Familienbetrieb. Da herrscht oft eine Art Diktatur. Bundeswehr - warum nicht. Aber dann? Wieder Strassenbau oder nicht mehr? Wenn nicht warum vorher lernen?

Kommentar von reck1234 ,

Ich verstehe. Nur einen Schulplatz habe ich auch nicht bekommen, weil alle schulen voll sind und wenn ich keinen Ausbildungsplatz oder sonst was habe ist das auch nicht gut. Will ja eigentlich maler bzw fliesenleger lernen aber finde keinen Platz

Kommentar von Atheist3000 ,

Ok. Verstehe. Dann ist es natürlich besser als nichts. Keinen Beruf gelernt zu haben sieht nicht gut aus für spätere Bewerbungen.

Aber nütze die Zeit die du noch hast um mit Vollgas noch was zu finden was dir besser gefällt! Vollgas!! Wenigstens die Zeit die dir noch bleibt wegen deiner Zusage beim Strassenbau.

Antwort
von MJ1107, 10

Ich habe Straßenbau gelernt und es ist ein sehr schöner neruf aber natürlich auch ein anstrengender. Im sommer ist natürlich mehr los aber du must dir einfach die richtige firma suchen. Trotz allem werde ich mir auch im laufe der zeit was anderes suchen weil wie gesagt man diesen beruf bis zur rente nur schwer aushält. Du verdienst gutes geld bist an der frisxhen luft es ist anstrengend und du siehst letztendlich auch was du geschaft hast was für mich persönlich sehr wichtig ist. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten