Frage von DancePrinces, 95

Strahlfäule wasserstoffperoxid oder...?

Oder superoxid? Wo liegt da der unterschied? Kann man beides verwenden oder ist superoxid schädlich ?

Kenne mich da leider nicht aus meine Tante hat aus der Apotheke superoxid mitgebracht weil wasserstoffperoxid nicht vorrätig war und die Frau dort meinte es wäre die selbe Wirkung

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 71

Hallo, 

es macht tatsächlich keinen Unterschied. Wirklich taugen tun beide nix. Nimm lieber Zahnpasta. 

Und vor allem sollte die Ursache behoben werden. Strahlfäule entsteht, wenn sich Bakterien in Rissen am Huf (die musst du nicht mal unbedingt sehen) einnisten. Rissige Hufen sprechen meist für eine schlechte Bearbeitung. Lass am besten einen Huforthopäden von der Difho oder DHG kommen und auch künftig die Hufen bearbeiten lassen. 

Ich wünsche deinem Pferd gute Besserung! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von DancePrinces ,

hay ja wir haben schon gewechselt da der Schmied nicht sauber gearbeitet hat und zahnpasta bringt nichts er steht in einer paddock Box es wird 2 mal am Tag gemistet morgens und mittags aber mein pferd steht zu 99% draußen wen es regnet im Matsch paddock

Kommentar von VanyVeggie ,

Und wieso soll Zahnpasta da nix bringen? Wenn du das richtig machst, dann bringt das sicher was. Mehr als dieses Oxid. 

Kommentar von Baroque ,

Allerdings bringt Zahnpasta tausendmal mehr, wenn man es ordentlich anwendet und der Hufbearbeiter ordentlich ausgeschnitten hat. Ansonsten bringt gar nichts was.

Das faule Horn muss entfernt werden, sonst kannst pflegen, wie Du willst. Dann pflegst ordentlich = erst reinigen und dann pflegen und lässt nach 2 Wochen den Strahl nachschneiden, denn ein vernünftig bearbeiteter Huf wächst innerhalb 2 Wochen locker so viel, dass Du zum Pflegen nicht mehr rein kommen wirst und pflegst dann weiter. Nach 4 bis maximal 6 Wochen sollte jede Fäule der Vergangenheit angehören, sonst stimmt da noch was nicht.

Der böse, böse Matsch ist Unsinn. Einer gesunden Hornkapsel kann kein Matsch was anhaben und der birgt auch nicht so viele Bakterien und auch in der best gemisteten Box treten sie mal in einen Äpfelhaufen oder in eine Urinpfütze.

Nur: Wasserstoffperoxid zersetzt auch das sich neu bildende gute Horn, sodass der Huf schon sehr schnell neues Horn bilden muss, damit es ihm nicht schneller wieder zersetzt wird, das heißt, es bremst den Prozess des Zuwachsens aus. Zahnpasta trocknet aus und desinfiziert, wie ich schon geschrieben habe, ohne etwas zu stören am Neubildungsprozess.

Kommentar von ponyfliege ,

statt der zahnpasta kann man genauso gut "diabetikerzucker", nämlich sorbitol nehmen.

das ist nämlich das in der zahnpasta, was antibakteriell wirkt.

Antwort
von Dackodil, 35

Wasserstoffperoxid und Wasserstoffsuperoxid sind zwei Namen für haargenau dasselbe.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde, 54

Wasserstoffsuperoxid ist eine heute nicht mehr gebräuchliche Bezeichnung für Wasserstoffperoxid. Chemisch ist beides H2O2.

Aber ich geh bei sowas nicht in die Apotheke, sondern zum Huforthopäden, dann ein Eis essen, in den dm Markt und zum Aldi ... das Teuerste dabei ist das Eis.

1. Huforthopäde ... der schneidet mir beim ganz normalen Termin den Strahl aus. Wenn der Huf in Balance ist, passiert Strahlfäule eh nur, wenn man den Termin so lang verzögert, dass sich der Strahl schon ewig umlegt und Taschen bildet. Ansonsten ist es immer ein Hinweis auf Scherkräfte im Huf, die die Hornkapsel aufreißen. Manchmal lassen sich diese Scherkräfte nicht (mehr) abstellen, weil z.B. das Pferd schon viele Jahre lang schief belastet und zu lange falsch korrigiert worden ist. Dann passiert es hin und wieder mal, dass die Hornkapsel aufgeht. Kosten für's Ausschneiden rechne ich hier nicht, weil ich meine Termine ja eh bezahlt.

2. Eis essen ... ich brauch was, was mir beim Wischen und Stopfen hilft, dass ich da in den Spalt rein komme und da ist am besten ein Eisstiel. Holz, abgerundet, was will man mehr.

3. dm, weil es da günstig Kompressen gibt, die man zum Auswischen und Ausstopfen hernehmen kann und die vor allem "stabil" sind. Diese nur kreuzgewebten sind oft zu instabil, verziehen sich beim Wischen.

4. Beim Aldi kaufe ich die Zahncreme, weil der Aldi gut erreichbar ist für mich. Einfache, billige Zahncreme, OHNE Putzkörperchen ist das Mittel meiner Wahl: Trocknet und desinfiziert, genau das, was man braucht. So lange eine Kompresse rein passt, eine rein stopfen, damit die Tasche nicht gleich sofort wieder ungeschützt in Mist oder Urin oder sowas steht, wenn das Pferd dort hin tritt, wenn nichts mehr rein passt, dann eben nur noch die Zahncreme.

Da Wasserstoffperoxid ätzend wirkt, würde ich es nicht anwenden wollen in so einem Fall, wird auch nicht (mehr) empfohlen.

Kommentar von DancePrinces ,

ok mit wurde es empfohlen ist wasserstoffperoxid und dieses super Oxid aber das selbe ?

Kommentar von Baroque ,

Ja, das hatte ich im ersten Satz geschrieben ... und ich weiß, wieviel Unsinn empfohlen wird, nicht umsonst kommt immer noch Jod auch nach der ersten Desinfektion zum Einsatz. Daher habe ich das eben auch nochmal erwähnt.

Kommentar von VanyVeggie ,

Genauso. Sehr gut beschrieben! :) 

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 33

beides ist H2O2 und genau da gleiche;

 wir nehmen lieber Kupfersulfat-lösung, 5 oder 10%ig

auch Jodoform-äther geht, also 5%Jod in 96%igem Ethanol gelöst - aber Vorsicht, macht braune Flecken, Handschuhe anziehen

das kannst Du Dir alles in der Apotheke oder Drogerie(einer RICHTIGEN; nicht bei Rossmann oder so!!!) ansetzen lassen

Antwort
von stracciatella33, 28

Ich kann dir von Keralit "Strahlliquide" empfehlen. Einfach anzuwenden, ätzt nicht, hilft super und eine Flasche hält auch relativ lange.

Antwort
von Boxerfrau, 18

Nehm Keralit Undercover und hatte sehr gute Erfahrungen damit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community