Frage von Hanni4schneider, 92

Strahlfäule behandeln beim Pferd?

Hallo, mein Pferd hat Strahlfäule. Ich reinige den Huf jeden Tag mit einer Bürste und nehme dann blauspray. Leider kann ich nicht verhindern das sie nicht mehr in dem Matsch steht da es ein offenstem ist. Ich habe gehört man soll den Huf davor mit Kernseife reinigen ist da was dran? Und was kann ich noch dagegen machen?

Antwort
von Boxerfrau, 76

Aber wichtig ist eine Gute Stall Hygiene.. mit dem Matsch hat es nix zu tun. Das ganze wird von Kot und Urin ausgelöst. Zudem ist es wichtig das die Hufe regelmäßig bearbeitet werden. Kauf dir ein Messer und schneide die Faulen stellen weg. Oder lass den Schmied alle 4 Wochen antanzen.

Kommentar von Hanni4schneider ,

Ja, es ist so das der offenstall auch bloß alle zwei Wochen komplett ausgemistet wird also einmal mit dem tracktor durchgefahren... Ansonsten wird Stroh eingestreut und kein segespäne darunter, es sind auch sehr viele Pferde ich kann es also nicht verhindern.

Kommentar von Boxerfrau ,

das ist halt wirklich unhygienisch. wir machen die laufflächen 2 mal täglich sauber.. Wenn das nur ein mal in der Woche sauber gemacht wird. kämpfst du gegen Windmühlen... ist ja auch logisch du machst das sauber und dann bleibt der Huf maximal 3 Stunden sauber, wenn du mit dem Pferd was machst und dann steht's wieder 21 Stunden im dreck. Wenn dann der Schmied nur alle 10 Wochen kommt, frist sich das ganze jedes mal schön durch..

Kommentar von Boxerfrau ,

hups sind ja sogar 2 Wochen

Antwort
von Boxerfrau, 73

Hallo ich habe seht gute Erfahrungen mit Keralit Undercover und Keralit Strahlliquid gemacht. Huf schrubben und trocknen lassen, dann das zeug drauf.. Bei mir hatte sich die Geschichte nach ein paar Tagen erledigt.. hab vorher 1000 Sachen probiert. Nix ist damit zu vergleichen..

Kommentar von Hanni4schneider ,

Okay, Keralit habe ich sogar da, Dankeschön ich prubiers mal aus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten