Frage von yuri1111, 21

Strafzettel trotz Anwohnerparkschein?

Guten Abend,

ich habe folgenden persönlichen Fall zu berichten bei dem ich Rat brauche:

Letztes Jahr im August wurde mein hinteres Nummernschild vom Auto auf den Anwohnerparkplätzen gestohlen ( vermutlich wegen der TÜV Plakette), daraufhin musste ich beim Verkehrsamt ein neues holen bzw. auch ein neues Kennzeichen beantragen.

Soweit ist alles gut seit dem Vorfall doch letzte Woche erhielt ich auf meinem Anwohnerparkplatz einen Strafzettel, ich war verdutzt wieso und am nächsten Tag gleich nochmal. Erst am Abend kam mir die Idee, dass es vermutlich damit zusammenhängt, weil auf meinem Anwohnerparkschein noch mein altes Kennzeichen vor dem Diebstahl zu finden war. Diesen habe ich gleich am nächsten Tag auf das neue Kennzeichen umschreiben lassen.

Nun sind die 2 Strafzettel eingegangen und ich frage mich, wie ich dagegen vorgehen kann, weil es muss doch ersichtlich sein (anhand einer registrierten elektronischen Datei z.B.) das es sich, bevor ich meinen Anwohnerparkschein geändert habe, um mein altes Kennzeichen handelte und ich die Gebühr bezahlt hatte.

Hatte jmd. schon mal diese Konstellation ?

Ich wäre um Ratschläge dankbar, weil ich finde es ungerechtfertig, nachdem Kennzeichendiebstahl, der mich Geld kostete nochmal Geld dafür auszugeben nur, weil auf meinem Anwohnerparkschein mein altes Kennzeichen stand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten