Frage von Lunatax, 96

Strafverteidiger versucht mir sachen im Mund umzudrehen?

Hallo ich war eben im gericht wegen dem Vorfall denn ich schonmal geschildert habe, nun der eine Strafverteidiger von dem Angeklakten stellte mir totall komische Frage ich wusste direkt was er damit erreichen wollte und bin nicht drauf eingegangen und hab mich nicht asutricken lassen ich bin dennoch ziemlich Hilflos als Zeuge gewesen, kann mir jemand sagen was ich machen soll?

Der Gerichtstrag wurde verlegt und geht an einen Anderen Tag weiter und der Strafverteidiger wird wieder komische Fragen stellen und Versuchen mich sauer zu machen und versucht mich totall Mundtot zu machen

Antwort
von DerTroll, 23

Er kann doch Fragen stellen, wie er will. Als Strafverteidiger muß er es sogar so machen, daß es zu gunsten seines Mandanten ist. Du als Zeuge sollst dir überhaupt keine Gedanken über die Fragen machen, sondern diese einfach wahrheitsgemäß beantworten. Und wenn er dir dann das Wort im Mund umdreht, dann verweist du darauf, daß du das nicht gesagt hattest. Steht ja auch so im Protokoll, was du genau gesagt hast. Wichtig ist halt, daß du dich in deiner Aussage auch präzise ausdrückst, damit das eindeutig verstanden wird, was du sagst. Zud der Art der Fragen gehören auch Provokationen und Vorhalte. Sofern du wahrheitsgemäß aussagst, ist das dann doch auch in Ordnung. Dann kann er damit doch nichts erreichen. Nur wenn du selber etwas verschweigen willst, können solche Fragen unangenehm werden.

Antwort
von Joergi666, 38

so etwas haben die meisten Juristen gut drauf. Am wichtigsten ist, dass du dich nicht aus dem Konzept bringen lässt- bei komischen oder zweideutigen Fragen kannst du auch sagen, dass du die Frage nicht verstehst oder die Frage so nicht beantworten kannst. Auf subjektive Fragestellungen musst du auch überhaupt nix antworten bzw. reicht es aus zu sagen: weiss ich nicht.

Kommentar von strafrechtler ,

Mit dem Rat,sich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen, kann ein eingeschüchterter Zeuge natürlich besonders viel anfangen. 😀

Antwort
von Shadaya, 31

Der versucht halt seinem Mandanten zu helfen.

Aber wenn dir seine Fragen zu heftig sind, musst du nichts sagen oder die Aussage verweigern. ABER wenn du Auskünfte erteilen kannst die der Wahrheit entsprechen solltest du schon reden.

Antwort
von wiki01, 40

Strafverteidiger versucht mir sachen im Mund umzudrehen?

Ja, das machen die. Bleib bei deiner ursprünglichen Aussage, und lass dich nicht provozieren. Ein Verteidiger versucht immer, einen Belastungszeugen unglaubwürdig zu machen. Letztendlich versucht er, dich in Widersprüche zu verwickeln. Wenn du schon immer die Wahrheit gesagt hast, und nichts erfunden, kannst du dich gar nicht in Widersprüche verwickeln.

Antwort
von Kometenstaub, 41

Das ist nun einmal die Aufgabe des Strafverteidigers, die Zeugen genaustens zu befragen.  Und was heißt hier austricksen?  Du antwortest wahrheitsgemäß und fertig ist es.

Antwort
von Kiboman, 33

natürlich macht er das, das ist seine aufgabe :D

wenn du keine falsch aussage machst wird dich das auch nicht aus der fassung bringen

Antwort
von Pauli1965, 37

Hast du keinen Anwalt, der dich berät und dich begleitet ?

Kommentar von Kometenstaub ,

Als Zeuge braucht man doch keinen Anwalt. Es sei denn, er hat selber Dreck am Stecken.

Kommentar von wiki01 ,

Wozu? Als Zeuge braucht man 1. keinen Anwalt, und 2. müsste man einen Rechtsbeistand selbst bezahlen. 

Anders sieht es aus, wenn er sich mit einer Aussage selbst belastet. Dann kann er die Aussage verweigern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten