Frage von FrageAntwortTyp, 52

Strafrechtliche_Konsequenzen?

Angenommen Person A eignet sich durch illegale Machenschaften Waren der Firma B an. Würde Person C die dies am Rande mitbekommen hat sich strafbar machen wenn sie der dafür zuständigen Fachabteilung besagter Firma ein sagen wir z.B. Whatsapp-Profilbild der Person A zukommen lässt? Bei der Polizei wäre der Fall klar, aber wie sieht es in diesem speziellen Fall aus?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo FrageAntwortTyp,

Schau mal bitte hier:
Gesetz Strafrecht

Antwort
von Tronje2, 26

Das würde ich nicht machen!

Entweder du machst das persönlich mit  Anzeige bei der Firma oder Polizei oder du lässt es.

"Unbekannt" kann ein ganz dickes Eigentor werden.

Wenn du aber ganz klar einen Diebstahl erkennst und nicht anzeigst, dann kannst du, wenn es rauskommt, bestraft werden.

Hast du nun den Mumm die Polizei oder Firma unter deinem Namen zu informieren? MfG

Kommentar von FrageAntwortTyp ,

Danke, ich weiß was du meinst. Die Polizei weiß es schon. Es geht genau genommen um mehrere Firmen. Und die Frage kam mir in den Sinn als sie mich nach weiteren Infos fragten, sie haben also meine Kontaktdaten. Aber dass die sagen dass das keine Konsequenzen für mich hat ist mir klar, aber wie sieht es wirklich aus?

Kommentar von theDoc83 ,

Nun wen  du nur der bist der es offenlegt sehe ich hier keine Problematik. Wenn du jedoch in irgendeiner form auch unentgeldlich beteiligt bist kann das anderst sein. Der dümmste Fall für dich wäre du bist nicht beteiligt es sieht aber aus einem bestimmten Grund danach aus das du es wärst. Dann wollen sie dir eventuell an den Karren fahren. Polizei ist leider nach 3 eigenen Erfahrungen nicht IMMER freund und helfer!!

Kommentar von FrageAntwortTyp ,

Na dann weißt du ja was ich meine. Also ich bin daran nicht beteiligt, da würde ich mir ja selbst in den Hintern beissen wenn ich das melde. Aber ich hab eben auch keinen Bock darauf am Ende wegen einer Lappalie Stress zu kriegen weil ich helfen wollte. Und das passiert heutzutage nun mal leider sehr häufig. Ich teile deine Meinung aber das ist wie geschrieben eine Meinung. Keine Fakten oder Erfahrungen.

Kommentar von theDoc83 ,

Ich würde es davon abhängig machen ob ich Firma B leiden kann oder sogar Freunde/Verwande dort habe. Oder alternativ ich weis das ich dadruch bei Frima B einen Stein im Brett habe bzw. für mich selbst einen Vorteil darin sehe der mir das Risiko und den eventuellen Stress es Wert wäre. Dann würde ich es melden. Das klingt jetzt zwar sehr Gesetzwidrig allerdings muss man bei uns leider immer schauen wo man selbst bleibt. Traurig aber Wahr

Kommentar von FrageAntwortTyp ,

Ich teile deine Ansicht aber es geht mir hier um den rein rechtlichen Standpunkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community