Strafrechtliche Verfolgung 10Gebote?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hier die 10 Gebote als Ausgangspunkt:  ganz einfach


Das erste Gebot
Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.


Das zweite Gebot
Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.


Das dritte Gebot
Du sollst den Feiertag heiligen.


Das vierte Gebot
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.


Das fünfte Gebot
Du sollst nicht töten.


Das sechste Gebot
Du sollst nicht ehebrechen.


Das siebte Gebot
Du sollst nicht stehlen

Das achte Gebot
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

Das neunte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.


Das zehnte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.


Jetzt stelle Dir die Frage - für welches Gebot, würdest Du bestraft - von einem Richter - wenn Du es nicht einhältst?  -  Du sollst nicht töten.  ( Mord, Todschlschag, Unfall mit Todesfolge )                                                     

-  Du sollst nicht stehlen.                                                                                                                                                        

-  Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.


Ermittlungsverfahren wegen übler Nachrede gem. § 186 StGB | anwalt ...

https://www.anwalt.de/.../ermittlungsverfahren-wegen-uebler-nachrede-gem-stgb_064...





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wonach hast denn gesucht?

Das fünfte Gebot besagt, dass nicht töten sollst, das siebente, dass nicht stehlen sollst.

Was wird wohl passieren, wenn Du tötest oder stiehlst?

Über den Rest kannst Dir selbst mal Gedanken machen. Hier findest eine Übersicht: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zehn_Gebote#Einteilungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBlueCookiex
03.07.2016, 13:42

Dankeschön,habe unter ,,10Gebote strafrechtliche Verfolgung'' und ähnliches gesucht

1

Liste mal die 10 Gebote auf und sag mir ob das heute "illegal" wäre was da beschrieben ist..Ehebruch hierzulande definitiv nicht mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst nicht töten, 

Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut (stehlen)

Alle Gebote, die in Gesetze eingeflossen sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von R3lay
03.07.2016, 13:23

"Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut" bezieht sich auf Neid

1

"Du sollst nicht töten!" Hast Du dieses Gebot übersehen? ;-)

Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass Du die 10 Gebote nicht im Internet(Googel) finden kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBlueCookiex
03.07.2016, 13:36

Ich habe nicht gesagt,dass ich die 10Gebote nicht finden kann,ich habe gesagt dass ich die Strafrechtliche Verfolgung der 10Gebote nicht finden kann!

0

Viele Gebote werden noch strafrechtlich verfolgt. Was genau sollst du schon selbst machen, aber ein Tipp: Ehebruch wird nicht mehr strafrechtlich verfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBlueCookiex
03.07.2016, 13:39

Naja viele sind es nicht...

0

Naja lese sie dir durch und Fertig. z.B: Lügen wird nicht strafrechtlich verfolge, morden schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HantelbankXL
03.07.2016, 13:14

Es gibt kein Gebot, welches das Lügen grundsätzlich verbietet. Es gibt nur das Gebot (welches auch noch strafrechtlich relevant ist), das Falschaussage vor Gericht untersagt.

1
Kommentar von MatthiasHerz
03.07.2016, 13:21

Du meinst das hier?

Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

In meinem Verständnis ist das ein Gebot, nicht zu lügen. Über eine Aussage vor Gericht steht da nichts.

0

Was möchtest Du wissen?