Frage von sosaxsoso, 125

Strafen für verlorene Wette bei Diät?

Also zwei Freundinnen von mir machen im neuen Jahr eine diät wette. Wer bis ende februar am meisten verliert hat gewonnen. Nun haben sie gesagt das ich mir eine strafe für den verlierer ausdenken soll da ich ziemlich neutral bin. Habt ihr gute und fiese und realistische vorschläge? Sie sind beide 15.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chumacera, 91

Der Verlierer muss:

eine Woche jeden Tag eine bestimmte Strecke joggen

darf eine Woche lang eine bestimmte Sache nicht essen oder muss sich vegan ernähren

muss eine Woche lang eine Haltestelle später in den Bus steigen und bis dahin laufen

muss eine Woche lang mit einem Pulli/einer Hose rumlaufen, die ihr eine Größe zu klein ist

Antwort
von Accountowner08, 49

Ich würde was mit Fitness vorschlagen: Auf einen Berg steigen oder 5 km rennen oder 20 km Radfahrer, so was in der ARt...

Antwort
von dieLuka, 83

Ganz erlich ich würde es eher anders herum machen. Der gewinner dar sich was tolles aussuchen was se machen möchte und der verlierer muss mitmachen.

Das kann z.B. Houserunning, Bungee, Fallschirmsprung, Shopping usw. sein oder aber der verlierer muss den gewinner zum essen einladen.

Ich hab z.B. mit ner arbeitskollegin gewettet das wenn ich X Kilo bis tag xx.xx.xxxx verliere wir Houserunnen gehen, wenn ich das nicht schaffe muss ich sie zum essen einladen.

Eine ganze Torte essen oder so nen blödsinn würde ich nicht machen. erstens ist es ungesund und zweitens ist das ziel doch das man abnimmt und die Wette ist motivation. Da ist eine solche Strafe kontraproduktiv.


Kommentar von violatedsoul ,

Das Ziel sollte, falls es denn überhaupt nötig ist, abzunehmen, eine gesunde und langfristige Abnahme sein und keine Crashdiät!

Kommentar von dieLuka ,

Das muss ja keine Crashdiät sein. Wenn es richtig angefangen wird. 6-8 kg sind z.B. durchaus bis ende Februar gesund machbar bei einer abnahme von 500 g bis 1 kg pro woche.

Ich wette z.b. immer auf 10 bis 15 kg in 4-6 Monaten. Einmal hats es geklappt (10 kg) einmal nicht (nur 7).

Eine Crashdiät oder ungesund ist das deswegen aber nicht.

Kommentar von violatedsoul ,

Ich gehe in diesem Fall von keiner gesunden Weise aus, sonst bräuchte keiner wetten.

Und erfahrungsgemäß nach 1000 hier gleichgestellten Fragen ist es auch hier sicher auch nicht nötig.

Die FS darf aber gern mal mit Zahlen hantieren.

Kommentar von dieLuka ,

Ob eine Diät notwendig  ist kann und will ich nicht bewerten wenn wir keine Zahlen haben. Kann ja sein das beide damen 90 kilo bei 150 cm größe wiegen.

Aber der Aussage mit der Wette muss ich wiedersprechen. Gesunde Abnahmen dauern ggf sehr lange (ich bin seit fast 2 Jahren dabei für grade einmal ~28 kilo). Wetten können einen Motivieren dabei zu bleiben wenn man seit Monaten auf einem Gewicht steht oder auch ein Sportprogramm nach den Weihnachtstagen anzufangen.

Aber das funktioniert nur wenn die Motivation zwar da ist aber die Konsequenzen nicht demütigend sind. Es muss einen Anreiz geben (nett essen gehen, tolles erlebnis) ohne das verlieren (nur 3 Kilo abgenommen) einer Katastrophe gleichkommt (z.B. ne peinliche Aktion).

Kommentar von violatedsoul ,

Wetten setzen unter Druck.

Wer eine Motivation braucht, soll sich ein Bild seiner zukünftigen Lieblingsklamotte an den Kühlschrank nageln.

Kommentar von dieLuka ,

Deine Meinung. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung da ich ja auch bisher zwei mal gewettet habe.

Wenn man nur 1-2 kilo verlieren will um wieder in die lieblingsjeans zu passen kann das anprobieren der jeans schon motivation genug sein.

Wer über Jahre mehrere Kleidergrößen verliert braucht kurzstrecken ziele. Das kann eine Wette sein (5 kilo in 3 Monaten) oder ein Fehlkauf der leider noch nicht passt oder eine aktivität die nur durchführbar ist wenn man weniger als X kilo wiegt (Tandem Falschirm z.B. vielerorts nur bei <85kg inkl. Kleidung).

Aber glaub mir wenn ich mir ner größe 36 Jeans an den Küli genagelt hätte hätte ich längst aufgegeben denn dafür muss ich bestimmt noch einmal 20-26 kilo abnehmen. Kurzstreckenziele waren bei mir Bungee (hier gibt es ein maximal gewicht) oder ne Wette bei deren Gewinn jemand mit mir eine aktivität macht für die ich nur schwer Freiwillige finde (Thema höhenangst). Verlieren ist da kein problem da ich ja dennoch abnehme (nur nicht bis zum gesetzten Ziel) und die Strafe ja lediglich ein Restaurantsbesuch ist.

Kommentar von Kapodaster ,

Um im Fall der Fragestellerin weiterzukommen, warten wir am besten, bis sie mit ihren Zahlen rausrückt.

Antwort
von violatedsoul, 72

Die Strafe kommt von alleine, und zwar für Beide: Der Jojo.

Kommentar von Schaerbaer ,

Da muss ich zustimmen. Gesund und auf Dauer verliert man Gewicht nur langsam. Solche Express Hungerkuren sind eine schlechte Idee.

Antwort
von Papillon96, 55

Wenn man zuviel in kurzer zeit abnimmt ist es sehr kontraproduktiv und ungesund!

Kommentar von sosaxsoso ,

Sie haben sich kein ziel gesetzt ist ja nur wer mehr schafft

Kommentar von Papillon96 ,

ja aber der wille besser zu sein verlangt nicht nach zeit :)

Antwort
von Kapodaster, 59

Der Verlierer muss den Gewinner jeden Tag im Krankenhaus besuchen.

Kommentar von Energieheiler ,

WIESO IM KRANKENHAUS!? DIE HABEN DOCH NICHTS!?

Kommentar von Kapodaster ,

Ich hoffe, Du hast Recht. Leider kann man bei zwei 15-Jährigen, die sich beim Abnehmen übertrumpfen wollen, nicht blind davon ausgehen, dass beide gesund bleiben.

Aber deshalb brauchst Du nicht zu schreien.

Antwort
von Hooney99, 63

Meine Freundinn und ich hab auch mal sowas gemacht, haben um einen Eos gewettet 🙋🏻

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten