Frage von checktops, 19

strafe polizei - via ornungsamt bezüglich straßenverkehrsordnung?

ich bin von der polizei angehalten worden. die 2 vorder- reifen waren asche und der tüv abgelaufen. die polizei sagte mir, das es nur eine strafe gibt, und zwar die höhere. das wäre dann 2 reifen a 75 euro. die strafe für abgelaufene tüv plakette dürfte nicht erhoben werden, weil sie weniger wert ist, laut vorgabe. nun aber hat mir die stadt 2 rechnungen präsentiert. 1. die reifen, 2. bezüglich abgelaufener tüv. wer hat recht? die polizei? oder die raubritter der stadt?. wer kennt sich da aus?.

Antwort
von SMann81, 19

Normalerweise stimmt die Aussage der Polizei, bei einem Vergehen wird immer die höhere Strafe gewertet. Aber ich bin mir in deinem Fall nicht sicher, da es 2 sehr unterschiedliche Bereiche sind könnte ich mir vorstellen, dass du wirklich zu Recht für beides zur Rechenschaft gezogen wirst.

Antwort
von martinzuhause, 13

du darfst natürlich beide rechnungen zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community