Strafe mit 10Cent bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wie wäre es mit: 50-€-Schein, 5-€-Schein, zwei 2-€-Stücke, ein 50-Cent-Stück, zwei 2-Cent-Stücken und dann 46 1-Cent-Stücken? ;-)

Kommt aber alles in die Zählmaschine, ist also vermutlich dem Sachbearbeiter egal. Kannst ja sagen, dass Du keine Brautschuhe mehr brauchst. (Früher hatte man ein großes Glas, in dem man Pfennige gesammelt hat, mit denen man seine Brautschuhe bezahlen wollte. Ob das auch Leute umgesetzt haben, weiß ich nicht.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, niemand ist dazu verpflichtet, mehr als 50 Münzen anzunehmen. Das ist zumindest bei Supermärkten so, wieso sollte die Regelung also bei der Stadt anders sein?
Außerdem bringt es doch nichts, die Leute auch noch ärgern zu wollen, es hat schließlich einen Grund, warum du das Geld zahlen musst und das ist in den meisten Fällen nicht die Schuld der Stadt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GluecksSau
14.06.2016, 00:44

Schade, ich hätte mit 6000 1Cent Münzen gezahlt, und es bringt verdammt viel diese überheblichen Leute von der Stadt zu ärgern XDDD

1

Die Strafe musst du ja nicht bar zahlen! Insofern erübrigt sich deine Frage! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Supermärkten zumindest gilt die Regel: Der Verkäufer muss höchstens 50 Münzen annehmen. Könnte mir vorstellen, dass es Behörden ähnlich handhaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Euro ist ein anerkanntes Zahlungsmittel in der EU somit müssen offizielle Stellen diesen auch akzeptieren, also ja das geht

Hat sogar mal einer die GEZ wegen sowas verklagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelelf
14.06.2016, 00:53

Na klar, verklagen kann man jeden (vor allem auf RTLII) , aber Recht bekommen nicht. Denn laut § 3 Münzgesetz ist niemand verpflichtet mehr als 50 Münzen annehmen zu müssen.

0

um das mit den 50 münzen abzurunden kannt du ja eine ratenzahlung von 12 mal 50 münzen vereinbaren :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst Du das nicht überweisen?  Dann freut sich aber die Bank. Wenn Deine Statdkasse Bargeld annimmt, ist das auf 50 Münzen beschränkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es machen weil die strafe hast du ja bezahlt kann denen ja egal sein wie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bußgelder können in den seltensten Fällen bar bezahlt werden, Selbst wenn... Die Gründe warum nicht, wurden ja schon benannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bonnie hat recht. Es gibt eine EU Regelung, die max. 50 Münzen erlaubt. Ob diese jedoch durchgesetzt wird, liegt wohl bei der Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn der § 3 Münzgesetz regelt, dass niemand verpflichtet ist, mehr als 50 Münzen annehmen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich dürften die sich nicht beschweren. Ich würde es versuchen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich schon. Ist ja Offiziele zahlungsmittel.

Die werden sich freuen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung