Frage von openlove, 170

Strafe für Freundin vom dealer?

Hallo habe mal ne frage ... Der Freund von meiner Freundin dealt mit Drogen ! Er hat eig alles da Grass , Speed, teile etc. die Freundin wohnt nicht offiziell bei ihm also ist nicht dort gemeldet ! Hat auch nichts mit den Drogen zutun nimmt selber auch nichts ! Meine Frage ist nun wenn der Freund verraten wird welche Strafe hat sie zu erwarten ? Oder überhaupt eine ? Kann sie sagen sie wohnt gar nicht dort war nur zu Besuch ? Bitte um antworten

Antwort
von PolluxHH, 47

Bitte das folgende als Meinungsäußerung betrachten.

Grundsätzlich ist sie nicht beteiligt, also auch nicht belangbar. Es gibt in Deutschland keine Anzeigepflicht. Zwar gibt es  § 138 StGB, doch ist die Nichtanzeige geplanter Straftaten nur bei speziellen Straftaten strafbar, die abschließend in § 238 StGB aufgezählt werden, ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ist nicht aufgeführt. Begünstigung etc. entfallen.

Mittäterschaft durch Unterlassung erfordert, daß die Unterlassung selbst eine (direkt) förderliche Wirkung für die Tat hätte, was für die Unterlassung einer Anzeige nicht gilt.

Damit also hätte Deine Freundin nichts zu befürchten, allerdings sollte sie, falls sie Anzeige stellen wollte, vielleicht einen Weg wählen, der nicht sie als Anzeigende bei Akteneinsicht erkennbar werden ließe, z.B. Anzeigeerstattung durch einen Anwalt als Zeugenbeistand.

Antwort
von Charlybrown2802, 92

als Mitwisserin, bekommt sie mit Sicherheit auch eine strafe

Kommentar von Artus01 ,

Aha, und wo steht das?

Antwort
von LeCux, 94

Nun, wenn sie damit nichts zu tun hat eher nicht. Befragt werden wird das Umfeld allerdings sehr wohl.

Allerdings wenn sie von seinen ja strafbaren Handlungen wusste ist sie Mitwisser, was strafbar sein kann wenn dadurch jemand anderen ein Schaden entstanden ist.

Kommentar von openlove ,

Was soll sie tun ? Ihn anzeigen ?

Kommentar von Welux ,

Warum sollte sie? Er wird ja nicht erst seit gestern dealen und irgendwann haben die beiden sich mal kennengelernt. Sie wird das nicht gut finden, aber hat das ja in kauf genommen. Ansonsten kann ich dir nur raten, misch dich bloß nicht ein und komm auf die Schnapsidee, den Kerl auf eigene Faust anzuzeigen.

Solang er das Zeug nur an Ü20 Leute verdealt und deine Schwester nicht zum Konsum bringt, ist das zwar illegal, aber auch kein Beinbruch.

Was die Strafe angeht, ich kenne einen Dealer der im Elternhaus mit Drogenlager hochgenommen wurde, und einmal in seiner Wohnung (mit Freundin). Den Beteiligten passiert in der Regel nichts. Die Polizei würde bei einem Fund fragen wem die Drogen gehören. Dann wird der Kerl sagen, dass alles ihm gehört und fertig. Die Anzeige bekommt definitiv nur der Korpus delikti. 

Aber in der eigenen Wohnung erwischt zu werden als Kleindealer ist ohnehin etwas, dass so gut wie nie vorkommt. Eher wenn er mal draußen ist und die Taschen voll hat.

Antwort
von alarm67, 74

Sie ist Mitwisserin, auch das ist strafbar!

Nur muss man halt das Mitwissen auch beweisen!

Kommentar von Artus01 ,

Sie ist Mitwisserin, auch das ist strafbar!

Wo nimmst Du dieses Wissen her?

Antwort
von Kandahar, 94

Als Freundin, die sich zumindest häufig dort aufhält, kann sie auf jeden Fall nicht behaupten von nichts gewusst zuhaben. Sie ist auf jeden Fall Mitwisserin.

Antwort
von AuroraRich, 54

Wieso wisst ihr alle davon und macht nichts dagegen? Warum deckt ihr alle Straftaten? Ich verstehe das nicht. Ihr seid alle Mitwisser.

Kommentar von openlove ,

Sie hat überlegt ihn anonym anzuzeigen ! Aber hat Angst das sie auch dann ins Gefängnis muss

Kommentar von AuroraRich ,

Sie kann ihn doch auch einfach ganz öffentlich anzeigen. Dann weiß die Polizei und Co wenigstens, dass sie es nicht schützt oder unterstützt.

Kommentar von Artus01 ,

Aber hat Angst das sie auch dann ins Gefängnis muss

Diese Angst muß sie nicht haben, was in den meisten Antworten hier steht ist vollkommener Unsinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten