Frage von Feder86, 156

Strafe für 3. Alkoholfahrt - stimmt es, dass es diesmal wahrscheinlich eine MPU und 3 Monate+1500€ gibt?

Hallo! Mein Freund wurde bisher 3×mit Alkohol angehalten 😡etwa 2004,2014/2015 und gestern 0,78. Jedes Mal 1Monat Fahrverbot, Punkte und Bußgeld. Stimmt es, dass es diesmal wahrscheinlich eine MPU und 3 Monate+1500€ gibt? Danke schonmal

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Fahrerlaubnis & Verkehrsrecht, 66

Das sagt der Bußgeldkatalog:


Sie führten das Kraftfahrzeug mit einer Blutalkoholkonzentration von 0,5 Promille oder mehr.
- bei Eintragung von bereits einer Entscheidung nach § 24a StVG,
§§ 316 oder 315c Abs. 1 Nr. 1 Bstb. a StGB im FAER.
§ 24a Abs. 1, § 25 StVG; 241.1 BKat; § 4 Abs. 3 BKatV
 

  • 1000€ Bußgeld
  • 3 Monate Fahrverbot
  • 2 Punkte
  • 53,50€ Gebühren/Auslagen

Der Eintrag für die 1. Alkoholfahrt war scheinbar zum Tatzeitpunkt der 2. schon getilgt, sonst wäre da schon eine MPU fällig gewesen.
Jetzt ist das nicht der Fall, er gilt als Wiederholungstäter - Dein Freund wird sich also auf eine MPU vorbereiten müssen.

Antwort
von Bartstoppel1902, 79

Ich würde mir nichts sehnlicher wünschen als das er den Führerschein abgeben muss + MPU + eine ordentliche Geldstrafe!

Antwort
von Bestie10, 68

zu vermuten da man ihm jetzt unterstellt, nicht lernfaehig zu sein

Antwort
von Kickflip99, 73

Der Eintrag von 2004 dürfte inzwischen gelöscht sein, daher müsste das Bußgeld "nur" 1000 € betragen. Allerdings kann die Fahrerlaubnis wegen Nichteignung nach § 3 Abs. 1 StVG entzogen werden. Dagegen könnte man dann klagen.

Antwort
von Razonovic, 72

Gut möglich das es so kommt.

Antwort
von Kandahar, 54

Das hoffe ich doch sehr!

Der Mann ist charakterlich völlig ungeeignet ein Fahrzeug zu führen und eine Gefahr für seine Mitmenschen.

Antwort
von PoisonArrow, 60

Für Menschen, die das System nicht schnallen, sich permanent gesetzeswidrig verhalten und zudem noch schulterzuckend andere gefährden, kann eine Strafe gar nicht hoch genug ausfallen.

Er ist dreimal angehalten worden, möchte gar nicht wissen, wie oft er denn schon alkoholisiert gefahren ist, ohne in eine Kontrolle zu geraten...

Sorry, auch wenn es Dein Freund ist, aber solche Leute sollten nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

Grüße, ----->

Kommentar von Feder86 ,

Ich finde es ja auch nicht schön...War für meine Begriffe auch nie "besoffen"oder unzurechnungsfähig.Müssen wir mal abwarten 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community