Frage von abssba1, 75

Strafe bei Tempo überschreiten?

Wenn man zu einem Unfallort fährt, um den Opfern zu helfen, aber dabei zu schnell fährt, bekommt man dann eine Strafe, wenn man erwischt wird?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo abssba1,

Schau mal bitte hier:
Recht Erste Hilfe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NackterGerd, 6

Wenn es nahe Verwandten wahren die dich angerufen haben, könnte es sein dass ein Richter Mitleid hat und du nur Ermahnt wirst.

Aber normalerweise hast du weder Blaulicht noch Sonderrechte. 

Gleiches gilt natürlich auch für den Weg zum Krankenhaus.

Du hast keinen Krankenwagen, aber bei Lebensgefährlich Verletzten oder Schwangeren könnte es sein dass man darauf verzichtet dich zu bestrafen.

Bei einem Unfall weil du zu schnell warst hättest du allerdings schlechte Karten.

Also lieber Polizei und Notarzt ihren Job machen lassen!

Antwort
von SoDoge, 51

Erstmal schon, aber gegen den Bußgeldbescheid könntest du Einspruch erheben und wenn du nachweislich jemandem zur Hilfe kommen musstest, dann hast du ganz gute Chancen.

Antwort
von Ceckertim, 6

Nein , aber aus was für einer Distanz willst du einen Unfall sehen um zu rasen?

Antwort
von Bitterkraut, 40

Woher willst du denn wissen, wo ein Unfallort ist? Die letzten 100m auf den Unfall zuzurasen macht auch keinen Sinn. Deine ganze Fragestellung macht keine Sinn, bzw. ist völlig lebensfremd.

Und nein, wenn du kein Notarzt bist und keine Sonderrechte hast, darfst du auch nicht rasen.

Antwort
von Maxla2, 55

Ja kannst du aber anfechten

Kommentar von ZuumZuum ,

Können ja, wird nichts nützen. Solange er keine Sonderrechte oder Wegerechte mit der entsprechenden Kennzeichnung (Blaulicht, Martinshorn) nebst der dazugehörigen Genehmigung des Regierungspräsidenten hat, ist und bleibt er OTTO-Normalkraftfahrer., betrifft natürlich auch die Lenker von Diesel-Autos

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten