Frage von Cuaniiiii, 106

Strafanzeige muss er rein??

Guten Morgen alle zusammen also es geht um einen sehr guten Freund von mir der panische Angst nun hat ( selber schuld ) also er ist auf Bewährung wegen sexuellen Sachen ( keine Vergewaltigung ) so nun hat er folgendes gemacht er ist bisschen krank im Kopf er hat 2 Leute in deren Wohnung beobachtet wie die sex hatten und hat sich dabei ein runtergeholt (peinlich) er wurde erwischt und von der Polizei festgenommen und am näschten Tag freigelassen jetzt seine Frage kann deswegen seine Bewährung wiederrufen werden ??? Muss er dafür in den knast ? Er hat sich schon psyartische Hilfe geholt weil er krank im Kopf ist also ist 3 mal In der Woche in einer Klinik um Hilfe zu bekommen !! Wie wird das nun bei der Verhandlung ablaufen?? Kann er freigesprochen werden ?? Er hat die Personen nicht angefasst nur beobachtet
Danke schonmal für die Antworten
Man tut er mir leid XD

Antwort
von DiplomAnwalt, 39

Kann als Erregung öffentlichen Ärgernisses nach § 183a StGB gedeutet werden. 

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__183a.html

Ist aber nur eine relativ harmlose Straftat mit einer Höchststrafe von einem 1 Jahr Freiheitsentzug.

Vielleicht kommt er auch mit einer Ordnungswidrigkeiten Anzeige davon. Belästigung der Allgemeinheit nach § 118 OwiG .

https://www.gesetze-im-internet.de/owig_1968/__118.html

Kommentar von Cuaniiiii ,

Wow vieleicht 1 Jahr rein in Bau ?? Sollte er sich lieber einen Anwalt nehmen ?

Kommentar von DiplomAnwalt ,

Es wäre besser, wenn er sich von sich aus ernsthaft um eine Therapie bemüht, diese auch zuverlässig bestreitet und dem Gericht oder seinem Bewährungshelfer nachweist.

Das würde einen positiven Eindruck hinterlassen.

Kommentar von Cuaniiiii ,

Ok danke für deine Hilfe :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community