Frage von Blumenmeadchon, 30

Strafanzeige auf Grund von Btmg was tun?

Ich saß mit einer Freundin gegen 20 Uhr auf einem Spielplatz wir haben zuvor an einem anderen Ort etwas getrunken.. (Halloween) an dem Spielplatz angekommen 3 min verweilt.. kam das Ordnungsamt mit einem Bus vor gefahren, auf uns zu mit der Frage was wir hier machen. Unsere Antwort War sitzen da nichts anderes in den 3 min vorgefallen War. Kurz vor unserer Ankunft sind zwei Jugendliche (Jungen) aus der Richtung gekommen. Das OrdnungsAmt hat den Spielplatz mit Taschenlampen abgesucht bis die einen gedrehten Joint gefunden haben daraufhin wurde uns unterstellt das es unserer sei.. Wir aber haben damit zu 100% nichts Zutun. Das blöde ist nur das ich einen Crunsher so wie eine kleine pfeife in meiner Tasche hatte (nur aufbewahrt keine Eigennutzung) die natürlich von der dazu bestellten Polizei gefunden worden sind.. Mit der Aussage das ich eine Strafanzeige bekomme wurde ich nach Hause geschickt .. meine Frage ist jetzt ist die strafanzeige gerechtfertigt ? Ich bin 18 und darf den Crusher sowie die Pfeife legal besitzen anderes wurde nicht gefunden .. geraucht haben wir auch nicht. Nur wegen dem Joint der dort lag. Müssen die mir das nicht erst nachweisen ? Können die das nicht anhand von dem Joint (SpeichelProbe oder so ?) Mache mir Sorgen .. da ich meine Ausbildung mit solch einen Eintrag vergessen kann. Danke für die Antworten..

Antwort
von Bewusstuss, 18

Naja als erstes auf jeden Fall alles abstreiten und dagegen vor gehen frage ist ob sich thc Rückstand an den konfesstierten Gegenständen befindet wenn ja kannst du einpacken dann geht das Ding durch aber den joint solange sie ihn nicht in deiner Hand gesehen haben steht Aussage gegen Aussage . Haben die ein wischtest an Fingern und Hand gemacht ich geh mal nicht davon aus oder . 

Antwort
von aXXLJ, 15

Verlass Dich drauf, dass das Verfahren innerhalb weniger Wochen wegen Geringfügigkeit eingestellt wird. Deine Ausbildung ist keineswegs in Gefahr, denn es gibt keinen Eintrag in Dein "Führungszeugnis" - sondern höchstens ins Datenerfassungssystem der Polizei (INPOL), anhand dessen man bei der nächsten Kontrolle sehen kann: "Aha, den/die hatten wir ja schon mal..! Müssen wir also ganz besonders gut auf Drogen durchsuchen."

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten