Frage von nlacz, 50

Strafantrag, was passiert da?

Hallo, mein Nachbar hat beim Rückwärtsfahren den Tretroller meines Sohnes überfahren. Der Tretroller ist nun Schrott. Der Nachbar hat dafür extra einen Schlenker gemacht und ist in die Nachbarwiese gefahren, wo der Roller lag. Dies wurde von einem Zeugen, dem 12 jährigen Sohn des anderen Nachbarn gesehen. Mein Sohn (11) sah wie der Nachbar stehen blieb und den zerstörten Roller ansah und dann weiter fuhr. Als ich dies erfahren habe, nahm ich den Roller und ging zum Nachbarn um ihn zur rede zu stellen. ich kam gar nicht zu Wort, sondern wurde gleich beschimpft. Er meinte es wäre ja seine Strasse und der Roller hätte da nichts zu suchen. Darauf hin habe ich die Polizei gerufen. Diese hat dann die Spuren in der Wiese fotografiert. Was passiert wenn ich nun Strafantrag stelle, wie es die Polizei empfiehlt. Der Roller hat einen Wert von 36 Euro. Brauche ich einen Anwalt?

Antwort
von priesterlein, 30

Unberechtigtes Betreten (befahren) eines Grundstückes muss vom Nachbarn, da es ja nicht deine Wiese war, angezeigt werden, falls der das denn will. Ansonsten wird von einer stillschweigenden Zustimmung ausgegangen. Die Zerstörung des Spielzeugs wirst du wohl zivilrechtlich versuchen müssen, einzufordern. Das kann im Zug des Strafverfahrens erfolgen, wenn du es richtig beantragst. Bei dem beschriebenen Verhalten gehe ich davon aus, dass der fahrende Nachbar das Spielzeug nicht über seine Versicherung ersetzen lassen will. Vergesst nicht, die Anwaltskosten auch geltend zu machen.

Antwort
von flirtheaven, 28

Wenn du einen Strafantrag stellst, wirdder  Fall von der Staatsanwaltschaft übernommen und gegen den Nachbarn wegen Verdacht auf vorsätzliche Sachbeschädigung und evtl. auch Fahrerflucht ermittelt. Im Falle eines Schuldspuches oder eines akzeptierten Strafbefehles müsste der Nachbar mit einer Geldstrafe rechnen.

Für das ganze Procedere benötigst du keinen Anwalt. Den benötigst du evtl. wenn dein Nachbar nicht bereit ist, den Schaden zu ersetzen um deine Schadenersatzforderungen durchzusetzen.

Kommentar von priesterlein ,

Das mit der Fahrerflucht ist eine gute Idee. Wenn das angesprochen wird, braucht es nicht mal mehr einen Antrag auf Verfolgung der Sache damit der Staatsanwalt aktiv werden muss.

Kommentar von flirtheaven ,

Ja, damit wirdzu mindest die Fahrerflucht verfolgt. Bin mir nur nicht sicher, wenn es seine Wiese ist, ob es dann Fahrerflucht ist.

Kommentar von priesterlein ,

Da bleibt der Frager unklar, wessen Nachbarn Wiese es ist, aber die Beschädigung und dem vermutlich folgenden Entfernen vom Tatort wären gegeben, falls er denn wegfuhr.

Kommentar von flirtheaven ,

Stimmt, aber fahrerflucht gilt nunmal nur im öffentlichen Verkehr.

Kommentar von priesterlein ,

Sein "Schwenker" lässt vermuten, dass er am öffentlichen Verkehr teilnahm und so ein kurzer Abstecher auf ein Grundstück zum Zweck der Beschädigung einer Sache könnte man als Nichtausscheiden aus dem Vekehr werten. Da muss aber der Frager genauer wissen, was er meint. Er ist da eben extrem unklar.

Antwort
von Otilie1, 32

wenn es mutwillige zerstörung war und du dafür zeugen hast, wäre es gut den typen anzuzeigen . es geht ja auch nicht um den wert des rollers, es geht um seine absicht was mutwillig kaputt zu machen, das ist nicht richtig . ein anwalt wäre da nicht verkehrt - hast du eine rechtsschutzversicherung ?

Kommentar von flirtheaven ,

Für den Strafantrag braucht es keinen Anwalt, nur evtl. für die Schadenersatzforderungen. Eine Anzeige reicht übrigens nicht (angezeigt ist der Fall ja schon), Sachbeschädigung ist ein Antragsdelikt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten