Frage von Rango87, 168

Strengere Kontrollen von Flüchtlingen und härtere Maßnahmen bei Straftaten / Missmut bei der Integration dieser?

Was sagt die gutefrage.net Community dazu?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bloodyblackbird, 38

Meine Meinung;

wer eine Straftat begeht;

zeigt damit, dass er nicht bereit ist sich zu integrieren

==> nichts in diesem Land verloren   

==> sofortige Abschiebung & Entzug des Asylrechts

(Meine Meinung!)

LG

PS: Gegen die, die sich Integrieren und sich an die Gesetze halten hab ich nichts!!!

PPS: Wer sagt: die kennen die Gesetze doch garnicht!

Für den sei gesagt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht***!!!

*natürlich nicht bei kleinen Missetaten aber bei Delikten mit Freiheitsstrafe** schon!

**die nicht Ersaztesweise für eine Geldstrafe abgesessen wird

***Für Deutscher als auch für Flüchtlinge & Ausländer!!!

Kommentar von Rango87 ,

Finde ich ganz gut formuliert. Da fällt mir der Spruch ein:

"Ich habe nichts gegen Ausländer, ich habe was gegen A******cher und davon gibt's auch genug Deutsche"

Ist recht treffend, finde ich.

Kommentar von Bloodyblackbird ,

Danke

Kommentar von vanillakusss ,

Und meine Meinung.

Antwort
von Schwoaze, 94

JA, wäre notwendig!

Antwort
von HenrikHD, 32

Meine meinung: Wer sich weigert sich zu integrieren oder sonstig negtiv auffällt sollte ohne diskussion aus dem Land geschmissen werden.

Ich meine, bei der riesen anzahl von flüchtlingen sollte man so handeln, sonst endet es im chaos (ach, gratulation fr. merkel und co, das ist ja schon passiert)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten