Frage von bombenjoe, 62

Stoßverbinder auch für Massive Leitungen?

Hallo zusammen,

kann man zum verlängern eines 3x2,5mm² Massiven Kables auch Stoß/Quetschverbinder, wie im Link unten gezeit verwenden?

https://www.amazon.de/Baomain-St%C3%BCck-Sto%C3%9Fverbinder-Rundverbinder-Sortim...

Vorab vielen Dank für die Antworten

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, Elektronik, Elektrotechnik, 38

ich würde es nicht mit den dingern machen, die sind einfach nicht massiv genug. nimm die vollmetallrohrverbinder z.B. von Klauke:

https://www.voltus.de/elektromaterial/befestigung/kabelverbinder/nicht-isolierte...

wenn du die passende zange nicht hast, die lassen sich auch mit einer wasserpumpenzange verpressen, das hält alle mal besser als diese lütchen KFZ Speilzeugdinger aus deinem Link...

noch ein hinweis. als schrumpfschlauch am besten den dicken von Cellpack mit der Klebstoffschicht innen verwenden... das wird dann nicht nur fest, sondern acuh dicht und sicher...

lg, Anna

Antwort
von Branko1000, 49

Du kannst mit diesen Stoßverbindern Feindrähtige, also flexible Leitung bzw. Adern verbinden.

Auch kannst du natürlich starre Leitung bzw. Adern mit diesen Stoßverbindern verbinden, wie z.B. NYM.

Kommentar von bombenjoe ,

OK, also solle es kein Problem sein eine Starre 2,5mm² Ader mit diesen Verbindern zu verbinden?

Ich habe gelesen die Adern könnten brechen!?

Haben Sie damit Erfahrung ?

Kommentar von Branko1000 ,

Du kannst problemlos starre Adern mit diesen Verbindern verbinden.

Ich selbst arbeite beruflich mit diesen Verbindern und mir ist noch nie eine Ader gebrochen. Ich nutze die Verbinder von Klauke und deswegen kann ich natürlich zu diesem Produkt nichts sagen, aber solange man eine vernünftige Zange benutzt, sollte da nichts passieren.

Natürlich sollte man nach dem quetschen noch einmal die Verbindung mit ziehen überprüfen.

Kommentar von bombenjoe ,

Perfekt, vielen Dank für die Infos !

Kommentar von Branko1000 ,

Gern. :)

Antwort
von hunderama, 36

Natürlich geht das, aber immer bei jeder Ader darauf achten, das diese auch wirklich fest miteinander verbunden ist. Noch ein Tip Die Verbinder wenn möglich versetzt anordnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community