Frage von Denii84, 71

Stornierungskosten umgehen?

Was ist wenn ich z.B. 400€ für mehrere Zimmern buche zu nicht stornierbaren Konditionen, und jetzt mein Urlaub doch ins Wasser fällt und meine Kreditkarte sperren lasse. Oder wenn der Betrieb erst probiert die Kosten von der Karte abbucht, dann erst bemerkt das die Karte ungültig ist. Mache ich mich damit strafbar?

Antwort
von juergen63225, 17

Wenn du die Reservierung machst wird der Betrag entweder schon belastet oder vorgemerkt. Die Bezahlung ist dann schon garantiert und eine spätere Sperrung hätte keine Auswirkung.

Abgesehen davon dass Betrug eine Straftat ist, auch der Versich wäre strafbar.

Antwort
von Nemesis900, 29

So oder so wollen sie das Geld von dir haben, auch wenn sie es nicht von der KK abbuchen können. Im Zweifelsfalle werden sie versuchen es ein zu klagen.

Und ja wenn du absichtlich eine Kreditkarte angibst die nicht funktioniert ist das Betrug.

Antwort
von Gummibusch, 30

Es liegt in Deiner Verantwortung für ausreichende Deckung auf der Kreditkarte zu sorgen...oder zumindest alternativ z.B. bar zahlen zu können.

Die Kosten blieben so oder so an Dir hängen, dass Du nicht stornieren kannst hast Du bei der Buchung schließlich zugestimmt.

Antwort
von schmiddihb, 15

Natürlich machst du dich strafbar. Notfalls holen die sich ihr Geld per Gericht wieder rein. Für dich wird die ganze Sache nur noch teurer.

Antwort
von MrMiles, 29

Nein, erstmal nicht.

Allerdings befreit dich das nicht von dem Vertrag den du abgeschlossen hast - im Gegenteil - normal sollten Mahngebühren sowohl beim Anbieter als auch beim Kartenanbieter entstehen, wodurch du am Ende noch doppelt draufzahlen musst.

Strafbar machst du dich erst, wenn du die Zahlungsaufforderung vom Gerichtsvollzieher ignorierst.

Kommentar von Denii84 ,

Und wenn das Hotel im Ausland ist?

Kommentar von MrMiles ,

Das ist erstmal nicht so wichtig - deswegen machen die ja das Spielchen mit der Kreditkarte.

Antwort
von troublemaker200, 9

Na klar. Durch die kartensperrung deinerseits erlischt ja nicht die
Förderung des Hotels.
Mahnung, Inkasso etc.
So geht's weiter!

Antwort
von glaubeesnicht, 24

Ja, du machst dich strafbar. Du erfüllst den eingegangenen Vertrag nicht! Schließlich hast du Vertragsabschluß gewußt, dass die Zimmer nicht stornierbar sind. Man kann sich nicht immer nur die Rosinen rauspicken.

Antwort
von Odenwald69, 20

dann geht es zum inkasso das macht alles noch schlimmer... unbedingt hotels buchen die man 1 Tag vorher noch kostenfrei vorher stonieren kann.

Antwort
von KonigDesNordens, 29

Du solltest mal gucken ob du im ADAC bist oder vielleicht eine andere Versicherung hast, die eine Reiserücktrittsversicherung beinhaltet. Die übernehmen dann bei Krankheit oder anderen ernsten Gründen die Kosten.

Kommentar von Falkenpost ,

"Urlaub fällt ins Wasser" ( was auch immer das sein soll) wird nicht versichert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community