Stoppt Alkohol die Lernfähigkeit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Tom :)

Mit Alkohol zu lernen ist keine gute Idee. Man kann mal einen Whisky zu seinem Lieblingsschmöker trinken, aber unter Alkoholeinfluss wird man sehr schnell unaufmerksam und es fällt sehr schwer, sich zu konzentrieren, bzw. Gelesenes abzuspeichern. Vor allem, wenn Du gar keinen Alkohol gewöhnt bist.

Liebe Grüße

The Inquiry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tomsquestion
19.05.2016, 23:45

vielen Dank für die ernste Antwort!! LG Tom :)

0

Da du schon nach einem Bier angeschickert bist, lern lieber vor dem Trinken. Dann wiederhole das Gelernte in den nächsten Tagen, damit es ins Langzeitgedächtnis rutscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tomsquestion
19.05.2016, 23:50

gut damit hast du eine weitere Frage gelockt ;)wenn ich erst lerne und quasi als Belohnung ein Bier trinke, kann ich das gelernte dann wieder vergessen? Vielen dank auf jeden fall für die Antwort LG Tom :)

0

In einigen STudien wurde gezeigt, dass eine geringe Dosis Alkohol die Konzentration und aufnahmefähigkeit steigern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tomsquestion
19.05.2016, 23:42

okay und wie gering? also so 1-2 bier? Oder ist das zu viel? vielen dank auf jeden fall für die Antwort LG Tom:)

0
Kommentar von tomsquestion
19.05.2016, 23:46

Klar :D naja dann gönn ich mir halt vor der Schulaufgabe eine ;) Spaß. Vielen dank :D

0

Lernen macht müde und Alkohol macht auch müde. Also zusammen wird das nix. Lerne zuerst wirklich französisch, dann mach 1 Std etwas anderes, dann gönne dir bewusst 1 (ein!) Bier und dann wiederhole nochmals französisch. Vielleicht klappts? Ohne Garantie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bier ist nicht nur Alkohol. Auch der Hopfen macht müde. Mit klarem Kopf lernt man in  jedemfall besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung