Frage von Bergwaechter 29.11.2013

Stollen backen

  • Hilfreichste Antwort von Pummelweib 30.11.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Man kann beides nehmen, das ist Geschmackssache:

    VIELSEITIG UND DENNOCH TRADITIONELL

    Stollen gibt es in zahlreichen Varianten - als Mandelstollen, Quarkstollen, Butterstollen oder als traditioneller Christstollen. Alle Stollen haben einen relativ schweren Teig mit viel Butter oder Butterschmalz. Die Zubereitung ist sehr zeitintensiv: Nachdem aus Milch, Mehl, Hefe, Butter und getrockneten sowie kandierten Früchten ein Vorteig geknetet wurde, sollten Sie diesen mindestens zwei Stunden gehen lassen. Schön saftig wird der Stollen, wenn er direkt aus dem Ofen mit Butter oder Butterschmalz bestrichen wird: dadurch schließen sich die Poren. Ein echter Stollen wird zu guter letzt noch mit weißem Puderzucker verschönert.

    Gutes Gelingen :-)

    Quelle: http://www.essen-und-trinken.de/stollen/infos-zu-stollen-1008622.html

  • Antwort von Kreidler51 29.11.2013
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nehme Butterschmalz das wird beim Backen nicht so braun.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!