Frage von Annika21999, 502

Stofftiere weggeworfen! Zu ekelig die wiederzuholen?

Hey :) Als ich heute in der Schule war hat meine Mutter mein Zimmer "entrümpelt". Unter anderem hat sie auch meine Kuscheltiere entsorgt, da sie dachte ich will dir nicht mehr (bin w,16). Außerdem haben meine Freundinnen auch mal gesagt ich solle die entsorgen, weil ich gehöre zu den "Angesehenden Mädchen" in der Klasse, und die meinten da brauch man sowas nicht mehr... Ich habe sie nur durch Zufall gefunden, ich musste einen Müllsack rausbringen und sah dann in der Tonne den Sack mit meinen Stofftieren. Da war aber schon ziemlich viel anderer Müll drüber, auch Asche von unserem Kamin und Küchenmüll. Naja hab den Sack erstmal drjn liegen gelassen, es stank auch ziemlich. Jetzt steht die Restmülltonne an der Straße weil morgen Mittag die Müllabfuhr kommt :0 Was soll ich jetzt machen? Ich habe schon ein paar Frageb hier gelesen zum Thema, aber das war nie so schlimm wie bei mir!!!! Bekommt man den Dreck wieder raus? Ich weiß nicht was alles im Sack der Stofftiere ist :( Würden die im Müll zerquetscht und verbrannt werden? :O Danke :)

Antwort
von Nordseefan, 318

Ja sie würden verbrannt werden und vorher im Müllauto zwerquescht.

Du kannst sie aber vielleicht noch retten. Hol sie raus und ab in die WAMA. Da dürfen sie mal ne Runde Wasserkarussell fahren. 40 Grad reichen, sonst überleben aber die meisten die Fahrt nicht. KEine Angst, das langt zum sauber werden. So lange haben sie sich ja nicht im Müll rumgetrieben.

Und mit "schon 16 sein", oder "angesagt" sein, haben Stofftiere nichts zu tun. Ich denke eher deine Freundinnen sind neidisch weil du deine Tiere noch hast, sie aber nicht. Denn manchen ist das - warum auch immer  - peinlich ab ( meist der Pubertät) noch Stofftiere zu haben. Ist doch KIIIIINDISCH.

Tja und später bereut man es, das man sie entsorgt hat. Ich habe noch (fast) alle meine Kuscheltiere - wenn auch nicht im Bett. Da liegt nur mein absoluter Liebling.

Ach ja und ich sprach von fast: MEinen Löwen habe ich nicht mehr. Den habe ich als ich 5 war zu heiß geföhnt. Dem "traure" ich noch heute hinterher

Kommentar von Annika21999 ,

Die lagen zwar nicht lang in der Tonne, aber dafür lang im Sack, und da sind nicht nur Stofftiere drin. :(

Kommentar von Nordseefan ,

Macht doch nichts. Nach enier Karussellfahrt sind die schon wieder frisch.

Antwort
von Russpelzx3, 277

Ich bin in etwa vier Monaten 18 und habe noch massenweise Kuscheltiere. Nehme sogar in den Urlaub einen großen Kater als Kopfkissen mit. Es ist ganz alleine deine Sache, ob du die Stofftiere behälst. Sogar meine Mum hat noch ihren Teddy aus Kindertagen und zu ihrem 54 Geburtstag hat sie einen Plüschaffen bekommen.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Ich bin jetzt 57 und habe mir erst vor Kurzem eine Stoffeule gekauft, das hat nicht mit dem Alter zu tun.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Ganz genau ;)

Antwort
von ele777, 300

Es ist deine Entscheidung, ob du etwas behalten möchtest oder nicht! Hol sie dir raus, wenn du nicht möchtest, dass sie weg kommen. Außerdem ist Müll doch eine ganz blöde Sache. Hol sie raus und weiche sie ein. Wenn noch was zu retten ist, solltest du sie dann mehrmals waschen und ein wenig wirklich nur wenig Chlor dazu geben, das macht jeder Bakterie weg. Nicht zu viel, sonst verlieren sie an Farbe. Mache es rette sie, du bereust es sonst. Niemand kann dir vorschreiben, was du zu behalten hast und was nicht. Außerdem ist das mit "Angesehen" und nicht eh bescheuert. Wahre Freunde akzeptieren dich so und die andere sind doch nicht in deinem Zimmer oder müssen sie haben.

Antwort
von Rockige, 222

Eine solche Frage habe ich vor einer Ewigkeit schon mal beantwortet.

Ob du sollst oder nicht liegt bei dir alleine.

Aber egal ob du nun wenigstens ein Stofftier rettest oder es sein lässt - rede mal mit deiner Mutter. Ich würde es zumindest machen.

Ich würde fragen "Erinnerst du dich an dein Lieblingsstofftier/ Lieblingsspielzeug/ deine Lieblingspuppe aus deiner Kindheit?" "Warum hast du das noch/ warum hast du es nicht aufgehoben?". Dann würde ich wohl sagen das ich es besser gefunden hätte wenn man gemeinsam ausgemistet hätte.

Ein Stofftier aus der Kindheit kann enorm viel bedeuten. Hey, ich habe meine allerersten Stofftiere aufgehoben. Den Eisbären der mich seit meiner Geburt begleitet, diverse Male in vielen jahrzehnten neu befüllt oder repariert werden musste, der mit dabei war wenn ich operiert werden musste. Der Teddy den ich von meiner Oma zum 5ten Geburtstag bekam,... etc.

Solch ein Stofftier/ eine Puppe/ ein Spielzeug birgt vielleicht gute Erinnerungen. Erinnerungen an Erlebnisse, an Personen.

Und: Es ist schön, wenn man dem eigenen Nachwuchs irgendwann das Spielzeug zeigen und sagen kann: "Schau mal, das war mein Liebling als ich so alt war wie du".

Antwort
von selle13, 278

Entscheide selbst, ob du sie behalten möchtest oder sie im Müll bleiben sollen..ganz egal was die anderen sagen! Es ist deine Entscheidung. Ich bin w/19 und habe auch noch das ein oder andere Kuscheltier in meinem Bett von früher und ich finde das völlig in Ordnung!
Ich denke, wenn du sie raus holst und du sie in die Waschmaschine tust, dann werden sie wieder sauber...wenn du sie also wieder willst, dann hol sie und probiere es aus! Ein versuch ist es wert! Kuscheltiere sind Erinnerungen! :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort
von Shoshin, 250

Hallo,

nein das geht gar nicht, ob angesagtes Girl oder It Girl. Mit 40 Jahren sinnierst du in deine Kindheit immer mal wieder, ohne wer weiß was für einen Hintergrund. Du würdest dich sehr ärgern und trauern darum, wenn du deine Kindheitserinnerungen nicht aufhebst! Folglich leider rein schnell in den Müll, alles raus holen! Ab in einem Stoffbeutel und bei 30 Grad in der Waschmaschine passiert überhaupt nicht. Wasche einfach deine Hände gründlich wenn du keine Handschuhe tragen kannst. Nun ja auch als It Girl und angesehen, das musst du niemanden erzählen, obwohl: He, bist du in dem Verein noch authentisch, nämlich du? Oder gelten nur die Regeln der Zwangsgruppe. Abgesehen davon hat deine Mutter das womöglich absichtlich gemacht, weil deine Emotionen nicht übereinstimmend sind und du nie dein Zimmer selbst aufgeräumt hast, weil sie es ja macht und verständlicherweise das Leid war! Das darfst du ihr nicht übel nehmen, aber schon schimpfen, warum hast du das gemacht!? Ja, weil sie nicht deine Putzfrau ist, ist doch logisch. Tu mal so als hättest du eine Tochter, die ihr Zimmer nicht aufräumt und alles emotionale zu Hause weg lässt, außer sozusagen Hipp zu sein unter diesem Druckgruppenzwang nachgeht. Was würdest du an ihrer Stelle tun? Sie denkt einfach: Dir liegt nichts an Familie, dann ist alles nicht so wichtig! Bitte integriere dich weiter in diese Gruppe, die dir viel Wert ist, aber bleibe Authentisch, stehe hinter dir selbst und stehe auch vor der Gruppe deine Frau! Erst dann wirst du wirklich angesehen, auch wenn es Ärger gibt, aber du kannst du bleiben und sein! Was ist denn sonst los mit dir? Du bleibst ein Nachläufer statt du selbst zu sein. Man ist ohnehin schon so oft Fremdbestimmt im Leben, was ist das? Du machst nur, was der Gruppenzwang dir vorschreibt???, wie z.B. das ist cool, das braucht man nicht, etc.? Da frage ich mich - nein du solltest dich fragen: Entscheide ich selbst, bin ich noch ich selbst, oder lediglich ein Mitläuferin, die die Meinung anderer übernimmt? Hallo????

Entscheiden tust du für dich selbst, sind nur Gedanken, die du nicht übernehmen musst!

Alles Gute für dich Shoshin

Kommentar von Annika21999 ,

Wow, ein Text zum Nachdenken! Naja, es könnte natürlich sein das meine Mutter das so meinte, aber musste es unbedingt der Müll sein?

Kommentar von Shoshin ,

Ja, was macht sie denn? Sie wollte dich nur aufwecken, weil sie keinen Zugang zu dir hat. Dir war alles egal, das demonstriert sie jetzt auch. Sie wollte dich nur wachrütteln, deshalb. sie wollte womöglich nur, dass du ansprechbar bist, damit ihr einmal offen und ehrlich ohne Verletzungen miteinander reden könnt! Sie hätte es -so glaube ich - es nicht gemacht, wenn sie dich nicht lieben würde!

 Was du daraus machst, ist ganz allein dein Ding.

Ganz liebe Grüße Shoshin

Kommentar von Annika21999 ,

Aber sie hätte es auch anders lösen können. Aber sie hat die eiskalt in der Restmülltonne entsorgt. Was wäre wenn ich das nicht bemerkt hätte? Dann würden die bald im Müllwagen zerquetscht werden. Und ich mit meiner Mutter geredet. Aber sie sagt ich solle die da lassen, das hätte ich davon. Eigentlich ist sie wirklich eine tolle Mutter und stand mir immer zur Seite, als ich Probleme in der Schule hatte oder meine erste Periode bekommen habe, aber jetzt sowas? Ich finde es unfair das sie jetzt sagt das meine Teddys nur Müll sind und das sowas entsorgt gehört bzw. das ich die in der Tonne lassen soll! :(

Kommentar von Shoshin ,

Ja, finde ich auch sehr merkwürdig. Manchmal reagieren Erwachsene und auch Mütter auch nicht richtig. Es ist sicher ein anderes Problem, worüber sie sich entweder sehr geärgert hat, sie sehr traurig ist, oder sonst was.

Kommentar von Annika21999 ,

Das heißt, sie war vielleicht enttäuscht von mir oder so aber sie hatte auch noch ezwas anders, was sie nicht gut fande und in ihrer Enttäuschung, Zorn usw. hat sie dann die Teddys entsorgt? :(

Kommentar von Shoshin ,

Z.B. sie gibt sich Mühe mit dir, will, dass aus dir was Gutes wird, beruflich und Menschlich und ist enttäuscht, hat womöglich Erwartungen gestellt, die nicht erfüllt wurden, aber so ist das Leben. Ich kann nicht erwarten, dass mein Kind so wird, wie ich das gerne möchte. Jeder ist ein Individuum, trotz des Elterneinflusses, trotz der Gene, trotz (leider womöglich) oftmals vom Einfluss des Freundeskreises. Ich würde das Gespräch suchen und einfach sagen: Boh, ich habe nicht richtig gehandelt, du aber auch nicht, warum tust du das, statt mich trotz meiner Schwächen positiv zu unterstützen, das hat mir sehr weg getan!" Dann muss sie sich ja äußern, du kannst auch Offenheit und Klartext einfordern! Deine Mutter sollte hier klar Stellung beziehen! Obwohl deine Mutter die Erwachsene ist, kannst du auch mal im Gespräch einlenken! Ich glaube, dass hier eine ganz positive Situation entstehen kann! Allerdings, glaube mir, deine Mutter macht sicher alles nur, um dich zu schützen! Jeder weiß: Gut gemeint ist nicht immer gut. Eines Tages, wenn du selbst Mutter bist und deine Tochter mit 16 Jahren höchst pubertierend ist, dann verstehst du das. Aber jetzt geht es aktuell um dich! Es gibt immer zwei Seiten. Auch wenn deine Mutter etwas für dich tut, bedenke sie ist nicht deine Putzfrau! Sie gibt etwas, sie bezahlt etwas, geht womöglich hierfür arbeiten, ist auch ihre Pflicht dich u.a. finanziell zu unterstützen, aber es muss auch etwas zurück kommen. Du hast auch eine Verpflichtung die Wohngemeinschaft Elternhaus zu unterstützen, mitzuarbeiten, aufräumen und putzen. Ich sag dir was: meine Tochter hat oftmals ihr Zimmer aufgeräumt oder auch die Wohnung, ich habe sie aber oftmals unterstützt. Wegen der Schule brauchte sie trotz meines Ganztagsjobs kaum etwas machen. Weil sie mit ihrem guten Taschengeld nicht zufrieden war hat sie sogar Nebenjobs angenommen. Da war ich stolz, sie ist absolut fleißig gewesen. Nach dem Abi habe ich aber gesagt: Jetzt putzen wir wöchentlich im Wechsel. Nö, da ist sie zu ihrem Papa gezogen, aber wir haben uns täglich freundlich gesehen. Da hat sie bemerkt wie wenig komfortabel das dort war. Ich habe gefragt und sie sagte: Ja der sagt mir nicht, dass ich aufräumen oder putzen soll. Es ging ihr dort schlechter, aber sie hat ihren Stolz und ist nicht zurückgezogen. Wir haben heute noch eine guten nahen und freundschaftlichen Kontakt! Im anschließenden Studium war sie ohnehin außerhalb und lebt jetzt glücklich verheiratet mit ihrem Mann zusammen. Was will ich dir damit sagen: Mutter gibt ständig, ist ihre Liebe und ihre Pflicht, aber man ist auch immer zur Mitarbeit verpflichtet! Wird ja gar nicht übermässig verlangt, nur ein wenig Entgegenkommen. Du lebst nicht im Hotel und wirfst dreckige Handtücher auf dem Boden des Badezimmers!  Deine Mutter ist für dich da, aber nicht deine Angestellte! Geht alles im Leben schief, ich versichere dir, ist deine Mutter da zum Unterstützen, zum Ausheulen und um Dinge zu regeln. Ich glaube deine Mutter wollte dich mit aller Konsequenz (tat ihr bestimmt selbst weh die Handlung) zum Aufwecken bringen!

Alles Gute Shoshin

Antwort
von KittyCat992000, 231

Rausholen und sie mal im die Waschmaschine stecken. Wenn es nicht hilft, kannst du immernoch entscheiden, was du machst

Antwort
von Mariekeyy99, 191

Ich bin auch 16, w, und habe meine Stofftiere weggeschmissen. Ixh hatte auch das Problem mit der "Clique" und so, auch die meinten das "Angesehende Mädchen" das nicht brauchen. Naja, wenn du das nicht möchtest, das tu's auch nicht. Rede mit deiner Mutter darüber. Aber mit 16 kann man sie schon entsorgen. So richtig hängen tust du ja anscheinend nicht an denen, also weg damit!!! Naja, um die andere Frage zu beantworten, die werden im Müllwagen zerquetscht und zerfetzt und zur Müllverbrennungsanlage gebracht :)

Antwort
von lampedusa33, 231

Ich würde mir zumindest meine Lieblingsstofftiere zurückholen - sind auch schön, wenn du mal eigene Kinder hast. Und ein Waschgang in der Waschmaschine wirkt da Wunder - da stinkt nichts mehr hinterher,

Antwort
von Volkerfant, 207

Hol ein paar gute Stofftiere wieder aus dem Müll und werfe sie in die Waschmaschine, die werden wieder sauber. Es sind Kindheitserinnerungen, die deine Mutter ohne dein Wissen nicht einfach wegwerfen darf.

Kommentar von Annika21999 ,

Soll ich die "schlechten" im Müll lassen?

Kommentar von Abuterfas ,

Nimm einfach alle mit, wasche sie und trenne eventuell später welche weg können. Passen nicht alle rein, wäscht Du zwei Maschinen.

Antwort
von AssassineConnor, 198

Du musst dir ja nicht alle holen....wenn du ein Lieblingsstofftier hattest hole das doch, wasche es gemäß Anleitung und behalte es :)

Kommentar von Annika21999 ,

Also die anderen im Müll lassen?:)

Kommentar von AssassineConnor ,

Nun ja, wenn du sie nicht benötigst und dich auch davon trennen willst kannst du das tun. wenn du dich nicht trennen willst dann nimm halt ein paar mehr. aber ich würde nicht alle wieder mitnehmen ^^ (okay ich bin auch nen Junge aber spielt ja keine Rolle für nen Tipp ^^)

Kommentar von Annika21999 ,

Hast du deine entsorgt? 

Kommentar von AssassineConnor ,

Größtenteils schon (meine Standen fast alle nur rum ^^ ) aber einige haben sich meine Geschwister

Kommentar von Annika21999 ,

Was würdest du tun?^^

Kommentar von AssassineConnor ,

Ich kann dir ja schlecht sagen, was du tun sollst ^^ (ich selbst habe ein Stofftier behalten an das ich eine besondere Erinnerung habe und das Steht nun auf meinem Schrank ^^ mehr habe ich nicht ^^

Kommentar von Annika21999 ,

Oke danke :)

Antwort
von Abuterfas, 199

Hallo!

Ich bin 35 Jahre jung und habe noch den Teddy, den ich zur Geburt bekam. Wenn Du Deine magst, sehe ich keinen Grund sie wegzuwerfen. Hol sie raus, schmeiß sie in die Waschmaschine und gut. Das hat absolut nichts mit "angesehen" zu tun...

Gruß

Antwort
von tanztrainer1, 169

Meine Mutter hatte nach und nach meine Stofftiere weggeworfen, nur konnte ich da leider keines mehr retten. Aber später habe ich wieder Stofftiere geschenkt bekommen, zum Beisiel einen Igel, weil ich in dem Winter davor ein Igelbaby aufgepäppelt hatte. Meine Sammlung sitzt auf einem Regal über meinem Bett.

Mein Sohn ist jetzt auch schon erwachsen, und als ich ihn fragte, was ich mit seinen Stofftieren machen solle, sagte er, dass ich sie aufheben soll. Er meinte, wenn er selber mal Kinder haben wird, können sie ja auch noch mit denen spielen.

Ich wäre nie auf die Idee gekommen, die Stofftiere meines Sohnes einfach wegzuwerfen.

Gibt leider Leute, die keine Empathie haben.

Antwort
von Dieter2016, 143

Ich würde sie auch rausholen, genau dass selbe Problem hatte ich auch.

Mein Lieblingsteddy und mein Lieblingshund wurden einfach weggeworfen, und sie lagen unter ekligem Salat und verschimmelten Äpfeln mit Wespen drin.

Ich habe sie am nächsten Tag daraus geholt und sofort Gewaschen, die beiden verbinden mich mit so vielen Dingen in meinem Leben und ich bin froh dass ich sie daraus geholt habe!!!:))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community