Frage von Kupacorn, 22

Störtebecker-Denkmal in Hamburg?

hallo, Ich habe eine hausaufgabe auf indem ich Meinungen von schreiben soll. Und ich brauch die Meinungen schon für Morgen also bitte antwortet schnell. Die aufgabe lautet: In der Stadt Hamburg gibt es seit 1982 ein Stortebecker-Denkmal. Es steht am ehemaligen Hinrichtungsplatz , wo Störtebecker und seine Kumpane geköpft worden sein sollen. Wie bewertest du , dass sich eine moderne Weltstadt wie hamburg ausgerechnet mit dieser sagengestalt schmückt ? Formuliere deine meinung in einem Beitrag für ein Geschichtsforum " Persönlichkeiten im Mittelalter ".

Ich würde mich sehr auf eine schnelle Antwort freuen. dankeschön im Vorraus. :)

Antwort
von ilknau, 13

Hallo, Kupacorn.

Es ist ein geschichtlicher Aufhänger, sprich, man kann Geschi vorweisen, obschon sie dubios scheint - 14. Jh. ist zweifelhaft in der Wahrhaftigkeit der Aufzeichnungen.

Das gehört zum hamburgischen Lokalkolorit, wenn man so will, denn Hamburg war Mitglied im Hanse- Verbund, und wird als Touristenattraktion genutzt.

Allerdings wird dabei vergessen, dass Störtebecker mit seiner Mannschaft eine Mörderbande bildete, die Kaufleute auf See ausraubte, die Schiffsmannschaften oft ermordete während hochgestellte Persönlichkeiten oft nur gegen Lösegeld wieder freigelassen wurden während selten anzutreffende Damen vergewaltigt wurden...

Grins, in Görlitz gibt es einen sagenhaften Mönch (Klötzelmönch) oder auch den Dreibeinigen Hund = auch Lokalkolorit, lG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community