Frage von XJuuzouY, 106

Stört Hunde "mittellaute" Musik?

Hallo:)
Wir wollten uns nächstes Jahr eine Hündin holen, und ich wollte mal ne kleinigkeit Wissen: Stört Hunde Musik? oder nur wenn sie zu Laut ist?
Wenn ich zB mit ihr in einem Zimmer wäre und Musik hören würde, würde es sie stören? Ich bin auf meinem Iphone normalerweise auf der 8 bis 10ten lautstärken Stufe (insgesamt sind es ja 16)

(erst nächstes Jahr, weil ich Abends noch nicht alleine rausdarf (werden nächstes Jahr 15 und weil unser Haus momentan Renoviert wird)

Antwort
von brandon, 27

Also ich mache Musik und den Fernsehton aus Rücksicht für meinen Hund und meine Katzen bewusst nicht so laut, besonders im Auto.

Ich glaube auch nicht das es einen Hund nicht stört wenn es laut wird aber er kann sich ja nicht beschweren und wenn er nicht aus dem Zimmer geht dann liegt das wahrscheinlich daran das er viel erträgt um bei seinem Halter zu sein.

Zu laute Musik oder sonstige anhaltenden laute Geräusche schaden nicht nur dem Hörvermögen eines Menschen und sie können sogar die Psyche je nach Musikrichtung beeinflussen.

LG

Antwort
von Honeybeee99, 50

Meine Hündin stört sowas gar nicht. Neben der kann man auch gefrorenes in den Mixer werfen und sie schläft seelenruhig weiter ^^ Es scheint, als würde sie ihre Ohren einfach abstellen (leider auch dann immer, wenn es Gassi geht :D) 

Aber da gibt es mit Sicherheit solche und solche Hunde

Kommentar von XJuuzouY ,

Welche Rasse hast du denn?:) Also, wenn ich das wissen darf^-^''

Kommentar von Honeybeee99 ,

Klar darfst du das :D Cavalier King Charles Spaniel, der süßerste Hund der Welt <3 Haha ^^

Kommentar von EySickMyDuck ,

Das sind doch die mit den großen Ohren :-)

Kommentar von Honeybeee99 ,

Ja, v.a. sehr lang 😅

Antwort
von Hamburger02, 14

Das kann sehr unterschiedlich sein.

Wenn ich z.B. zur Gitarre gesungen habe, ist eine Hündin immer angekommen und hat sich bei mir hingelegt während die andere den Raum verlassen hat.

Antwort
von LukaUndShiba, 60

Meine hündin verlässt einfach den Raum wenn es ihr zu laut Wird (auch beim normalen Fernseh schauen). 

Lass dem Hund einfach die Möglichkeit aus dem Zimmer zu gehen und dann wirst du sehen ob er dann geht oder nicht.

Antwort
von Udsch, 44

Nee, normalerweise überhaupt nicht. Beobachte sie doch einfach, wenn sie da ist. So ein Hund zeigt sehr deutlich, wenn er sich unwohl fühlt. Das passiert, denke ich, nur, wenn Hunde mit dem Klang von Musik gleichzeitig schonmal sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben. Ansonsten bleiben sie ziemlich cool, solange du es auch bist.

Antwort
von Segnbora, 48

Unser Hund hat sich nie daran gestört. Oder er ist einfach in ein anderes Zimmer, wenn ich beim Kochen laut Musik gehört hab - ich weiß aber nicht, ob es wegen der Musik oder einfach so war

Kommentar von XJuuzouY ,

Darf ich wissen welche Rasse du hast?:)

Kommentar von Segnbora ,

Hatte. Guck in mein Profil :(

Kommentar von XJuuzouY ,

oh, tut mir wirklich Leid. :( Das sind wirklich sehr tolle Hunde

Antwort
von EySickMyDuck, 34

Einfach wie schon von allen erwähnt Rückzugsmöglichkeit lassen. Wenn es ihm zu laut wird siehst du es ihm aber sehr schnell an aber ich bin oft mal erstaunt wie laut mein Hund Musik hört...

Kommentar von XJuuzouY ,

Welche Rasse hast du denn? :)

Kommentar von EySickMyDuck ,

Irish Stafford...

Antwort
von Nijori, 31

Normal nicht solltest dem Hund aber ermöglichen sich n ruhigen Ort suchen zu können.

Antwort
von Lavendelauge, 42

Ich denke nicht (solange es eben wirklich nicht zu laut ist).

Habt ihr einen Hof oder so? Ein Balkon auf den er raus kann hilft auch. Als Rückzugsmöglichkeit, falls es dann doch mal etwas lauter wird^^

Unsere Hündin stört laute Musik nicht, und ich denke auch nicht dass das ihn/sie sehr arg stören wird.

Antwort
von Handaufleger, 9

Da Hunde und Katzen ein erheblich feineres Gehör als Menschen haben, mögen sie bestimmte Musik wegen der Bässe überhaupt nicht. Auch keine Blasmusik.

klassische Musik von Bach, Mozart ist gut, aber auch Beatles etc.

Es gibt ganz spezielle Musik für beide Tierarten, damit sie auch mal alleine zu Hause bleiben können, ohne gleich zu jaulen und zu kläffen. Der Uni.-prof Bubna-Littiz aus Wien hat das alles erforscht.

unter www.petsandmusic.com gibt's mehr Infos

Handausleger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten