Frage von floho1995, 35

Stockfotografen gesucht - Rechtsverletzungen?

Gibt es hier jemanden, der als Stockfotograf Erfahrung gemacht hat mit der Verfolgung von Rechtsverletzungen? Oder habt ihr einmal geschaut, wo eure Bilder alles verwendet werden?

Es gibt da ja diverse Anbieter, unter anderem welche, die sich um alles kümmern, wo man dann nur noch den Schadensersatz ausgezahlt bekommt. Habt ihr Erfahrungen hiermit?

Antwort
von PRabanser, 8

Interessant, diese Frage (oder ziemlich ähnlich) habe ich schon öfter gelesen.

Ich finde das klingt oft so als wollte man Geld lieber mit Schadensersatz verdienen anstatt mit dem Verkauf der Fotos. 

Aber nun zu deiner Frage, da gibt es viele Faktoren die man berücksichtigen muss. Auf Dauer werden dich solche Forderungen wohl mehr Geld kosten als du damit verdienen kannst.

Du solltest aber IMMER und sofort, wenn du eines deiner Bilder entdeckst, ohne das diese erworben wurden, denjenigen kontaktieren, den du "verdächtigst", da einigt man sich eigentlich immer (aus meiner Erfahrung), da wird entweder das Bild entfernt oder nachgekauft.

Für ein gestohlenes Bild das z.B. auf einer Privaten Webseite benutzt wird würde ich nicht irgendwelche Anbieter anheuern und rechtliche Wege anstreben. Was wenn der Anbieter nun kein erfolg hat? Der wird sicher nicht auf den Kosten sitzen bleiben und sich diese wieder von dir holen. Da bist du dann schnell mal viel mehr Geld los als dir lieb ist.

Wenn nun aber das Bild Kommerziell (Werbung für ein Produkt...) benützt wird, ist das eine andere Sache, da würde ich ebenfalls erst mal das Unternehmen kontaktieren, falls man sich da nicht einigen kann dann sind Rechtliche schritte wohl unumgänglich, aber da würde ich dir dann wohl eher einen Anwalt empfehlen anstatt einem Onlineanbieter?

Antwort
von bonsaiblogger, 2

Schadenersatz erhält man für unrechtmässig veröffentlichte Bilder nicht.
Du meinst wohl eher eine Honorar-Nachforderung für eine Bildlizenz?
Bei den Beträgen die oft im Internet kursieren bekommt den Löwenanteil meist der Rechtsanfwalt für seine Arbeit. Das Honorar ist durch Referenz-Listen oder Gerichtsurteile mehr oder weniger grob definiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community