Frage von pruddle, 68

Stirbt mein Hamster oder sowas, ich hab keine Ahnung mehr was ich machen soll?

Vor einiger Zeit hatte mein Hamster einen Milbenbefall, ich war beim Tierarzt, er hat ein Mittel gekriegt, ein neues Gehege, neue Einrichtung usw.

Dann war auf einmal sein Augo total zugeschwollen. Am nächsten Tag sah's wieder gut aus und ich bin davon ausgegangen, dass es stressbedingt war.

Jetzt, ca. eine Woche später, sieht er immernoch ''vermilbt'' aus. Sein Fell ist schuppig und struppig. In seinem Gesicht hat er winzige, kahle Stellen. Grade war er wach, hat sich auf sein Haus gesetzt und einfach rausgestarrt. Dann hat er seinen Kopf etwa eine Minute gegen die Scheibe gedrückt und die Augen geschlossen, ist dann plötzlich losgewuselt und hat was getrunken.

Ich würde ja sofort zum Tierarzt, aber meiner hat nicht mehr offen. Das einzige was in meiner Umgebung geöffnet hat ist eine Tiernotstation und die kennen sich null mit Hamstern aus. Wirklich, garnicht. Hab da mal über 100€ für nix ausgegeben. Und morgen ist Sonntag, da hat mein Tierarzt auch nicht offen..

Er ist schon 1 1/2 Jahre alt. :/

Antwort
von Luna1881, 40

im notfall hat jeder ( vernüftige ) TA eine Notfallnummer

Kommentar von pruddle ,

Ja, das leitet mich dann an diese Tiernotklininik die absolut nichts bringt weiter.

Antwort
von SKYZONEX, 35

Tut mir leid das zu sagen Es tut mir auch im Herzen weh und ich habe mitleid mit dir. aber leider haben hamster keine so große Lebenserwartung. Der Hamster meines Vaters hatt auch leider nur 2 jahre mitgemacht. TROZDEM WÜNSCHE ICH DIR ALLES GUTE UND MÖGE DEIN HAMSTER AUF EWIG WEITERLEBEN <3 LG ;)

Antwort
von goldangel23, 20

wurde die milbenbehandlung wiederholt? wurde die umgebung gründlich gereinigt?

wenn nein, dann sind die milben noch da und es muss behandelt werden.

Kommentar von pruddle ,

Ja, eine Woche nachdem der Arzt das verabreicht hat, hat er es erneut gekriegt. Umgebung (mein Zimmer) wurde komplett mit Bactazol eingesprüht, seine Einrichtung komplett ausgebacken/erneuert, ganz neues Streu, neues Aqua. Oder können sich die Milben an ihm halten und dann im neuen Gehege wieder ausbreiten? Er hockt schon wieder so kläglich an der Scheibe. :(

Kommentar von pruddle ,

Ich hab das grad gelesen:
"Durch die erste Behandlung werden alle Milben, Flöhe und Haarlinge
getötet, nicht aber deren Eier aus denen meist innerhalb von 10 - 14
Tagen Larven schlüpfen die in kurzer Zeit für einen neuen Befall sorgen.
Einige Mittel wirken bei kleinen Tieren nicht über einen längeren
Zeitraum zuverlässig, bei einem starkem Befall oder nur kurzfristig
wirkenden Mitteln ist deshalb eine Nachbehandlung zu empfehlen, sonst
ist der Befall nur vorübergehend gestoppt, kann sich aber nach kurzer
Zeit wieder ausbreiten."
Toll. Alles wieder wegwerfen, oder?

Kommentar von goldangel23 ,

holzsachen würde ich ausbacken. bei 100° ca eine halbe stunde. aber immer dabei bleiben.

streu muss entsorgt werden. um das gehege wirklich am besten doppelseitiges klebeband kleben, dann kommt nix mehr so leicht rein oder raus. gleiches gilt für türrahmen,

welche milbenart habt ihr genau? einige sind hartnäckiger wie andere

Kommentar von pruddle ,

Ja hab ich alles gemacht
Räudemilben

Kommentar von goldangel23 ,

ich hab nun noch mal im rennmausforum geschaut und dort ist es auch recht schwer was zu finden. was aber sicher ist: räudemilben können nur durch ein hautgeschabsel sicher festgestellt werden. wurde das gemacht? wurden bakterien oder pilze als ursache ausgeschloßen? denn wenn es davon etwas ist, wäre die behandlung ganz anders. sry, dass ich erst jetzt darauf gekommen bin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community