Frage von xBYTOW, 97

Stinkefinger zu Kollegen neben polizei Brief nach hause gekommen wegen Beamten Beleidigung?

Guten Tag

Mich hat mal die Polizei angehalten dabei ist mein Kollege vor mein Auto gegangen und hat mich fotografiert habe zu ihm den stinkefinger gezeigt habe jetzt ein Brief bekommen mit 680€ Strafe für Beamten Beleidigung auf dem Bild erkennt man auch das ich das zu Kamera zeige und nicht zu denen was soll ich am besten machen ?

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 54

Hallo xBYTOW,

bei dem von Dir erwähnten Brief den Du erhalten hast, handelt es sich um den sogenannten Strafbefehl.

Gegen diesen Strafbefehl kannst Du Widerspruch einlegen.

Näheres zum Widerspruch ist unten im Strafbefehl in der sogenannten Rechtsbehelfsbelehrung beschrieben.

Wenn Du die tat nicht wie vorgeworfen begangen hast, würde ich gegen den Strafbefehl auch Widerspruch einlegen.

In dem Fall wird der Strafbefehl nicht Rechtskräftig und Dein Fall wird in einem Hauptverfahren verhandelt.

Dort kannst Du Dich als Angeklagter noch einmal zur Sache äußern, Beweise wie die von Dir beschriebene Fotoaufnahme vorlegen und kannst Zeugen, sprich Deinen Kumpel der das Foto gemacht hat, benennen und die Zeugen werden vor Gericht an angehört.

Letztendlich entscheidet der Richter, ob Du zu verurteilen bist. Und es gilt immer noch der Grundsatz: In dubio pro reo = „Im Zweifel für den Angeklagten“,

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von furbo ,

Mich wundert aber doch, dass zwischen Tat und Strafbefehl keinerlei weitere Aktion stattfand. Irgendwas fehlt in der Schilderung.

Kommentar von xBYTOW ,

ok werde ich dann so machen ich danke dir

Kommentar von usberlin ,

TheGrow hat hier die einzig richtige vernünftige Antwort gegeben. Leg' den Widerspruch ein - es kann sein, dass es noch nicht einmal zu einer Gerichtsverhandlung kommt, sonden das Verfahren von der Staatsanwaltschaft eingestellt wird, wenn Du den Widerspruch plausibel und glaubhaft begründet hast.

Kommentar von xBYTOW ,

seine Antwort hat mir geholfen habe ja noch das Foto die eine Polizistin ist ja als Zeugin obwohl man ganz klar sieht das die das garnicht sehen konnte weil sie irgendein zettel am ausfüllen war danke nochmal

Antwort
von TheAllisons, 50

Das wirst du schwer beweisen können, in Gegenwart von Polizei sollte man solche Gesten vermeiden. Man sollte überhaupt solche Gesten im Straßenverkehr nicht zeigen, denn das macht nur Stress. Sorry, du wirst zahlen müssen

Antwort
von Rosenherblatt, 45

gehe mit deinem Freund zur Polizei und erkläre denen noch mal alles. Dein Kollege muss dann eine Aussage machen was er machte und deine Reaktion...

Antwort
von xBYTOW, 16

Danke für die Antworten

Antwort
von xBYTOW, 66

Kann man hier irgendwie Bilder Posten für die Leute die es mir nicht glauben

Ja war blöd von mir das neben den zu zeigen aber das war so ein reflex und man erkennt ja genau wohin ich den zeige ich würde es schon allein aus dem Grund nicht zu den Zeigen weil ich auch davor wusste das es teuer werden kann :/

Kommentar von Spectre007 ,

ja , aber geht glaub nur von pc aus Nicht von der app

Kommentar von xBYTOW ,

aso ok danke

Expertenantwort
von ams26, Community-Experte für Auto, 46

Da kannst du nur zu einen Anwalt gehen,und den die Sache vortragen.Da würde ich dir auch dringend raten!

Antwort
von Kreidler51, 49

Ich würde mich bei dem Kollegen bedanken und zahlen. Gegen diese Beweise kannst du nichts machen.

Antwort
von AnonYmus19941, 45

Es gibt keine Beamtenbeleidigung im deutschen Strafgesetz, daher gehe ich davon aus, dass der Rest deiner Geschichte auch nicht stimmt und du nur trollst.

Antwort
von PippoDerErste, 49

Ich fahre auch immer zu schnell, um meinen Kollegen zu ärgern aber trotzdem muss ich die Knollen bezahlen...

Antwort
von Spectre007, 41

Nimm dir einen Anwalt

Antwort
von Brynhildr, 48

Tja, das wirst du wohl bezahlen müssen. Selbst schuld.

Das nächste Mal zeigst du bitte keinem Beamten mehr den Stinkefinger.

Verbale Beleidigungen sind übrigens auch ganz schön teuer.

Kommentar von xBYTOW ,

Habe es ja nicht zu denen gezeigt sondern zu meinen Kollegen der mich fotografiert hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten