Stimmt was mit mir nicht oder mit meinem Umfeld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hört sich nicht nach einer gravierenden Störung an, wenn auch nicht alles im Lot bei dir ist. So wie du dich beschreibst, biaste ein introvertierter Mensch, vielleicht solltest du mal in eine Selbsterfahrungsgruppe gehen, um dort zu lernen, sich zu öffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Freundschaft gehört ja eine gewisse Öffnung der Persönlichkeit, vielleicht solltest du einfach mehr auf Menschen zugehen und sie ansprechen. Frag einfach mal spontan ob sie das letzte Spiel der Nationalelf gesehen haben oder was sie in den Ferien gemacht haben oder machen werden. Und natürlich dauert es bis aus Bekanntschaft ne gute Freundschaft wird, auf keinen Fall solltest du deswegen Depressiv oder so werden ... aber Kopf hoch du findest sicherlich Menschen die so sind wie du :) Und wenn's dich tröstet wie geht's ? ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabella28
17.04.2016, 19:50

Ja das mit der Bekanntschaft hast du recht. Aber seit meiner Kindheit habe ich das selbe Problem. Ich traf bis heute immer auf schlechte Menschen und das hatte mich echt Lebenskraft bzw. Kraft meiner Psyche gekostet und seit dem habe ich Angst Menschen zu vertrauen. Aber manchmal vertraue ich ihnen zu schnell wenn ich eine gute Seite von ihnen sehe ... :/

Ich glaube echt dass ich bald Depressionen bekommen werde. Ich meine, ich bin auch nur ein Mensch und soviel kraft habe ich nicht mehr. .

Mir gehts echt schlecht...

0

Hey, das Problem liegt auf keinen Fall bei dir!!! Ich bin genauso und früher hab ich mich genau das gleiche gefragt und kam damit überhaupt nicht klar. Oft haben dann auch welche den Kontakt abgebrochen, weil ich das alles nicht wirklich zuordnen konnte und mir die Freundschaften anscheinend wichtiger waren...
Aber ganz ehrlich, jetzt bin ich froh, dass unsere Wege auseinandergegangen sind, denn diese Menschen waren keine richtigen Freunde. Jetzt habe ich drei wundervolle Freunde, die mir gezeigt haben, dass es egal ist, was andere über einen denken und ich halt eine andere "Denkweise" als die habe und ich dazu stehen sollte. Es hat lange gedauert, aber jz bin ich glücklich und zufrieden! Finde Freunde, bei denen du DU sein kannst, ohne darüber nachzudenken. Das kann in der Schule sein, das kann in einem Verein sein, mitten auf der Straße...
Und ganz oft entdeckt man dabei auch vollkommen neue Seiten an sich, versuh nicht, dich für jemanden zurechtzubiegen, sondern jemanden zu finden, der/die auch so passt!
LG & Viel Glück!
Ronjane15

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabella28
17.04.2016, 20:10

Genau das will ich auch ! Freunde wo wir unseren Wert wirklich wertschätzen. Wo die eine sich nicht jedesmal rechtfertigen muss oder sich ändern muss damit die Freundschaft nicht darunter leidet. Das hab ich leider oft gemacht.. ich habe gemerkt dass wenn ich sobald ich meinen echten Charakter zeige (also wie ich wirklich "ticke") dass die anderen so komisch drauf waren. Ich weiss nicht entweder bin ich in deren auge ein alien oder ich nahm die Freundschaft ernster als sie..

Es freut mich dass du gute Freunde gefunden hast! Ich hoffe dass das ein leben lang dauert :)

Aber ich werde vermutlich einsam und allein sterben :D

0
Kommentar von ronjane14
17.04.2016, 20:44

nein, nein wirst du bestimmt nicht :D wenn du willst, können wir ja schreiben, für's erste:) lg

0

Das Problem liegt nicht an dir was du da so schreibst. Es is nicht schwer freunde zu finden, aber extrem schwer gute zu finden! Weil es nicht viele von dieser sorte gibt. Sei froh wenn du wenige gute hast als ganz viele, die dich nur ausnutzen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabella28
17.04.2016, 19:35

Ich möchte auch nicht 10-20 Freunde haben. Mir reichen wenn ich 2-3 sehr gute Freunde habe. Aber leider habe ich nichtmal die..

0

Was möchtest Du wissen?