Frage von dilmount, 51

Stimmt es,dass Docs "Made in Thailand" meist aus PU-beschichtetem Spaltleder sind,und kann eine Lederpflege da überhaupt richtig einziehen?

Befürchte,dass die Oberschicht sich ablösen oder beschädigt werden könnte,wenn man das falsche Mittel verwendet.Andererseits besteht doch in Deutschland (zumindest bei Schuhen) eine Kennzeichnungspflicht bei beschichtetem Leder,bei mir war auf dem Aufkleber aber nur das "normale" Lederkennzeichen,wie man es kennt.

Antwort
von Ledermax, 32

Hallo Dilmount, nur weil die Docs in Thailand produziert worden sind heißt das noch lange nicht, dass da unbedingt Spaltleder eingesetzt wurde. Das kann genau so gut bei Schuhen die in Europa produziert werden passieren. - Wenn Du mir ein Foto auf ledermax@gmx.at sendest (bitte eine Nahaufnahme, damit ich den Narben gute erkennen kann), kann ich Dir sagen ob es sich um ein Spaltleder handelt. Falls das so ist, solltest Du zur Reinigung und Pflege ein Mittel verwenden, dass für pigmentierte Leder geeignet ist. - lG Ledermax

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten