Stimmt es wirklich, dass "Israelische Staatsbürger" einen Waffenschein bekommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich nehme an, du beziehst dich auf die Rechtslage in Deutschland.

 Ein Waffenschein ist die Erlaubnis zum Führern einer Schusswaffe, und die bekommt man nur dann, wenn man gefährdeter ist als der Durchschnitssbürger und die Schusswaffe dazu geeignet ist, die Gefährdung zu reduzieren. Mit der Staatsangehörigkeit des Antragstellers hat das also grundsätzlich nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von winstoner14
25.11.2016, 10:53

Heutzutage weiss ich natürlich das, dass alles Quatsch ist. Sry für den Späten Stern.

1

Mit Sicherheit nicht. Nur aus der Nationalität kann man kein Bedürfnis ableiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist jetzt nicht boese gemeint aber ich verstehe hier einiges nicht. Wenn ich den Text der Frage an sich lese bin ich etwas verwirrt. Geht es um Israelis in Deutschland oder in Israel? Das waere mal die Grundlegendste Frage um deine Frage zu beantworten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Internet und Israel ist immer so eine Sache ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Israelischer Bürger zu sein" kann ja kein "Bedürfnis sein einen Waffenschein zu haben".

Es stimmt, dass in Israel viele Menschen einen Waffenschein haben und eine Waffe tragen dürfen. Und aufgrund der dortigen Sicherheitslage ist es auch einfacher einen Waffenschein zu beantragen und zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?