Frage von HontaYOYO, 174

Stimmt es wirklich, dass vegetarisch oder vegan lebende Männer eine schlechtere Spermienqualität haben können?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pangaea, 149

Ich denke nicht, dass sich das beweisen lässt. Die natürliche Variabilität ist einfach zu groß.

Kommentar von Pangaea ,

Ich habe tatsächlich etwas gefunden. Du hast Recht: http://www.telegraph.co.uk/men/active/mens-health/11172519/Vegetarians-have-much...

Und hier ist der Abstract der Originalpublikation: http://www.fertstert.org/article/S0015-0282%2814%2901556-8/abstract

Allerdings bewegen sich die Unterschiede im Normalbereich, Vegetarier sind also nicht automatisch unfruchtbar.

Kommentar von Pangaea ,

Vielen Dank für das Sternchen!

Antwort
von Koetertreter, 11

Bei vegan lebenden Menschen auf jeden Fall ja, bei Vegetariern ist es glaub ich nicht allzu schlimm.

Nur beim Samenspenden, wird es auch bei Vegetariert eng

Antwort
von Undsonstso, 78

Eine entsprechende Studie von 2014 wurde bereits genannt.

Hier noch mal was zu Sojaprodukten und schlechterer Spermienqualität:

http://www.sueddeutsche.de/leben/ernaehrung-und-sexualitaet-soja-feind-der-sperm...

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Wenn lässt sich wenn überhaupt nur daraus ableiten, das Übergewicht und hoher Sojakonsum die Spermienanzahl verringert. Mit Vegetarismus hat beides nicht direkt zutun weil man 1. kein Soja brauch und normalerweise nicht in solchen Massen isst (zumindest kenne ich keinen der das tut) und 2. Übergewicht schon immer negativ für die Spermienanzahl war.

Antwort
von Omnivore08, 124

Schon möglich, dass durch Mangelernährung die Spermienqualität sinkt! Gut vorstellbar!

Kommentar von Hiaslfranz ,

Was heißt Mangelernährung? Glaubst du echt, dass Vegetarier sich schlechter Ernähren als übergewichtige Fleichfresser?

Kommentar von Omnivore08 ,

1. Sind wir keine FleischFResser

2. Übergewicht hat NICHTS mit Fleisch zu tun! Strichwort Dirk Bach (Vegetarier). Ich esse TÄGLICH Fleisch und bin am unteren Rand des Normalgewichts. Ein sogenannter Spargel! Übergewicht hat in den meisten Fällen was mit Stoffwechselprobleme zu tun!

3. Ich glaube allgemein nicht, da ich ungläubig bin!

4. Vegetarier lassen grundlos eine komplette Lebensmittelgruppe weg.

5. Vegan ist ja noch schlimmer. Das ist pure Mangelernährung, da es gar nicht alle Nährstoffe decken kann.

Kommentar von Erzmagier ,

"Übergewicht hat in den meisten Fällen was mit Stoffwechselprobleme zu tun!"
Das ist schlicht falsch, in den meisten Fällen essen Übergewichtige einfach zu viel.

Zu 4 und 5:
Grundlos kann man das nun wirklich nicht nennen und alles was man nicht genug über Vegane Ernährung zu sich nehmen kann kann man problemlos ergänzen (Vit. D und B12).

Bei allen anderen Punkten liegst du richtig.

Kommentar von Omnivore08 ,

Das ist schlicht falsch, in den meisten Fällen essen Übergewichtige einfach zu viel.

Weil sie nicht angemessen das essen, was ihr Stoffwechsel hergibt! Ich habe einen schnellen Stoffwechsel und brauche daher viel Energie, viel Fett. Bei anderen ist das anders. Gibt auch psychische Essstörungen. Das hat aber alles noch lange NICHTS mit Fleisch zu tun, geschweige denn mit Mischkost!

und alles was man nicht genug über Vegane Ernährung zu sich nehmen kann kann man problemlos ergänzen (Vit. D und B12).

ja...durch Nahrungsergänzungsmittel. Daher sag ich ja, dass es eine Mangelernährung ist.

Grundlos kann man das nun wirklich nicht nennen

Objektiv betrachtet schon. Subjektiv hat jeder seine eigene Gründe. Ob die nun in Real ein belangen haben bleibt aber dahingestellt.

Kommentar von ML73AT ,

Was heißt Mangelernährung? Glaubst du echt, dass Vegetarier sich schlechter Ernähren als übergewichtige Fleichfresser?

Nur weil man kein Vegetarier/Veganer ist, heißt das noch lange nicht, dass man sich ausschließlich von Fleisch ernährt.

Ich esse übrigens sehr oft Fleisch (auch weil es bei uns dauernd zubereitet wird, und ich eben das esse, was auf den Tisch kommt.) und bin auch alles andere als übergewichtig.

Antwort
von AppleTea, 95

Alkohol, Zigaretten und Drogen haben Einfluss auf die Spermienqualität. Die Ernährung spielt da keine Rolle

Kommentar von Pangaea ,

Offensichtlich doch, s. die von mir verlinkte wissenschaftliche Studie. Da hatten die Vegetarier und Veganer immerhin durchschnittlich 30% weniger Spermien.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Abgesehen davon das in dem Artikel nichts von Vegetariern steht (außer in der Überschrift) und nichtmal eine Quelle angegeben ist, ist der Artikel auch sonst mehr als schlecht.

Kommentar von AppleTea ,

Genau.. das kann man auch voll gut pauschalisieren bei 5 Veganern die da mitgemacht haben. Und als Veganer muss man kein Soja essen

Kommentar von Undsonstso ,

@Apple Tea, hättest du mal bitte einen Link, der die Zahl 5 für die Anzahl der Veganer so ,wie von dir behauptet, belegt. Danke vorab.

Kommentar von AppleTea ,

Das hatte ich mir gespart, weil es deine Quelle war. Ich dachte du hättest es selbst auch gelesen aber okay. Es war der 2. Link unter deinem Beitrag @Undsonst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community