Frage von karolinaina, 68

Stimmt es wenn eine katze urin verstopfungen hat und man ihr öl gibt das es aufhört?

Hallo, meine katze hat dolle verstopfungen und meine kollegin aus der arbeit sagte das ich ihr öl geben soll wird das helfen Liebe grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 45

Hör auf an deiner Katze herum zu experimentieren, wenn du nicht genau weißt , was sie hat.

Was ist eine "Urinverstopfung"??? Meinst du Harnsteine? Da braucht die Katze ganz dringend einen Tierarzt, weil sie Schmerzen ohne Ende hat, und anschließend eine bessere Ernährung. Harnsteine kommen nicht von nichts, sondern von falscher Ernährung.

Oder meinst du Darmverstopfung? Das ist lebensgefährlich (Darmverschluss), daran kann eine Katze sterben. 

Ernähre deine Katze hochwertig, dann bekommt sie so einen Mist erst gar nicht. Nassfutter mit mindestens 60 - 80% genau deklariertem Fleisch, OHNE Getreide und Zucker, OHNE pflanzliche und tierische Nebenerzeugnisse. KEIN Trockenfutter! - Dann bleibt die Katze auch gesund

Kommentar von karolinaina ,

Ich habe es ihr ja nicht gegeben, ich wollte sicher gehen ob es stimmt was meine kollegin gesagt hat, und danke fuer den rat

Kommentar von polarbaer64 ,

Danke für dein Sternchen :o) . Seid ihr denn nun beim Tierarzt gewesen?

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 13

"urinverstopfung" höre ich zum ersten mal. meinst du einen harnröhrenverschluss? das wäre lebensgefährlich und bedarf soforttiger behandlung

etwas öl im futter ist ein hausmittel, mit dem man leichten durchfall verursachen kann. das *kann* bei leichter verstopfung des darms helfen-mit urin hat das nix zu tun.

kommt gar kein kot mehr heraus, so ist auch das lebensbedrohlich. auch da ist sofort ein arzt gefragt und keine hausmittelchen.

Antwort
von Luzie9, 2

Urinverstopfung???

Wenn eine Katze nicht mehr Harn lassen kann, muss sie umgehend notoperiert werden, sonst stirbt sie. Hausmittelchen sind nutzlos. Sie hat grauenvolle Schmerzen und vergiftet sich von innen.

Bei leichter Verstopfung, z.B. Haarknäuel im Magen, kann Öl helfen. Sofern du das in die Katze reinbekommst. Aber bitte nur in geringer Dosis, sonst hat sie tagelang Durchfall.

Wenn allerdings länger überhaupt nix mehr rauskommt, kann eine Darmverschlingung o.ä. vorliegen - dann hilft auch nur der umgehende Tierarztbesuch.

 

Antwort
von dennybub, 34

Wenn deine Katze kein Pippi machen kann, ist das Lebensgefährlich. Du
solltest "sofort" zum Tierarzt gehen.

Du wünscht dir nicht die Schmerzen, die deine Katze bekommt oder schon hat.

Antwort
von Bitterkraut, 31

Urin Verstopfung? 

Was meinst du damit? Wenn die Harnröhre verlegt ist, mußt du sofort zum Tierarzt, dann hat die Katze heftige Schmerzen. Und da hilt auch kein Öl. Und auch sonst kein Hausmittel.

Antwort
von kuechentiger, 30

Da hilft nur ein Besuch beim Tierarzt, sowas kann gefährlich werden. Zumal du auch noch was von Urin schreibst. was denn nun? Blase oder Darm? Da macht man keine Experimente mit dubiosen Hausmittelchen.

Antwort
von misstietzetiz, 9

Aus diesem Grund ist es wichtig auf die Ernährung der Katze zu achten. Mit welchem Nassfutter fütterst du deine katze? Wie oft  trinkt sie? Wie viel Trockenfutter frisst sie?

Antwort
von Calim8, 11

Sofort zum Tierarzt. Können Harnsteine sein.  Da hilft kein Öl oder sowas.

Antwort
von Saisonarbeiter2, 38

bei "dollen" verstopfungen würde ich zum TA gehen, statt das tier  unter schmerzen zu quälen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community