Frage von JeniferHolmes, 64

Stimmt es eigentlich das immer mehr Menschen Rose trinken Vielleicht sollte ich den doch auf unserer Hochzeit anbieten?

Antwort
von RayAnderson, 5

Hallo Jenifer,

bzgl. Rosewein kann ich dir die Frage nicht abschließend beantworten.

Was Rose Champagner betrifft ist deine Vermutung korrekt.

Rose Champagner ist vor ca. 15 Jahren in Mode gekommen. Anfänglich gab es keine so große Auswahl und die Qualität war oft eher bescheiden. Die Hersteller, allen voran die Champagnerwinzer, haben auf den Trend reagiert. Qualität und Auswahl sind seitdem stark gestiegen.

Mittlerweile ist Rose Champagner aus dem Sortiment nicht mehr wegzudenken.

Wenn man sich in der Welt der Winzerchampagner bewegt, halten sich auch die Preise in Grenzen. Qualitativ ist es sowieso meistens die bessere Wahl. Gute Rose Champagner sind bereits relativ günstig zu bekommen. Natürlich ist es alles eine Frage des Budgets.

Anfänglich war es mehr eine Farbwahl, als eine geschmackliche Variante. Das gehört schon seit langem der Vergangenheit an. Es ist seit einigen Jahren zu einer tragenden Säule der Champagner Variationen geworden.

Rose Champagner wird fälschlicherweise gleichgesetzt mit großer Fruchtigkeit. Das ist ein Irrglaube. Allerdings gibt es sehr fruchtige Rose Champagner, auch wenn nicht jeder Rose Champagner automatisch ein sehr fruchtiger Champagner ist.

Das liegt zum Einen an unterschiedlichen Herstellungsverfahren und zum Anderen an der Zusammenstellung der Cuvee. Es ist die verwendete Traube, die maßgeblich entscheidet wie fruchtig ein Champagner ist. Ein hoher Anteil an Pinot Noir Trauben weist auf einen fruchtigen Champagner hin.

Sollte Champagner für deine Hochzeit auch in Betracht gezogen werden, dann könntest du hier schauen.

www.champagner.world/rose-champagner

Wenn du dich in die Materie Champagner einlesen möchtest könntest du hier schauen, ein Champagner Wiki, also ein Kompendium rund um Champagner.

www.champagner.world/wiki

Ich hoffe meine Antwort ist dir eine Hilfestellung.

Herzlichen Gruß

RayAnderson

Antwort
von Gerneso, 34

Welche Getränke man anbietet, ist jedem selbst überlassen.

Ich persönlich würde bei einer größeren Veranstaltung immer auch Roséwein und nicht nur Rot- oder Weißwein anbieten.

Antwort
von weinmokel, 26

Moin JeniferHolmes,

Biete zu deiner Hochzeit das ein, was du am liebsten trinkst. Es ist schließlich dein Fest und das willst du dich natürlich damit umgeben, was du am liebsten hast.

Das Immer mehr Roséwein getrunken wird, würde ich in erste Linie auch ausschließen, jedoch ist es ein herrlicher Sommerwein, der durch die Gewinnung aus Roten/Blauen Rebsorten eine besodere Fruchtigkeit gewinnt.

Wenn du Roséwein gerne trinkst, dann biete Ihn gerne an, aber nicht weil du dich verpflichtet fühlst.

Besten Gruß
der weinmokel

Antwort
von Mangoherz, 36

Frage doch einige deiner Gäste,die du oft um dich herum hast. Ansonsten bleib auf der sicheren Seite bei den Getränken, die Standard sind.

Antwort
von SimonDonald, 20

Rose wird immer moderner weil er das Positive aus Weißwein und Rotwein miteinander verbindet. Ich denke wenn Du Dir den Artikel unter www.winzers.de/weine/rose_weissherbst_schillerwein.html durchließt verstehst Du sicherlich was ich meine.

Antwort
von Herpor, 13

Rosé ist deshalb so beliebt, weil viele Menschen nicht wissen, zu welchen Speisen Rot- oder Weißwein gereicht wird.

Wenn es nicht zum Essen ist, dann kannst du gut Rosé anbieten, denn zu So-Trinken ist der recht neutral.

Antwort
von earnest, 11

Das stimmt vermutlich. 

Aber reicht das denn nicht, wenn du unter anderem Sekt, Rotwein- und Weißwein anbietest? 

Ich wünsche eine schöne Feier usw. usw.

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community