Stimmt es, daß viele Frauen schwule Männer als Freund haben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich weiß es nicht. Aber ich kann es mir ganz angenehm vorstellen. Männer haben ja doch Hintergedanken, bei einer Freundschaft mit einer Frau.

Stell Dir vor, man kann sich mit einem Mann treffen, stundenlang plaudern, gemeinsam auf Konzerte gehen, ohne die Befürchtung haben zu müssen, dass er sich nur trifft, weil er ja irgendwann doch sein heimliches Ziel erreichen will.

Sollte ich hier reinlesenden Männern unrecht tun... so sind eben meine Erfahrungen mit der Männerwelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte das für ein Klischee. Ich z.B. bin auch schwul aber bin überhaupt nicht dieser Shoppingtyp oder Zuhörtyp. Wie auch immer man das nennen mag. Bei vielen anderen Homosexuellen ist es sicherlich ähnlich. Aber es gibt nun mal die Sorte und die andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie werden als Packtisch empfunden:

Zb beim Einkaufen wenn ihr Mann keine Lust hat. Oder um sich vor Anmachen zu schützen wenn andere Männer denken man wäre ihr Freund. Oder Schutz vor Übergriffen.   

Manche finden sie einfach nur süß und mache Frauen hoffen das sie einem trotzdem für sich begeistern können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß ich nicht genau aber ich kann dir nur sagen, dass mädchen in meinem alter einen schwulen besten freund haben möchten. Dann können sich beide ja nicht ineinander verlieben.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
27.03.2016, 22:49

Genau, darum gehts ja.

0

Ja das kann ich mir gut vorstellen....Ist ja auch nix verwerfliches dran.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?