Frage von sexdrugsdubstep,

Stimmt es, dass nach einem gewissen Alter (um die 23) man NIE WIEDER das Schmetterlingsgefühl

im Bauch spürt? Also wenn mann frisch verliebt ist und so. Ich bin 18. aber viele Freundinnen von mir die über 20 sind haben mir gesagt dass ich dieses Gefühl geniessen soll solang ich es noch habe, weil die es nicht mehr spüren und meinen dass sie es auch nie wieder spüren werden.

Naja und ich will nicht dass das wahr ist also frag ich mal hier nach um noch ein paar andere Meinungen anzuhören.

Und übrigens : können Jungs(/Männer) dieses "Schmetterlings-gefühl" auch empfinden oder eher nicht? und wenn nicht wie merken sie wenn sie verliebt sind?

Hilfreichste Antwort von babyos,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

das kann man auch mit 90 spüren!!!

Kommentar von sexdrugsdubstep ,

Gut, dann bin ich beruhigt :)

Kommentar von findesciecle ,

DAs soll die beste ANtwort sein? Schön in Eurer Traumwelt?

Kommentar von jennyblomma ,

Wieso Traumwelt? Es ist einfach so.

Kommentar von kayo1548 ,

Die Antwort ist absolut korrekt ;)

Ob man das mit 90 noch spüren kann liegt an jedem selber. Wenn man beispielsweise meint, dass man mit 30 oder 40 leben muss wie ein "Scheintoter", hat man von Leben nicht viel verstanden....

Kommentar von Uschi2011 ,

Und auch noch bis 99 oder mehr...

Antwort von Unmoralischer,

Ich hab das noch nie gespürt. Nagut einmal, aber da hatte ich auch eine Magengrippe.

Kommentar von XcEcUtE ,

Dann hats dich auch nie richtig erwischt

Kommentar von Unmoralischer ,

oh doch. Das war eine echt schlimme Magengrippe.

Kommentar von sexdrugsdubstep ,

sagt der unmoralische -.-"

Antwort von findesciecle,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das stimmt zum Teil: Nicht grundsätzlich, es ist auch danach möglich.

Aber man stumpft durch Lebenserfahrung schon ab und wird kritischer, deshalb passiert das Verliebtsein nach 30 kaum noch (ist meine Erfahrung)

Wobei interessant ist die Frage: Wer sollte wen beneiden oder bedauern?

Die Menschen,die sich nicht mehr verlieben, die anderen oder umgekehrt?

Schließlich haben Menschen, die sich als Erwachsene noch genauso wie als Teenager verlieben, meist eine schwere NEurose oder haben sich schlicht nicht weiterverwickelt!

Kommentar von kayo1548 ,

das liegt an jedem selber.

Und ich würde mir eher um die Sorgen machen die eben so agestumopft sind und nicht um die, die auch mit 50 und 60 das Leben noch locker sehen ;)

Kommentar von jennyblomma ,

Ich bin über 40 Jahre alt und habe mich vor einiger Zeit wie verrückt verliebt, mit allem Drum und Dran. Und ich bin psychisch gesund, keine Neurose weit und breit und ich habe mich tatsächlich mit den Jahren weiter entwickelt. Trotzdem bin ich in der Lage mich fast besinnungslos zu verlieben und es tut mir leid, dass du diese Erfahrung nicht mehr machen kannst, falls du sie überhaupt mal kennen gelernt hast.

Kommentar von findesciecle ,

Quatsch mit "locker sehen" hat das gar nichts tun. Eher fehlende Reife!

Kommentar von jennyblomma ,

Was ist dir denn nur passiert, dass du so bist?

Kommentar von kayo1548 ,

Und wie definierst du denn Reife?

Ist es wirklich so Reif sich aus iwelchen Gründen auf eine Art zu benehmen, die einen nicht glücklich macht und auch sonst keine Vorteile bringt?

Für mich ist jemand reif, der zu sich selber gefunden hat und weißt wer er wirklich ist und die schönen Dinge des Lebens zu würdigen weiß anstatt sich nach Geld- oder Machtmoral zu richten, wenn man dies gar nicht möchte.

Kommentar von findesciecle ,

Vielleicht hab ich mich missverständlich ausgedrückt, aber eigentlich auch nicht!

Ich habe nicht gesagt, dass sich ein Erwachsener nicht verlieben kann - das wäre doch furchtbar!!!!: Natürlich kann man sich als Erwachsener verlieben, auch mit 80 meinetwegen- Gott sei Dank!

ich habe gesagt oder sagen wollen: Ein Erwachsener verlliebt sich nicht so wie ein Teenager!!!

Ein Teenager verliebt sich oft und ebenso oft irrational intensiv! Und nach 2 Monaten ist es wieder jemand anderes. (Ist ne schöne Zeit im Leben) Wenn das bei Menschen über 30 oder 40 oder 50 noch so wäre - das wäre auch furchtbar- wie sähe dann die Gesellschaft aus?

Wenn Menschen über 30 sagen, sie verlieben sich genauso häufig und dann immer so intensiv wie als Teenager, dann ist mit Sicherheit!!!! eine Neurose im Spiel! Zu der Aussage stehe ich, weil es nicht meine persönliche Meinung ist, sondern psychologische Lehrmeinung, und immer wieder in der Praxis verifiziert!

Antwort von Schlauerfuchs,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das ist falsch , es wird nur so ab 26 schwieriger sich zu verlieben was dann mit zunehmendem alter immer mehr zunimmt. Aber dennnoch ist es möglich , nur denkt man mehr darüber nach als in Jungen Jahren , wie passen wir zusammen , ist der Alterungschied zu groß ....., während man so um die 20 mit eine gewissen Leichtigkeit an die Sache herangeht.

Kommentar von Mycess ,

waum wird es denn ab 26 schwieriger sich zu verlieben?

Kommentar von jennyblomma ,

Ist es nicht.

Kommentar von Ermittler ,

Weil in dem Alter die meisten Leute schon in längeren Beziehungen stecken oder verheitratet sind ...?

LOL!!

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Weil die Leute dann schon einige Enttäuschungen erlebt haben, und dann vorsichtiger werden, oder ien einer Glücklichen Beziehung sind, dann ist es natürlich klar , dass man nichts neues anfängt.

Antwort von RuhrPottBunny,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich liebe meinen Partner, verliebe mich aber immer wieder neu in Ihn! Aber du hast recht, wenn man sich nicht neu verliebt, gibt es dieses Gefühl nicht mehr. Ich kann dir aber versichern, das ich das Schmetterlingsgefühl immer noch wahrnehmen!

Kommentar von sexdrugsdubstep ,

Das freut mich für dich :) aber wie alt bist du? :$

Kommentar von RuhrPottBunny ,

23 =)

Antwort von mrsmrsx3,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

quatsch . egal , wie alt man ist , man kann es immer fühlen , wenn man verliebt ist ! :)

Klar , jungs / männer können sowas auch empfinden . :) egal , wie 'hart' einer ist , jeder kann sowas empfinden ! :))

Antwort von anni51,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Quatsch! Mein erstes -Richtiges- mal hatte ich mit 31 J. Auch wenn ich mir im Nachhinein in den Allerwertesten treten könnte dem Nachgegeben zuhaben. Nee, nich ganz richtig, das einzig positive aus der Beziehung ist mein Sohn.

Antwort von MombiTheCat,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Diese Freundinnen, die das behaupten, tun mir echt leid! Das ist totaler Blödsinn. Ich bin mitte 30ig und ich hatte das Gefühl mit 32 nochmal viel stärker als mit 18. (Und hab es noch immer . Auch nach längerer Beziehung)

Antwort von RambaZamba2012,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

So ein Blödsinn. Deine Freundinnen haben ihr Schmetterlingsgefühl warscheinlich nur Samstagnacht in der Disko...aber dann eher untenrum.

Antwort von Uschi2011,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das endet niemals! Wenn es einen erwischt, dann flattert es. Egal, in welchem Alter!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community