Frage von dahoam1996, 78

Stimmt es, dass Menstruationsblut schmutzig ist?

Stimmt es, dass Menstruationsblut schmutzig ist?

Ich frage, weil ich bei jeder Blutabnahme umkippe und ist in letzter Zeit öfters machen lassen muss, ich bin schon ganz verzweifelt und habe in der Praxis gefragt, ob sie denn nicht das Blut von meinen Tagen verwenden könnten - warum nicht Blut aus der Scheide nehmen, wenn es dort rausfließt sondern aus dem Arm picksen, sodass ich umkippe? Könnte es mir eig. bei der Monatsblutung auch mal passieren, dass ich kurz bewusstlos werde?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo dahoam1996,

Schau mal bitte hier:
Blut Tage

Antwort
von SailorMoonFan1, 18

Lass dich am besten mal auf Eisenmangel testen!
Ich hatte das auch sehr oft!

Antwort
von Vomiter, 39

Was da bei der Menstruation rauskommt ist nicht nur Blut. Das ist Blut, Scheidensekret und oft Fetzen/Stücke von der Schleimhaut, die wieder abgebaut wird. Und es ist halt nicht ganz so... frisch wie das, was aus deinem Arm kommt. Es ist eben kein reines Blut.

Kommentar von dahoam1996 ,

ja aber trotzdem, kann man Blut aus der Scheide denn für gar keine einzige Untersuchung verwenden? Es sind ja immer gleich so viele Zäpfchen 3-5 aus dem Arm, dann wäre es wenigsten weniger, wenn man etwas aus dem Scheiden-Blut verwenden könnt.

Kommentar von Vomiter ,

Ne, ich bin mir ziemlich sicher, das Scheidensekret und die ganzen "fremden" Bakterien (die aus der Scheide) würden die Ergebnisse ziemlich verfälschen

Antwort
von Kuno33, 23

Das Menstruationsblut ist nicht schmutzig aber für die allermeisten medizinischen Untersuchungen nicht brauchbar.

Die körperliche Belstung durch eine Blutentnahme ist sehr gering. Für manche Menschen ist die Blutentnahme eine seelische Belastung, weil sie aus irgend welchen Gründen Angst und Abneigung dagegen haben. Die Blutentnahme ist absolut ungefährlich. Wenn Dir aus genannten Gründen schwummerig wird, solltest Du Dir im Liegen das Blut abnehmen lassen und nicht so hinschauen. Hinterher noch einen Moment ausruhen - und dann ist in den allermeisten Fällen die ganze Angelegenheit sehr schnell vergessen.

Kommentar von dahoam1996 ,

ok, für welche medizinischen Untersuchungen wäre es denn dann brauchbar? Kannst du mir bitte mal Beispiele nennen? Vielen Dank!!!

Liebe Grüße

Kommentar von Kuno33 ,

Letztlich macht das keinen Sinn, es zu untersuchen, weil die Zusammensetzung sich vom Blut im Kreislauf deutlich unterscheidet. Bei einem Verdacht auf einen Frühabort könnte man sehr wahrscheinlich diese Situation erkennen. Es ist aber keine eingeführte Untersuchung.

Antwort
von Coldbread, 45

Es ist ja nicht nur Blut...

Kommentar von dahoam1996 ,

Hä, versteh ich nicht?

Kommentar von Coldbread ,

Es ist ja auch noch Scheidenflüssigkeit und Gebärmutterschleimhaut

Kommentar von dahoam1996 ,

ja aber trotzdem, kann man Blut aus der Scheide denn für gar keine einzige Untersuchung verwenden? Es sind ja immer gleich so viele Zäpfchen 3-5 aus dem Arm, dann wäre es wenigsten weniger, wenn man etwas aus dem Scheiden-Blut verwenden könnt.

Kommentar von Coldbread ,

Jetzt bin ich überfragt☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten