Frage von gutefrageanna11, 181

Stimmt es, dass man es erst später bereut nichts für die Schule getan zu haben?

Ich kenne so viele Leute die ziemlich "cool" wirken. Eine Freundin von mir meinte daraufhin, die werden später nicht mehr so "cool" sein. Ist da was dran?

Antwort
von Schwoaze, 41

Ja, stimmt genau! Ich bin meinen Eltern sehr dankbar, dass sie mich - als ich 17 war - regelrecht gezwungen haben, die Schule weiterzumachen.

Eine abgeschlossene Ausbildung ist etwas, was Dir niemand wegnehmen kann. Zwar kann man sich darauf nicht ein Leben lang ausruhen, aber man hat einen soliden Grundstock, auf den man aufbauen kann.

Cool sein allein, das reicht wirklich nicht! Der Putz bröckelt ganz schnell, wenn man als Hilfsarbeiter endet und keinerlei Aufstiegschancen hat.

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke:)

Antwort
von Andrastor, 29

Das kann man in keinster Weise pauschalisieren. Da es viele verschiedene Arten gibt einen Schulabschluss nachzuholen und die Pläne für das Leben von Person zu Person unterschiedlich sind, gibt es genug Menschen die nicht bereuen nichts für die Schule getan zu haben, weder früher noch später.

Menschen die selbstsicher (also "cool") durchs Leben gehen, haben oft bessere Chancen als jene die schüchtern und zurückhaltend sind, aber eine gute Ausbildung vorweisen können.

Antwort
von Cooki3monster, 48

Natürlich ist da was wahres dran. Ich hab es auch von vielen gehört die bei Bewerbungsgesprächen weil sie in einem Fach wo ne 4 schon nicht normal ist gefragt wurden, ob wenn sie nochmal die Schulbank drücken würden ob Sie dann was anders machen würden und mehr Lernen würden.

Man ist erst immer später Schlauer als man es vorher ist :--)

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke:)

Antwort
von BerlinEastside, 61

Also ich war ja in der Schule unheimlich cool, allerdings nicht bei meinen Leistungen.... ;)

Es stimmt zum Teil. Aber der ein oder andere "Coole", kriegt dann später doch noch die Kurve. Aber wenn man nicht gut in der Schule ist, hat man es natürlich etwas schwerer, den Sprung in die Erwachsenen- und Arbeitswelt zu schaffen.

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke:)

Antwort
von dasMorgenland, 26

Da ist eindeutig was dran! Vor wenigen Jahren habe ich noch eine weiterführende Schule besucht + dort auch noch meinen Abschluss gemacht, das ging aber fast in die Hose! Ich war einer der gut aussehenden und "coolen" Typen in der Schule, die früh angefangen haben zu rauchen, die Schule zu schwänzen, nie mitgearbeitet haben + immer wieder mal frech im Unterricht waren. Das hat sich aber nach einer Zeit verändert und das alles wegen einer damaligen Freundin, die mir die wichtigen Werte zu verstehen gab:  Zielstrebigkeit, Respekt + Liebe. Wenn du dich mit diesen drei Worten auseinandergesetzt hast und dir im klaren bis was diese Worte für dich bedeuten dann geht der Rest ganz einfach. Versuche dir ein Ziel zu setzen, denn die Zeit rennt! Was möchtest du in Zukunft erreichen? Möchtest du einen guten Job, eine gebildete Frau und Kinder denen du was bieten möchtest? Anerkennung von der Familie, deinen Freunden und bekannten? Willst du einmal ein Vorbild sein? Für andere deines Alters oder für deine zukünftigen Kinder? Wenn ja, dann versuch auf diese Weise cool zu sein, denn nur das ist das Richtige! Denn überleg mal, bist du cool wenn du nach deiner Schulzeit einen guten Job hast, indem du zufrieden bist, genügend Geld verdienst, vielleicht schon mit einer Frau zusammenwohnst oder auch alleine, ohne jeden Cent umzudrehen und einfach mal nach Lust und Laune was zu kaufen? Mit einem schönen, selbstverdientem Wagen herumzufahren? Oder bist du cool wenn du während deiner Schulzeit geschwänzt hast, respektlos warst und und und, doch dabei nach der Schulzeit einen schlechtbezahlten Job hast, oder gar überhaupt einen der dif überhaupt keinen Spaß macht. Nicht Dinge kaufen kannst die du gerne möchtest, in Zukunft keine Ziele erreichen kannst du sonst realistischer Weise hättest erreichen können. Überleg dir gut was du machst, ich war selbst kurz davor Fehler zu begehen + bin jetzt erfolgreich und glücklich, alles nur weil es damals in meinem Kopf klick gemacht hat!

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke für deine Antwort! Sie war sehr ausführlich und ich finde alles was du geschrieben hast sehr gut! Und ich freue mich für dich, dass du die Kurve noch gekratzt hast. In wiefern hat sich dein Leben verändert?

Kommentar von dasMorgenland ,

Nichts zu danken, ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Insofern dass ich mich für ein Abitur + einer Ausbildung entscheiden konnte. Habe mich für eine Ausbildung entschieden und habe auf sogut wie allen Bewerbungen eine positive Rückmeldung bekommen, keine Absage! Allein deswegen hat es sich schon gelohnt. Mitlerweile bin ich mit meiner Ausbildung fertig, verdiene genügend Geld um mir und meiner Freundin eine Wohnung, einen Hund, zwei schöne Autos zu finanzieren. Ich brauche also nicht auf jeden Cent achten, eigenständig zu sein ist so ein tolles Gefühl!

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Das freut mich für dich!😊 und ja du hast mir mit deiner Antwort sehr geholfen.

Antwort
von clemensw, 36

Die "coolen" sind spätestens dann nicht mehr cool, wenn sie wegen dem schlechten oder fehlenden Schulabschluss von Mindestlohn oder HarzIV leben müssen. 

Kommentar von eniifx ,

Solange du 8h am Tag für den Mindestlohn arbeitest :)

Antwort
von MorsElthrai, 14

Erfahrungsgemäß bereuen es alle die die Schule nicht ernst nehmen hinterher. Allerdings stimmt es auch, das selbst Leute welche sich als zu cool für die Schule fühlen, mit kriminellen Machenschaften hinterher ein Vermögen machen können. Also wenn Du diesen Weg bevorzugst, dann kannst Du die Schule ignorieren, aber wenn Du ein ehrlicher Mensch bist, dann kann ich Dir nur raten, die Schule genauso ernst zu nehmen wie Kugel in Deinem Lungenflügel.

Antwort
von exxonvaldez, 43

Da wär ich mir nicht so sicher.

Sicheres Auftreten, Selbstbewusstsein und sich gut verkaufen können reicht bei den meisten Vorstellungsgesprächen um einen Job zu bekommen.

Fachliche Qualifikation oder gar Schulnoten werden kaum berücksichtigt.

Ich behaupte, dass die "Coolen" auch später noch cool sind und einen guten Job bekommen, auch wenn sie in der Schule schlechter waren.

Kommentar von PicarderKoenig ,

Stimmt so nicht

Kommentar von exxonvaldez ,

Das kann jeder behaupten.

Antwort
von LadoxGo, 43

Unterschiedlich, je nach dem wie dein Sozialstatus ist.

Viele Leute bekommen durch Vitamin B ihre Jobs.

Natürlich must du auch Leistung bringen können. Dafür Schulabschlus, Ausbildung etc. vorweisen. Aber Vitamn B, also Kontakte machen leider viel aus.

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Danke:)

Antwort
von eniifx, 56

Stimmt einfach komplett nicht. Wer denkt es liegt an den Noten, ob man Erfolgreich wird oder auf der Straße lebt, hat das Leben einfach nicht verstanden und arbeitet wahrscheinlich jeden Tag 8h für 2000€ Lohn und hat 7 Kinder, 1 Haus auf Kredit, 1 fetten Wagen auf Kredit und 20.000€ Schulden.

Noten zeigen eher wer sich mit Sachen, die andere als Wichtig empfinden, beschäftigt, obwohl er selber nicht mal weiß ob es wichtig ist.

Mein Onkel z.B. hatte nur schlechte Noten und ist immer knapp sitzen geblieben und heutzutage holt er mich aus Italien mit seinem Porsche PanameraS ab. Es liegt viel mehr an den Individuen, wenn du vorhast eine Ausbildung zu machen und wie die normalen Deutschen Eltern zu enden, dann sind Noten wichtig. Ist aber nicht zu empfehlen, weil sein wir mal ehrlich, jeder Deutsche arbeitet 8h am Tag, meist für den Mindestlohn, und wird von seinem Chef versklavt, während Entrepreneure 4 Stunden die Woche arbeiten und mehr Geld haben als du wahrscheinlich in deinem ganzen Leben haben wirst. 

Also liegt es an dir, ob Noten wichtig sind oder nicht. Viel mehr liegt ALLES an dir, mach am besten das beste aus deinem Leben boi :)

Falls dich der Text getriggert hat, kannst du dir hier noch mehr Informationen holen, z.B. dafür, dass uns das System abzockt 

Kommentar von PicarderKoenig ,

du redest nur Mist. aus meinem Umfeld kenne ich viele studierte Leute die durch herausragende Arbeit in jungen Jahren heute im Ferrari heizen. Leute wie dein Onkel, wenn der überhaupt existiert, haben einfach Glück. und wer gute Noten für ne Ausbildung schreibt macht was falsch

Kommentar von eniifx ,

Habe ich gesagt, dass Leute die Noten ernst nehmen, nie erfolgreich werden? Die meisten werden es nicht, im Gegenteil eher.

"Glück" Da merkt man schon, dass du keine Ahnung hast. Glück gehört da kaum dazu, er und andere Menschen haben sich blutig gearbeitet damit sie so erfolgreich sind, wer sagt so etwas ist glück ist wirklich dumm und weiß nicht was es Bedeutet sich für seinen Traum den Arsch aufzureißen. 

"Aus meinem Umfeld" Wundert mich nicht, dass du nicht der bist, der im Ferrari sitzt. Sry dude, aber bist du überhaupt zufrieden mit deinem Leben?

Kommentar von daffer ,

Leider macht dein Kommentar absolut null Sinn, weil unsere gesamte Wirtschaft auf Arbeitern aufbaut, die für 2000€ im Monat arbeiten und die 7 Kinder haben ( was nebenbei nicht schlecht für die demografische Entwicklung ist).
Ohne diese Arbeiter wären all die "großen Leute" nichts.
Und natürlich bereut man es später, nichts für die Schule getan zu haben.
Aus dem einfachen Grund, dass man eventuell seinen Traumberuf nicht ausüben kann aufgrund von mangelnder Qualifikationen.
Dass man sich nicht an Schulnoten messen sollte, stimmt zwar, aber warum sollte man nicht das Beste rausholen?

Kommentar von eniifx ,

Leute wie du fucken mich einfach zu hart ab. Du verstehst auch gar nicht was ich meinte oder? "Traumberuf" "Wirtschaft baut auf Arbeitern auf" Wer redet überhaupt von allen? Geh lieber weiter RTL gucken, viel Spaß in deinem "erfolgreichen" Leben du Sklave

Kommentar von gutefrageanna11 ,

Ich wollte nicht, dass es hier zu irgendwelchen Streitigkeiten kommt. :/ ich wollte eigentlich nur wissen, wie wichtig ein gutes Abitur ist

Kommentar von eniifx ,

Naja, "Streitigkeiten" :D Wollte nur unwissenden Menschen helfen, die dann wieder auf ihr RTL knowledge vertraut haben, aber wayne

Aber sich beim Abi anstrengen macht am meisten Sinn, mal abgesehen von den Noten lernst du dort auch sehr viel und deswegen ist es nur zu empfehlen aufzupassen und daraus zu lernen

Antwort
von myzyny03, 52

Das stimmt ganz genau.

Antwort
von Vogellina, 55

Ja, das stimmt schon. Wenn man nur "cool" ist erreicht man später nichts. Spätestens mit der Jobsuche bekommt man als "Cooler" Probleme

Antwort
von psgame00, 39

Jap, man hat kein Geld nichts und denkt sich hätte ich in der Schule besser aufgepasst.

Antwort
von LeCux, 62

Jups. Wenn sich mit cool alleine kein guter Job finden lässt.

Antwort
von zockerle2365, 40

Klar, spätestens wenn sie später keinen Job finden :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community