Frage von dreamerdk, 76

Stimmt es, dass man als Zuschauer bei Spielen von Profi-Tennisspielern den Ball nicht sehen kann?

Also im Fernsehen sieht das ja eigentlich recht langsam aus, aber ich habe gehört, dass man als LIVE-Zuschauer vor Ort den Ball nicht wirklich sehen kann, weil die Tennisspieler den Ball mit einer dermaßen großen Wucht wegschlagen.. Stimmt das? Dann lohnt sich das Zuschauen ja kaum.. ^^

Antwort
von Januar07, 48

Dieses Problem hatte ich noch nie beim Besuch eines Tennis-Matches, eher beim Eishockey. Da sieht man bei einer guten Kameraführung wirklich mehr im TV als in der Eissporthalle.

Antwort
von keramikaze, 28

Nein, man sieht nie etwas, deswegen hat das Arthur Ashe Stadium auch 25.000 Plätze.

Antwort
von knaller99, 54

Also bei Aufschlägen bis zu 240km/Std kannste den Ball am Fernseher auch kaum erkennen.

Antwort
von matchball66, 9

Die Schläger von Tennisprofis seien so wuchtig, das man einen Ball nicht sehen kann!

Wenn dem so wäre ginge keiner zu einem Profispiel.

Mit Sicherheit muss man ein Spiel intensiv ansehen um den ein oder anderen Ball zu erkennen, ob er im Feld war oder nicht.

Aber nicht jeder Ball wird mit über 100 km/h geschlagen.

Tennis ist wie Schach. Man eröffnet mit den Aufschlag eine Partie und versucht hier den Ball so in die Gegnerische Spielhälfte zu spielen, dass der Gegner diesen Ball nicht mehr erfolgreich zurück  schlagen  kann (Rückschlagspiel).

Somit sind neben "Power Schlägen" auch Stopps, Lobs, Slice usw. zu sehen.

Live ein Spiel anzusehen ist jedoch viel schöner als im Fernseh.

Man kann den Spieler durch positives sportliches Anfeuern  puschen.

Ich betone sportlich fair. Erkenne aber auch stets die Leistung des Gegners an.

Anfeuerungen stets außerhalb eines Ballwechsel machen.

Ob Regionalliga oder Bundesliga (aktiven und Herren 30) oder bereits auch in den darunterliegenden Klassen wird hervorragendes Tennis bereits geboten... Tipp: Live ansehen.

Die Herren 40 spielen dann schon ein Tick langsamer aber immer noch ein schönes  interessantes Tennis.

Somit kann man sagen, dass die guten Senioren langsamer spielen wie die Aktiven aber ein hervorragendes Tennis spielen können.

Ich weiß nicht ob Du die Möglichkeit hast zu den BMW-OPEN nach München (Ende April - Anfang. Mai) zu kommen, den hier kannst Du den Flair und den Tennis Sport live erleben und dich persönlich überzeugen.

Ansonsten halte die Augen offen. Ab Mai bis Juli sind die Punktspiele von der Kreisklasse bis zur Regionalliga in den Tennisvereinen zu sehen. Meist Samstag die Senioren und Sontags die Aktiven.

Ab Juni greifen die Herren 30 zum Racket um in der Bundesliga auf zuschlagen. (Freitag ab 13h und Sonntag ab 11h-so wars in der Vergangenheit )

 Von Juli bis August sind die Aktiven Herren bei der 1. und 2. BUNDESLIGA AKTIV.

(Freitag ab 13h oder/ und Sonntag ab 11h)

LG Sigi Www.dls-expert.de 

Antwort
von matchball66, 7

Die Schläger von Tennisprofis seien so wuchtig, das man einen Ball nicht sehen kann!

Wenn dem so wäre ginge keiner zu einem Profispiel.

Mit Sicherheit muss man ein Spiel intensiv ansehen um den ein oder anderen Ball zu erkennen ob er im Feld war oder nicht.

Aber nicht jeder Ball wird mit über 100 km/h geschlagen.

Tennis ist wie Schach. Man eröffnet mit den Aufschlag eine Partie und versucht hier den Ball so in die Gegnerische Spielhälfte zu spielen, dass der Gegner diesen Ball nicht mehr erfolgreich zurück schlagen  kann (Rückschlagspiel).

Somit neben "Power Schlägen" auch Stopps, Lobs, Slice usw. zu sehen.

Live ein Spiel anzusehen ist jedoch viel schöner als im Fernseh.

Man kann den Spieler durch positives sportliches Anfeuern  puschen.

Ich betone sportlich fair. Erkennen aber auch die Leistung des Gegners an.

Anfeuerung stets außerhalb eines Punktes, wenn der Ball im Spielist, machen.

Ob Regionalliga oder Bundesliga (aktiven und Herren 30) oder bereits auch in den darunterliegenden Klassen wird hervorragendes Tennis bereits geboten...

Die Herren 40 spielen dann schon ein Tick langsamer aber immer noch interessant.

Somit kann man sagen, dass die guten Senioren langsamer spielen wie die aktiven aber ein gutes Tennis zeigen.

Ich weiß nicht ob Du die Möglichkeit hast zu den BMW-OPEN nach München (Ende April - Anfang. Mai) zu kommen, den hier kannst Du den Flair und den Tennis Sport live erleben und dich uberzeugen.

Ansonsten halte die Augen offen. Ab Mai bis Juli sind die Punktspiele von der Kreisklasse bis zur Regionalliga ab Juni greifen die Herren 30 zum Racket um in der Bundesliga auf zuschlagen. Von Juli bis August sind die Aktiven Herren bei der 1. und 2. BUNDESLIGA AKTIV.

LG Sigi Www.dls-expert.de 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten