Frage von caradelevingnee, 48

Stimmt es, dass Jungs, Mädchen die lesen, streberhaft finden?

stimmt das? also finden sie das unattraktivund ewollen deshalb nichts mit ihnen zu tun haben? so wenn die15-18 jahre alt sind

Antwort
von summerrain5, 48

Ob jemand attraktiv ist, hängt stark mit dem eigenen Selbstwertgefühl zusammen. Das heißt, wer sich selbst mag und zu sich selbst steht, wirkt auch auf andere attraktiv. Und wer meint, andere wegen bestimmten Hobbies langweilig oder unattraktiv zu finden, der hat ein Problem mit sich selbst. Sowas sollte man ignorieren -> siehe Selbstwert ;) 

Antwort
von Herb3472, 40

Jungs, die auf Dumpfbacken stehen, sind normalerweise selbst etwas unterbelichtet. Kerle, die was im Hirn haben, möchten sich mit ihrer Freundin auch geistig austauschen. Also lass Dir das Lesen nicht vermiesen und such' Dir andere Freunde!

Antwort
von FutureHouse, 39

Gebildete Personen sind nie unattraktiv. Ich finde es hat alles seine Maßen. Ist das Mädchen wie ein Computer Freak und verbringt nur Zeit damit zu lesen und gestaltet ihr Leben danach,  dann ist es unattraktiv. Ansonsten finde ich das durchaus gut, denn das zeigt schonmal das die Person wenigstens Intelligent ist.

Antwort
von FeeGoToCof, 34

Die Jungs, die lesende Mädchen streberhaft finden, sind nicht DIE Jungs, die zu lesenden Mädchen passen. Ganz einfach!

Antwort
von AssassineConnor, 25

Ich M/17 finde das nicht unattraktiv :) im Gegenteil :)

Antwort
von DLKAd, 29

es gibt auch jungs die lesen

Antwort
von einhund, 29

ich kann jetzt hier nicht fuer die gemeinde der jungs sprechen, aber ich sage: nein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten